Samsung Galaxy TabPro S: Windows 10 Tablet mit Tastatur vorgestellt (CES 2016)

Peter Hryciuk

Mit dem Samsung Galaxy TabPro S wurde im Rahmen der CES 2016 das neue Windows 10 Tablet mit Super AMOLED-Display, Intel Core M-Prozessor und Tastatur-Cover offiziell vorgestellt. Das neue Tablet ist mit 6,3 mm extrem flach und sehr leicht. Dafür wurde auf einige wichtige Eigenschaften verzichtet, die bei einem Windows-Tablet nicht fehlen sollten.

Samsung Galaxy TabPro S mit Super AMOLED-Display

Samsung hat wie erwartet das Galaxy TabPro S als neues Windows 10 Tablet mit 12 Zoll großem Display offiziell vorgestellt. Es handelt sich dabei um ein Intel Core M-Gerät, welches mit 6,3 mm extrem flach und mit 693 Gramm ziemlich leicht ist. Dadurch fällt der Akku mit 5200 mAh aber auch sehr klein aus und es ist nur ein einziger USB Typ C Anschluss vorhanden. Auf einen microSD-Slot hat das Unternehmen auch noch verzichtet. Die Begründung dafür ist, dass man genug internen Speicher mit 128 oder 256 GB verbaut. Samsung kommt wohl nicht auf die Idee, dass man eventuell aus einer Kamera auch eine SD-Karte in ein Windows-Tablet einlegen könnte. Hier sind leider starke Parallelen zum Android-Geschäft zu sehen, die unter Windows 10 leider große Nachteile bringen.

Samsung Galaxy TabPro S_03

Die flache Bauform wird nur erreicht, weil ein Intel Core M-Prozessor der 6. Generation zum Einsatz kommt. Dazu gibt es 4 GB RAM und Windows 10 Home bzw. Windows 10 Pro als Betriebssystem. LTE steht optional zur Verfügung. Ein Highlight ist definitiv das Super AMOLED-Display im 3:2-Format mit einer Auflösung von 2160 x 1440 Pixeln. Damit fällt die Auflösung geringer aus, als beim Surface Pro 4. Verzichtet wurde sogar auf einen S Pen, mit dem im Grunde schon fest gerechnet wurde.

Samsung Galaxy TabPro S_02

Zum Lieferumfang gehört immerhin ein Tastatur-Cover. Die Tasten sind aber sehr flach und haben kaum einen Zwischenraum. So wird man sich zunächst daran gewöhnen müssen. Durch das Cover lässt sich der Winkel nur in zwei Positionen ändern. Sowohl an der Front als auch auf der Rückseite wurden 5-MP-Kameras verbaut. Windows Hello wird aber bedauerlicherweise auch nicht unterstützt. Im Februar soll der Verkauf beginnen, einen Preis nannte Samsung noch nicht.

Microsoft Surface Pro 4 bei Amazon*

Video: Windows 10 Features

Introducing Windows 10: The future starts now.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung