Surface Pro 2 in ersten Tests - Hohe Akkulaufzeit & überragende Performance

Peter Hryciuk

Microsoft hat bei der Präsentation des neuen Surface Pro 2 viele Versprechungen gemacht, die ein wirklich sehr gutes und neu durchdachtes Tablet erwarten lassen. Passend zum morgigen Verkaufsstart in Deutschland und vielen weiteren Ländern, sind heute bereits die ersten Testberichte erschienen, die tatsächlich deutlich Verbesserungen im Vergleich zum ersten Surface Pro aufzeigen. Doch besonders die Akkulaufzeit und Performance des Intel Core i5 Haswell Prozessors stechen hier hervor.

An den Außenmaßen, der Materialwahl oder dem Design hat sich nicht viel verändert. Das Microsoft Logo auf der Rückseite des Surface Pro 2 wurde durch ein großes Surface Logo auf dem Kickstand ersetzt. Der Kickstand lässt sich nun in zwei Positionen bringen, was ein wirklich besseres Handling im Alltag ermöglicht. Das Tablet steht mit dem größeren Winkel nicht nur auf Schoß einfach sicherer, sondern lässt sich auch im normalen Betrieb deutlich besser bedienen. Wünschenswert wäre eventuell ein noch flacherer Winkel, der sich so besser zum Zeichnen eignen würde. Dazu muss man das Surface Pro 2 aktuell flach auf den Tisch legen, was nicht immer optimal ist.

Die Performance des Intel Core i5-4200U Dual-Core-Prozessors mit 1,6 GHz, der sich auf bis zu 2,6 GHz übertakten kann im Turbo-Modus, ist in Kombination mit der schnellen SSD und den 4 bzw. 8 GB RAM einfach sehr hoch für ein so kompaktes Tablet. Man merkt einfach, dass die Hardware und Software aus einem Unternehmen kommt, denn das Surface Pro 2 ist perfekt an Windows 8.1 angepasst. Mit der integrierten Intel HD 4400 GPU lassen sich nicht zu anspruchsvolle Spiele auch in der nativen Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln spielen.

Das Display wurde im Grunde nicht verändert. Es bietet weiterhin eine Diagonale von 10,6 Zoll und eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Die Farbdarstellung und die Schärfe sind sehr gut und werden durch hohe Blickwinkel optimiert. So lassen sich Inhalte auf dem Surface Pro 2 aus jedem Winkel sehr gut betrachten. Natürlich ist auch hier ein Digitizer verbaut, der seine Arbeit gut verrichtet - nicht nur in optimierten Apps, sondern auch als Bedienhilfe im Desktop-Modus bei zu kleinen Symbolen.

Wie oben schon erwähnt, ist die Akkulaufzeit deutlich gestiegen. In allen Tests, die wir uns angeschaut haben, ist klar festzustellen, dass Microsoft die Laufzeit des Surface Pro 2 mit der neuen Hardware fast verdoppelt hat. Teilweise sogar mehr als versprochen mit den 75%. Es kommt natürlich darauf an, was man genau mit dem Tablet macht, doch es sind durchweg Laufzeiten von 7 bis 7,5 Stunden angegeben, während das erste Surface Pro auf 3,5 bis 4 Stunden kam.

Die Laufzeit wird sich dann noch verlängern lassen, wenn das Power Cover auf den Markt kommt im nächsten Jahr. Doch auch die neuen Touch- und Type Cover 2 überzeugen mit sinnvollen Neuerungen wie beleuchteten Tasten oder Gesten, die direkt auf den Flächen ausgeführt werden. Das Surface Dock wird das Surface Pro 2 in Zukunft dann auch in einen richtigen Desktop-PC verwandeln können.

So gut die Verbesserungen nun klingen mögen, ist das Surface Pro 2 nicht für jeden Nutzer optimal. Man kann damit ein Laptop ersetzen und es ist auch ein sehr gutes Tablet, doch man merkt sehr deutlich, dass Microsoft mit dem Surface Pro 2 beide Gebiete abstecken möchte und somit in keinem wirklich überragend auftritt. Wer aber genau so eine Kombination aus leistungsstarkem Laptop und deutlich höherer Portabilität sucht, der ist mit dem Surface Pro 2 sehr gut beraten.

Leider hat TheVerge das Einbetten des YouTube-Videos deaktiviert, wodurch wir auf den anderen Play angewiesen sind.

Einen weiteren Test gibt es auch bei Engadget und erste Erfahrung mit der Laufzeit bei heise.

(Link zum YouTube-Video)

Wir werden das Surface Pro 2 natürlich auch testen und sind nach diesen Erfahrungsberichten schon sehr gespannt auf das Windows 8.1 Tablet mit Stylus.

Was sagt ihr zu den Ergebnissen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung