Microsoft Surface Book & Surface Pro 4 in ersten Tests

Peter Hryciuk 2

Wenige Tage vor dem Verkaufsstart des Surface Book Laptops und Surface Pro 4 Tablets von Microsoft sind diverse Testberichte aufgetaucht, die die Leistung der neuen Windows 10 Geräte bewerten. Insgesamt fällt das Feedback zum Surface Pro 4 und Surface Book sehr positiv aus, wobei es immer noch Verbesserungspotenzial gibt. Die hohe Nachfrage zeigt aber sehr deutlich, dass Microsoft auf dem richtigen Weg ist. Mit dem Surface Book hat man zudem eines der besten Laptops gebaut, wobei die nächste Generation kleinere Schwachpunkte bereinigen könnte. Surface Pro 4 vorbestellen *

Microsoft Surface Book & Surface Pro 4 in ersten Tests

Microsoft Surface Book Tests

Die bekannten großen Seiten aus den USA haben das Surface Book von Microsoft erhalten und konnten sich das „ultimative“ Laptop in den letzten Tagen in Ruhe anschauen und testen. Insgesamt ist das erste Laptop des Unternehmens gut gelungen, wobei die Lücke im zugeklappten Zustand durch das neue Scharnier nicht optimal ist. Dort gelangt Drecks ins Innere und so muss das Gerät bei häufigem Transport auch häufiger gereinigt werden. Das Scharnier bietet zudem nicht die Festigkeit, die man erwarten darf. Nutzt man den Touchscreen mit dem Finger oder Stylus, wippt das Display nach. Das liegt auch daran, dass die meiste Hardware im Display steckt. Es lässt sich abnehmen und als Clipboard nutzen. Die Laufzeit beläuft sich auf etwa 3 Stunden. Hier fehlt ein Kickstand, um die Nutzung bei 13,5 Zoll zu erleichtern.

Sehr gut gefällt den Testern das Tastatur-Dock des Surface Books. Es bietet nicht nur eine gute Tastatur und ein tolles Touchpad, sondern erweitert die Laufzeit zudem deutlich. 12 Stunden, wie von Microsoft versprochen, werden teilweise sogar übertrumpft. Das gibt es bei anderen Herstellern eigentlich nie. Belastet man das Surface Book die ganze Zeit, sind immer noch 6 Stunden drin. Auch das ist beachtlich. Dafür sind die Ladezeiten aber auch etwas länger durch die hohe Kapazität. Anschlüsse befinden sich nur am Tastatur-Dock. Der Stylus kann mit dem Digitizer im Tablet genutzt werden. Dieser gehört zum Lieferumfang. Der Digitizer besitzt 2048 Druckpunkte und somit eine hohe Präzision.

Positiv aufgefallen ist auch die Performance des Surface Book. Die Core i5 und Core i7 Prozessor liefern mit den schnellen SSDs eine hohe Leistung unter Windows 10. Die Nvidia-GPU im Tastatur-Dock liefert optional auch mehr Grafikleistung. Doch auch so reicht die Ausstattung in jeder Version aus, um ordentlich damit arbeiten zu können. In den USA beginnen die Preise bei 1499 Dollar. Für Deutschland gibt es noch keine Informationen. Tests finden sich bei The Verge, Engadget oder Arstechnica.

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Surface Mini: Bilder zeigen iPad-Mini-Konkurrenten, der nicht sein durfte.

Microsoft Surface Pro 4 Tests

Die vierte Generation des Microsoft Surface Pro Tablets kann in fast allen Punkten überzeugen. Das Surface Pro 4 ist das aktuell beste Windows 10 Tablet. Microsoft hat an vielen Stellen nachgebessert, die beim Surface Pro 3 bemängelt wurden. Dazu zählt in erster Linie das Type Cover, welches endlich als gute Tastatur bezeichnet werden kann. Auch das Touchpad funktioniert nun deutlich besser. Allein die Konstruktion aus Type Cover und Tablet mit Kickstand ist weiterhin nicht für den Schoß tauglich. Man benötigt zum Arbeiten eine feste Unterlage. Außerdem muss das Type Cover für 150€ zusätzlich gekauft werden.

Positiv anzumerken ist das neue 12,3-Zoll-Display mit einer höheren Auflösung von noch besseren Darstellung. Der verbaute Digitizer unterstützt nun 2048 Druckpunkte und bietet eine höhere Präzision. Der Stlyus gehört weiterhin zum Lieferumfang. Die Performance des Surface Pro 4 ist mit der richtigen Ausstattung sehr gut. Es gibt noch mehr Konfigurationen als zuvor, wobei Microsoft auch weiterhin auf ein LTE-Modem verzichtet. Die Laufzeiten liegen etwa auf dem Niveau des Vorgängers. Da hätte man sich mit der Intel Skylake-Generation etwas mehr erwartet. Windows 10 und alle Programme laufen aber sehr flott. Insgesamt also keine Revolution aber eine gelungene Evolution. Tests finden sich bei The VergeEngadget oder Arstechnica.

Surface Pro 4 vorbestellen *

Was sagt ihr zu Surface Pro 4 und Surface Book?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung