Surface Pro 4 und Surface Book: Neue Firmware zum Creators Update veröffentlicht

Peter Hryciuk

Microsoft hat passend zum Rollout des Creators Update für Windows 10 neue Firmware-Versionen für das Surface Pro 4 und Surface Book veröffentlicht. Das ändert sich.

Surface Pro 4 vs. Surface Book - Vergleich.

Surface Pro 4 und Surface Book erhalten neues Firmware-Update

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Surface Mini: Bilder zeigen iPad-Mini-Konkurrenten, der nicht sein durfte

Um Probleme mit dem vor wenigen Tagen veröffentlichten Windows 10 Creators Update und den Surface-Geräten Pro 4 und Book von Beginn an zu vermeiden, hat Microsoft passend zum großen Windows-Update neue Firmware-Versionen zum Download veröffentlicht. Wer das Creators Update manuell installiert hat und damit schon unterwegs ist, bekommt die Firmware-Updates über die in Windows 10 integrierte Update-Funktion eingespielt. Wer auf den globalen Rollout über Windows 10 wartet, wird die neue Firmware entsprechend später erhalten.

Folgende Änderungen bringt die neuen Firmwares

Microsoft Surface Book

  • Surface System Aggregator Firmware (v90.1610.256.0): Behebt ein Problem mit der Displayhelligkeit, wenn das Surface Book aufgeweckt wird.
  • Intel(R) Precise Touch Device (v1.2.0.83): Verbessert die Performance und Stabilität des Systems.
  • Surface Integration (v1.1.328.0): Ruhezustand wird optimiert.

Microsoft Surface Pro 4

  • Surface System Aggregator Firmware (v103.1610.256.0): Behebt auch hier ein Problem mit der Displayhelligkeit, wenn das Tablet aufgeweckt wird.
  • Intel(R) Precise Touch Device (v1.2.0.83): Verbessert die Performance und Stabilität des Systems.
  • Surface Integration (v1.1.121.0): Ruhezustand wird optimiert.


Beide Surface-Geräte erhalten von Microsoft also die gleichen Verbesserungen, bekommen aber andere Versionen der Treiber spendiert. Empfehlen würden wir die Installation der Updates in jedem Fall. Nicht umsonst hat Microsoft hier vorgearbeitet, um Probleme vorab zu beheben. Wer das Creators Update für Windows 10 installiert hat, sollte also direkt die Firmware-Updates nachschieben, um die Probleme, die vorab schon aufgetaucht sind, direkt zu beheben.

Quelle: Surface-Blog

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung