Surface Pro 4 & Book: Windows Hello durch Firmware-Update aktiviert

Peter Hryciuk

Microsoft hat das Surface Pro 4 Tablet und Surface Book Laptop mit einem Firmware-Upgrade um die biometrische Authentifizierung Windows Hello erweitert. Mit der neusten Version lässt sich das eigene Gesicht, der Fingerabdruck oder die Iris statt eines Passworts zur Anmeldung unter Windows 10 nutzen. Damit wird die neue Funktion noch vor dem offiziellen Marktstart zur Verfügung gestellt. Der Verkaufsstart des Surface Pro 4 und Surface Book beginnt in den USA in einigen Stunden. In Deutschland kommt zumindest das Surface Pro 4 Mitte November auf den Markt. Für das Surface Book gibt es aktuell noch keinen offiziellen Termin.

Surface Pro 4 und Surface Book erhalten Windows Hello

Windows 10 How-To: Windows Hello.

Die Neuerungen des neusten Firmware-Updates für das Surface Pro 4 und Surface Book werden zwar wieder nicht im Detail von Microsoft aufgeschlüsselt, eine wichtige Funktion wurde aber freigeschaltet. Die biometrische Authentifizierung Windows Hello steht nach dem Update zur Wahl und erlaubt die Entsperrung der Surface-Geräte mit dem eigenen Gesicht, einem Fingerabdruck oder dem Iris-Scann. Vorausgesetzt ist natürlich entsprechende Hardware, die in den Geräten verbaut sein muss. Beim Surface Pro 4 und Surface Book sind es die Frontkamera für die Gesichtserkennung. Microsoft hat zwar keine Intel RealSense 3D-Kameras an der Front verbaut, der vorhandene Sensor eignet sich aber trotzdem zur Nutzung für Windows Hello. In den USA steht für das Surface Pro 4 auch ein neues Type Cover zur Wahl, welches einen Fingerabdruckscanner besitzt. Diese Funktion wird auch erst nach dem Update aktiviert.

Windows Hello kann unter Windows 10 nur genutzt werden, wenn entsprechende Bedingungen erfüllt werden. Zunächst war nicht ganz klar, wieso Microsoft auf diese Funktion verzichtet und keine RealSense-Sensoren von Intel verbaut hat. Tatsächlich ist die Funktion zur Anmeldung mit dem eigenen Gesicht aber auch mit der verbauten Kamera möglich. Demnach wird man die Funktion ohne Probleme nutzen können. Laut AnandTech funktioniert die Erkennung sehr schnell und zuverlässig. Man soll keinen Unterschied zur Lösung von Intel wahrnehmen.

Werdet ihr Windows Hello auf eurem Surface Pro 4 nutzen?

via neowin

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung