Microsoft bewirbt Surface erneut mit Anti-iPad-Werbespots

Florian Matthey

Nach einem vergleichenden Werbespot für das Nokia-Tablet Lumia 2520 hat jetzt auch Microsoft neue Spots veröffentlicht, die die Vorzüge des eigenen Tablets Surface 2 gegenüber dem iPad hervorheben sollen.

Zwei Werbespots sollen zeigen, dass das Microsoft Surface das einzige Gerät ist, das ein Benutzer braucht - so zumindest der Slogan, den Microsoft am Ende einblendet. Das Unternehmen hebt hierfür zwei Vorzüge des Tablet gegenüber Apples iPad hervor.

Einerseits sei da die Möglichkeit, mit Hilfe des „Handsfree“-Modus die kostenlose Kochbuch-App ohne Berührung des Displays zu bedienen - der Benutzer muss lediglich seine Hand vor dem Display bewegen. Fürs iPad gebe es keine vergleichbare kostenlose App, und selbst kostenpflichtige arbeiteten lediglich mit Hilfe von Spracherkennung - was wiederum nur in stillen Umgebungen richtig funktioniere.

Außerdem unterstütze das Surface verschiedene Benutzeraccounts. Das sei vor allem dann hilfreich, wenn Eltern und Kinder ein Gerät gemeinsam verwenden. Für Eltern gebe es außerdem die Möglichkeit, sich ein Protokoll der Aktivitäten der Kinder anzuzeigen. Beides fehle dem iPad.

Es ist nicht das erste Mal, dass Microsoft eine „Anti-iPad-Werbung“ fürs Surface veröffentlicht - im Sommer gab es zahlreiche solcher Werbespots. Die Verkaufszahlen des Surface blieben dennoch weit hinter denen des iPad zurück.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung