Surface Pro 4: Randloses InfinityEdge Display erwartet

Peter Hryciuk 3

Microsoft wird mit dem Surface Pro 4 am 6. Oktober die neuste Generation seines Windows 10 Tablets offiziell vorstellen. Während zu den neuen Lumia-Smartphones im Grunde alle Details vorab geleakt wurden, sind zu dem Surface Pro 4 kaum handfeste Informationen bekannt. Die Gerüchte zur technischen Plattform basieren auf den Vorstellungen von Intel und einige Details, die Microsoft schon vorab bestätigt hat. Nun kommt ein neues Gerücht in Umlauf, welches das Design betrifft. Das Surface Pro 4 könnte mit einem randlosen Display ausgestattet sein, wie man es vom Dell XPS 13 mit InfinityEdge Display kennt.

Surface Pro 4: Randloses InfinityEdge Display erwartet

Surface Pro 4 mit randlosem Display erwartet

Der Trend zu dünnen Rahmen um Displays ist nun endlich auch bei den PC-Herstellern zu erkennen. Nachdem Dell das XPS 13 mit InfinityEdge Display auf den Markt gebracht hat und in Kürze auch das XPS 12 Tablet sowie XPS 15 Notebook mit einem solchen Display ausstatten wird, könnte das Surface Pro 4 durch den dünneren Rahmen ein größeres Display spendiert bekommen, ohne dass sich die Außenmaße ändern. Bereits vor einigen Wochen war ein Gerücht im Umlauf, wonach das Display des neuen Pro 4 größer ausfallen könnte, ohne dass das Tablet an sich an Maßen zunimmt. Immerhin soll das Zubehör des Surface Pro 3 auch weiterhin am Surface Pro 4 genutzt werden können. Ein Render-Bild zeigt, wie so ein Surface Pro 4 mit randlosem Display aussehen könnte.

surface pro 4 render

Das sieht tatsächlich gar nicht so schlecht aus. Im Grunde würde das Surface Pro 4 in der Form mit einem InfinityEdge Display ausgestattet sein. Die Rahmen an den Seiten und an der Oberseite würden sehr dünn ausfallen, während der untere Bereich etwas dicker ist. Dort muss aber auch die Tastatur noch angewinkelt werden können. So ließe sich sicher ein 13 Zoll großes Panel mit den Maßen des 12 Zoll großen Surface Pro 3 verbauen. Dafür würde aber wohl der sensitive Windows-Knopf an der Front wegfallen.

Damit das Surface Pro 4 im Tablet-Modus trotz des dünnen Rahmens gut gehalten werden kann, soll die Anzeige auf 12 Zoll schrumpfen und so einen Rahmen schaffen, der nicht auf Berührungen reagiert. Klingt nicht komplett abwegig.

Was würdet ihr von einem Surface Pro 4 mit randlosem Display halten?

Quelle: w4phub (Arabisch) via winbeta

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung