Microsoft Surface Mini mit 7,5 Zoll & 4:3 Seitenverhältnis?

Peter Hryciuk
Microsoft Surface Mini mit 7,5 Zoll & 4:3 Seitenverhältnis?

Das Surface Mini scheint nach der Präsentation des Surface 2 und Surface Pro 2 noch lange nicht vom Tisch zu sein. Bereits seit Monaten wird darüber spekuliert, dass Microsoft ein deutlich kleineres und vor allem günstigeres Surface Mini anbieten möchte, welches mit sehr guten technischen Daten auch als kleines Xbox Surface Tablet zum Spielen im Gespräch war. Nun gibt es neue Informationen, die etwas konkreter werden.

Laut einem Bericht von CNet soll Microsoft an einem Surface Mini mit 7,5 Zoll großem Display arbeiten, welches mit einer Auflösung von 1440 x 1050 Pixeln ausgestattet sein soll. Das würde nicht dem üblichen 16:9 bzw. 16:10 Format entsprechen, sondern dem deutlich interessanteren 4:3 Seitenverhältnis. Damit würde sich Microsoft direkt gegen das iPad mini von Apple stellen und könnte mit einem niedrigen Preis durchaus erfolgreich sein.

Natürlich soll auch das Surface Mini auf einem ARM-Prozessor basieren, wobei nicht erwähnt wurde, um welchen es sich dabei handeln soll. In früheren Berichterstattungen wurde aber immer öfter der Tegra 4 genannt, welcher auch im Surface 2 verbaut ist. Damit hat Microsoft mittlerweile Erfahrungen gesammelt und könnte auch das Mini mit dieser CPU ausstatten. Die Performance in Kombination mit Windows RT 8.1 sah in den ersten Videos sehr beeindruckend aus.

Informationen zum Preis und der Verfügbarkeit gibt es noch nicht wirklich. Gemunkelt wird der Start der Massenproduktion Anfang 2014 und über ein Modell mit LTE-Modul. In Kombination mit dem kleineren Display sicher keine zu schlechte Idee, dort auch mobiles Internet zu ermöglichen. Der Preis soll in jedem Fall unter dem des Surface 2 liegen, welches für 429€ angeboten wird in Deutschland. Damals standen 200 bis 250 Dollar im Raum, vermutlich wird man sich aber eher an den 329€ des iPad mini orientieren.

Microsoft wird wohl mit aller Macht am Windows RT 8.1 Betriebssystem festhalten und könnte mit einem kleineren und deutlich günstigeren Modell wie dem Surface Mini durchaus Erfolg haben. Verkaufen sich die Tablets gut, sind auch deutlich mehr Entwickler bereit Apps und Spiele dafür anzubieten. Mit Office 2013 ist man ja bereits sehr gut ausgestattet auf dem Tablet, wenn man damit Dokumente erstellen möchte.

Obwohl das Surface Mini sehr verlockend klingt, würden wir uns wohl eher ein Surface mit Intel Bay Trail Prozessor und den sonstigen technischen Daten des Surface 2 aber mit Windows 8.1 wünschen zum Preis von 429€. Das würde die Verkaufszahlen vermutlich deutlich steigern. Wie es scheint, überlässt Microsoft diesen Bereich aber den anderen Herstellern wie Dell.

via theverge

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung