Microsoft Surface Tablets sollen ohne UMTS und LTE erscheinen

Stefan

Nachdem die ersten Eindrücke von den Microsoft Surface Tablets sehr gut waren, scheint nun die erste Ernüchterung einzukehren. Denn offenbar plant der Softwarekonzern aus Redmond, seine Windows 8 Tablets nur als WLAN-Version auf den Markt zu bringen. Schon bei der Vorstellung der neuen x86- und ARM-Tablets hatte der Hersteller selbst nur von WLAN gesprochen. Quellen, die dem Unternehmen nahe stehen, berichten nun davon, dass eine Unterstützung von LTE genauso wenig geplant sein soll, wie ein LTE-Support.

Die Experten sind bereits geteilter Meinung in Sachen UMTS/LTE für die Microsoft Surface Tablets. Sollte Microsoft bei seinen Windows 8 Tablets tatsächlich diesen Weg einschlagen, so sehen einige Fachjournalisten dies als eine Möglichkeit zur Senkung der Kosten und damit auch des Verkaufspreises. Andere Analysten hingegen erwarten, dass dies die Verkaufszahlen negativ beeinträchtigen werde. Denn Tablets mit zahlreichen Features, die einem Notebook gleich kommen, dabei aber auf UMTS und LTE verzichten, lassen sich deren Meinung nach nicht gut verkaufen. Sicherlich können beide Argumente sehr gut nachvollzogen werden. Solange aber die technischen Details von Microsoft nicht publik gemacht worden sind, bleibt natürlich alles Spekulation.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung