Intel Core i7-6500U: Erste Benchmarks zur Skylake-CPU

Peter Hryciuk

Der Intel Core i7-6500U Skylake-Prozessor der 6. Generation zeigt sich in ersten Benchmarks und gibt so einen Ausblick auf die Leistung im Vergleich zur 5. und 4. Generation. Intel wird die mobilen Skylake-Prozessoren vermutlich erst auf der IFA 2015 in Berlin vorstellen. Dort werden auch diverse Hersteller neue Geräte mit den Prozessoren der 6. Generation enthüllen. Doch auch das zukünftige Surface Pro 4 könnte eben mit diesem Prozessor erscheinen. Alles deutet aktuell darauf hin, dass Microsoft auf die neue Generation wartet. Ein anderes Vorgehen wäre zum jetzigen Zeitpunkt auch Unsinn, wenn im kommenden Surface Pro 4 ein Prozessor der 5. Generation verbaut wäre. Deswegen ist der Ausblick auf die Leistung recht interessant.

Intel Core i7-6500U: Erste Benchmarks zur Skylake-CPU

Einen wirklich großen Sprung in der Leistung zwischen der 5. und 6. Generation wird es wie erwartet nicht geben. Intel verspricht zwar immer viel, im Endeffekt ist die Leistung aber immer nur minimal besser. Einen größeren Sprung soll es dann bei der Grafikleistung geben, wie es schon bei den Intel Atom x-Prozessoren umgesetzt wurde. Auch der Energiebedarf soll geringer ausfallen. Die mobilen 15-Watt-Prozessoren sollen zwar genug Leistung besitzen, die Endgeräte aber nicht zu stark belasten.

Intel Core i7-6500U Skylake-Prozessor benchmark

Der Intel Core i7-6500U Skylake-Prozessor ist im Vergleich zum Intel Core i7-5500U in zwei Konkurrenzgeräten im Cinebech 11 Benchmark nur um 0,91% und 2,31% schneller. Das wird man im normalen Gebrauch nicht spüren. Der Intel Core i5-4210H ist mit 0,61% sogar etwas schneller.

Intel Core i7-6500U Skylake-Prozessor benchmark2

Im NovaBench Benchmark ist der Unterschied schon etwas größer. Im Vergleich zur letzten Generation erreicht der Intel Core i7-6500U Skylake-Prozessor gut 11% bessere Werte. Der Unterschied dürfte in gewissen Situationen also schon spürbar sein.

Intel Core i7-6500U Skylake-Prozessor benchmark3

Bei Photoshop unterliegt der neue Prozessor der letzten Generation. Da es sich aber um einen Prototypen handelt, könnte die Software noch nicht an die Hardware angepasste sein. Die Werte der Benchmarks sollten also generell nur als vorläufig betrachtet werden. Zudem dürften die Grafik-Benchmarks deutlich interessanter werden.

Was sagt ihr zur Leistung des Intel Core i7-6500U Skylake-Prozessors?

via laptopmedia | notebookcheck

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung