Microsoft Surface: Keine Windows RT Tablets mehr?

Peter Hryciuk

Microsoft hat sich nach den ersten Gerüchten zur Einstellung der Surface-Tablets unverzüglich hinter das Programm gestellt und bereits jetzt das Surface Pro 4 bestätigt, welches die Maße des bisherigen Microsoft Surface Pro 3 besitzen soll. Nun gibt es neue Gerüchte, die aus einer durchaus zuverlässigen Quelle, nämlich von Mary Jo Foley von ZDNet stammen, die besagen, dass Microsoft kein neues Surface 3 mehr vorstellen wird und auch das Surface Mini mit Windows RT und dem Stylus nicht mehr auf den Markt kommt. Das deckt sich zumindest etwas mit den Informationen der Digitimes, die die Entwicklung an neuen Windows RT-Tablets bereits als abgeschwächt bezeichnet hat. Zukünftig soll es nur noch vollwertige Surface-Tablets mit Intel Prozessoren geben.

Keine neuen Microsoft Surface RT Tablets?

Der Beschluss von Microsoft keine neuen Windows RT Tablets mehr auf den Markt zu bringen soll eigentlich schon mit der Nichtvorstellung des Surface Mini gefallen sein. Microsoft hat in dem Bekenntnis zu den Surface-Tablets im Grunde nur von den Pro-Versionen und dem Fokus auf den Geschäftskundenbereich gesprochen. Man möchte besonders dort noch stärker auftreten und die passenden Geräte - und natürlich das passende Betriebssystem - liefen. Microsoft Surface Tablets mit Windows RT und ARM-Prozessoren passen da anscheinend nicht rein. Vielleicht wird so der Weg endlich frei gemacht für eine Version mit Intel Atom-Prozessor, die wir uns eigentlich seit dem ersten Microsoft Surface wünschen. Hätte Microsoft damals ein Intel Atom bzw. Bay Trail Tablet für den Preis des Surface RT gebracht, wäre das Surface-Programm in unserem Augen deutlich interessanter und vermutlich auch beliebter geworden.

Natürlich sind das auch nur ein Gerücht und keine Bestätigung. Mit Windows 10 wird die Basis für Windows RT-Tablets zwar etwas besser, doch es wird wohl kein anderer Hersteller mehr ein Gerät mit diesem Betriebssystem bauen wollen - egal was Microsoft macht. Windows Phone wird als Windows 10 vielleicht noch seinen Weg auf kleinere Tablets finden, mit denen z.B. auch telefoniert werden kann, doch mehr wird vermutlich auch nicht kommen. Dazu sind die vollwertigen Windows-Geräte mittlerweile einfach zu ausgereift. Da würde vermutlich auch kein Surface 3 mit Stylus und Tegra K1 helfen, wenn der Preis dann über vergleichbaren Bay Trail Tablets liegt.

Habt ihr noch Interesse an neuen Windows RT Tablets?

via tablet-news

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung