Toshiba Dynabook: 12 Zoll Windows 10 2-in-1 Tablet mit Stylus angeteasert (IFA 2015)

Peter Hryciuk

Microsoft hat auf seiner Windows 10 IFA 2015 Keynote viele bereits vorgestellte Geräte nochmals gezeigt, mit einem bisher unbekannten Toshiba 2-in-1 Prototyp aber auch ein komplett neues Tablet enthüllt. Wirklich viele Informationen hat das Unternehmen bisher noch nicht geteilt, in den kommenden Wochen sollen wir dazu aber deutlich mehr erfahren. Das Toshiba Dynabook soll insbesondere mit seinem extrem schlanken und leichten Design sowie mit dem Stylus und verbauten Digitizer punkten.

Toshibas leichter Surface Pro 3 Konkurrent

Während uns Microsoft auf der Bühne etwas vertröstet hat, konnte sich The Verge das 12 Zoll große Tablet mit dem Stylus und Tastatur-Dock bereits anschauen. Es handelt sich dabei aktuell noch um einen Prototypen, zu dem wir in einigen Wochen weitere Informationen erhalten sollen. Laut den bisherigen Aussagen will man sich mit dem neuen Tablet nicht nur dem Surface Pro 3 und z.B. Lenovo Miix 700 stellen, sondern auch auf das iPad Pro von Apple vorbereitet sein.

Toshiba 12 Zoll Windows 10 2-in-1 Tablet Konzept ifa2015 tv_08

Die extrem dünne Bauform des Toshiba Dynabook ist natürlich beachtlich, wobei die Rahmen um das Display dadurch auch recht breit ausfallen.

Toshiba 12 Zoll Windows 10 2-in-1 Tablet Konzept ifa2015 tv_06

Entsprechend großzügig fallen dann aber auch die Tasten des Tastatur-Docks aus. Lenovo hat sich gegen eine feste Verbindung entschieden, sondern erlaubt nur das Aufstellen in einem Winkel. Das haben wir schon bei einigen Lenovo-Tablets kritisiert. Die Konstruktion muss aber nicht dem finalen Design entsprechen. Es können immer noch Anpassungen vorgenommen werden.

Toshiba 12 Zoll Windows 10 2-in-1 Tablet Konzept ifa2015 tv_10

Einer der wichtigsten Punkte beim neuen Toshiba Dynabook ist der Digitizer und Stylus. Dieser erlaubt extrem präzise Eingaben auf dem 12 Zoll großen Full HD-Display. Toshiba setzt also weiterhin auf den normalen 16:9-Formfaktor und verbaut kein 3:2 oder 4:3 Display.

Aktuell gibt es noch überhaupt keine weiteren Informationen zur genauen Ausstattung des Toshiba Dynabook. Erwartet wird aber ein Intel Core M Prozessor bei der extrem schlanken Bauform. Einen Lüfter kann man auch nicht sehen. Als Betriebssystem gibt es Windows 10. Der Preis und das Verfügbarkeitsdatum bleiben aktuell noch offen. Wir sind aber schon sehr gespannt auf dieses Gerät.

Wie gefällt euch das Toshiba Dynabook?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung