Microsoft Surface Pro erscheint in Japan mit 256 GB SSD und Office Suite

Peter Hryciuk

Microsoft bietet das Surface Pro mittlerweile seit Februar in ausgewählten Ländern an. Ab dem 31. Mai ist das Windows 8 Tablet mit dem Digitizer auch in Deutschland verfügbar. Insgesamt gibt es zwei Versionen, die sich aber nur über den internen Speicher unterscheiden. So wird es bei uns eine Version mit 64 GB für 879€ geben und eine 128-GB-Version für 979€ geben. Anfang April wurde zudem bekannt, dass Microsoft erstmals den Lieferumfang geändert hat und das Surface Pro in China inklusive der Office Suite anbietet. Preislich jeweils etwas angepasst an die dortige Marktlage.

Doch nun wird es richtig interessant, denn heute wurde das Surface Pro für Japan offiziell angekündigt. Ab dem 7. Juni wird es dort auch eine Version mit 256 GB SSD geben. Die 64-GB-Version wird überhaupt nicht angeboten. Damit wird das Tablet erstmals auch technisch aufgewertet, was den dortigen Kunden natürlich gefallen dürfte, weil sich die SSD nicht einfach austauschen lässt und der Speicher selbst bei 128 GB knapp bemessen sein könnte. Zusätzlich legt man auch dort eine Office 2013 Home & Business Suite bei, die nicht extra berechnet wird. Das 128-GB-Modell kostet in Japan ca. 756€ und die 256-GB-Version nur 907€. Wohlgemerkt sind das Preise inklusive der dort üblichen Mehrwertsteuer.

Zusätzlich bietet Microsoft auch neue Touch-Cover in verschiedenen Designs an, die wirklich sehr ausgefallen wirken. Bei uns gibt es aktuell nur wenig Auswahl und eher eintönige Farben. In Japan kann man auch auffällig Muster wählen. Ist natürlich Geschmackssache, ob einem so ein Touch-Cover gefallen würde.

japan_surface_touch-cover

Das trübt natürlich etwas die Vorfreude auf den Verkaufsstart in Deutschland, wenn man sieht, dass die Kunden in Japan eine 256-GB-Version mit Microsoft Office für nur ca. 907€ bekommen. Natürlich ist auch dort schon der Digitizer verbaut und der Stylus im Lieferumfang. Mit diesen Spezifikationen und einem geringeren Preis würde das Surface Pro in Deutschland sicher deutlich besser ankommen.

Wollt ihr euch vor dem Kauf des Surface Pro informieren, dann lest doch unseren umfangreichen Testbericht oder schaut euch das Review-Video an.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung