WikiPad

Andre Reinhardt

Nein, wir haben uns nicht verschrieben, die Firma heißt wirklich WikiPad und das dazugehörige Tablet originellerweise ebenso. Das Gerät scheint durchaus verheißungsvoll und das nicht nur wegen der Bedienelemente, die irgendwie an Microsofts X-BOX erinnern.

Der 8 Zoll große Bildschirm hat eine scharfe Auflösung von 1920×1080 Pixel und beim Betriebssystem macht man ebenfalls keine halben Sachen. Das Tablet wird von Android 4.0 Ice Cream Sandwich angetrieben. Beim internen Speicher zeigt man sich hingegen etwas knauserig, hier dürfen lediglich 8 GB befüllt werden. Wegen dem microSD-Kartenslot der sogar bis 64 GB mühelos schlucken soll, stellt das dann aber auch kein allzu großes Problem dar.

Als Spiele-Tablet ist das also eine tolle Ergänzung zum Sony Ericsson Xperia Play. Wem aber selbst dieses Display zu winzig ist, dem hilft der HDMI-Anschluss weiter. Über einem großen Flachbildfernseher zocken macht doch gleich viel mehr Spaß. Das Wichtigste bei Spiele-Geräten ist aber die Software. Hier zeigen sich schon namhafte Vertreter am Horizont. Beispielsweise das „Beben“ von id-Software in der Live-Version für das Internet. Ebenfalls ist Phosphor in Planung.

Zwei Analog-Sticks und ein D-Pad, sowie 4 spezielle Tasten sollen einem das Spielerlebnis verschönern. Im Frühling soll es dann losgehen, ob wir hierzulande auch das Gerät erhalten ist noch nicht bekannt. Es wäre jedoch eine tolle Sache, auch hier das Tablet erwerben zu können, besonders auch wegen dem 3D-Display. Ohne Brille kann man hier, wie bei Nintendos Konkurrenz, Spiele in stereoskopischem 3D bewundern.

Es scheint also so, als bekämen Spieler hiermit ein tolles Produkt. Nun kommt es aber noch auf den Preis an, um vorne mitmischen zu können.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu WikiPad

  • Razer Fiona: Nächstes Gaming Tablet vor dem Marktstart

    Razer Fiona: Nächstes Gaming Tablet vor dem Marktstart

    Neben dem Archos GamePad oder dem Wikipad steht noch ein weiteres Tablet für Gamer vor dem Marktstart. Bei der US-Zulassungsbehörde FCC ist nun nämlich das Razer Fiona aufgetaucht, das der Hersteller schon Anfang des Jahres auf der CES 2012 in Las Vegas vorgestellt hatte. Während damals noch von Windows 7 die Rede war, könnte das Razer Gaming Tablet nun sicherlich schon mit Windows 8 auf den Markt kommen, hierzu...
    Stefan
  • Wikipad: Für 499 Dollar in den USA vorbestellbar

    Wikipad: Für 499 Dollar in den USA vorbestellbar

    Schon auf der CES im Januar wurde ein Prototyp des Gaming-Tablets Wikipad, damals noch unter dem Namen Wikipad 3D, vorgestellt. Seit heute nun ist das finale Produkt in den Vereinigten Staaten zunächst exklussiv bei Gamestop vorbestellbar – trotz Wegfall des 3D-Features für happige 499 Dollar.
    Lukas Funk 2
  • Sony PlayStation Mobile: ASUS, Wikipad neue Partner für Cross Platform-Dienst [Gamescom 2012]

    Sony PlayStation Mobile: ASUS, Wikipad neue Partner für Cross Platform-Dienst [Gamescom 2012]

    Seit heute findet in Köln die Messe GamesCom statt, die in diesem Jahr einen stärkeren Fokus auf Mobile Games legt. Die Games-Messe begann auch gleich mit einer kleinen Überraschung. Sony hat auf einer Pressekonferenz neue Details zum PlayStation Mobile-Dienst bekannt gegeben und dabei zusätzlich verkündet, dass sich künftig auch Android-Geräte von ASUS und Wikipad mit einer PlayStation-Zertifizierung schmücken...
    Daniel Kuhn 1
  • Wikipad: Finale Spezifikationen bekannt, 3D verbannt

    Wikipad: Finale Spezifikationen bekannt, 3D verbannt

    Wir sind etwas irritiert: Auf der CES 2012 Anfang des Jahres hatten wir euch das vielversprechende Wikipad, damals noch mit dem Namens- und Funktionszusatz „3D“ vorgestellt. Nun haben die Macher des Gaming-Tablets gegenüber VentureBeat die offiziellen Specs des Tablets genannt – aus 8 Zoll sind 10.1 Zoll geworden, das 3D-Feature wurde vorerst fallen gelassen.
    Amir Tamannai 6
  • WikiPad - Gamer Tablet mit verbesserter Ausstattung

    WikiPad - Gamer Tablet mit verbesserter Ausstattung

    Im Januar haben wir schon einmal über das WikiPad berichtet. Es ist quasi ein Tablet-Gegenstück zum Sony Ericsson Xperia Play und hatte damals schon eine pralle Ausstattung. Diese wurde nun noch etwas verbessert. Das Android 4.0-Gerät mit Gamepad-Dock kommt nun mit einem 10 Zoll Display (zuvor 8,1 Zoll) daher, die Auflösung bleibt anscheinend bei 1920×1080 Pixeln.
    Andre Reinhardt 4
  • Das WikiPad ist ein Gaming-Tablet mit brillenlosem 3D

    Das WikiPad ist ein Gaming-Tablet mit brillenlosem 3D

    Meine werten Leser, hiermit präsentiere ich euch das Annet Louisan-Tablet. Dieses Tablet ist wie geschaffen für besagte Sängerin, denn sie will doch nur spielen. So, das war der Kalauer des Tages, es wird keiner mehr folgen, versprochen. Auch wenn sich der Name so anhört, hat das WikiPad nichts mit Wikipedia zu tun, sondern ist auf Gaming ausgelegt. Es wird das erste Tablet mit einem brillenlosen 3D-Display sein....
    Andre Reinhardt
* Werbung