ANZEIGE

Diese 7 cleveren Podcasts musst du unbedingt anhören

02. März 2020, 10:00 Uhr

Podcasts sind das, was früher mal die genüssliche Lektüre eines Print-Magazins war: Man beschäftigt sich fokussiert und qualitativ hochwertig mit einem Themenkomplex, wird dabei gut unterhalten und lernt im besten Fall auch noch etwas – sofern denn auch der richtige Podcast aus dem riesigen Angebot gefunden wurde. Wir haben daher sieben besonders clevere Exemplare rausgesucht, die euch garantiert klüger machen und Unterhaltungswert haben.

1. GEO. Der Podcast

Reporter für GEO zu sein, ist sicherlich ein Traumjob: Ständig an exotischen und aufregenden Orten irgendwo auf dem Globus und immer einer spannenden Story auf der Spur. Dank des GEO-Podcasts könnt ihr hautnah dabei sein, wenn die Reporter des Magazins auspacken und von ihren persönlichen Erlebnisse berichten – dabei aber Abenteuerliches und Bewegendes mit Hintergründen und Wissen vermischen.

Mit 4,4 von 5 möglichen Sternen ist das Format von Hörern top-bewertet und stellt damit und ob seiner abwechslungsreichen Themen einen hervorragenden Einstieg in die Welt der Wissens-Podcasts.

Die Welt neu hören: Warum verbringt man acht Jahre damit, ein Foto von einer Antilope zu schießen? Wie kommt es dazu, dass ein gesamtes Dorf im Himalaya umziehen muss und was macht das mit den Bewohnern? Wodurch wird das Geldwesen in der Demokratischen Republik Kongo revolutioniert?

2. Die vergessenen Drei – der P.M. HISTORY Podcast

Auch die Weltgeschichte ist ein unerschöpflicher Schatz an Abenteuern und Lehrreichem. Anders als damals im Geschichtsunterricht nerven die drei ausgezeichneten Moderatoren dieses Podcast aber nicht mit uninteressanten Jahreszahlen und den dazugehörigen Merksprüchen („333, bei Issos Keilerei …“), sondern berichten von fast vergessenen, aber sehr spannenden und auch heute relevanten Figuren und Begebenheiten aus der Vergangenheit – und das wahnsinnig sympathisch, unterhaltsam und fesselnd. 

Die vergessenen Drei“ wurde von Hörern ebenfalls mit 4,4 von 5 Sternen bewertet und gehört somit zu den Podcasts, in die man unbedingt reinhören sollte. 

Die Geschichte der Menschheit ist ein unerschöpflicher Schatz – spannend, überraschend und manchmal sogar witzig. Dieser Podcast hebt den Schatz: Jede Woche erzählen Janine Funke, Fabian Klabunde und Joachim Telgenbüscher die besten Geschichten aus der Geschichte und beweisen damit: Geschichte ist aktueller denn je.

3. Wieprechts Wahrheiten – Antworten auf alles, was das Leben fragt

Jetzt wird’s philosophisch – aber im besten Sinne. Der mehrfach ausgezeichnete radioeins- und rbb-Moderator Volker Wieprecht (der nebenbei auch noch Journalist und Autor ist), geht in diesem Podcast den großen Fragen des Lebens nach: Wo endet das Universum, was ist Einsamkeit und was macht Sex gut? Dazu spricht er mit Menschen, die entweder an diesen Fragestellungen forschen oder aufgrund von selbst Erlebtem zu einer etwaigen Antwort Interessantes beitragen können.

Das funktioniert so gut und kommt vor allem so gut bei den Hörern an, dass „Wieprechts Wahrheiten“ von Hörern sogar mit 4,6 von 5 Sternen bewertet wird. Definitiv reinhören und schlau werden!

Volker Wieprecht findet gemeinsam mit der kritischen Redakteurin Susanne Wündisch Antworten auf die philosophischen Fragen, die uns das ganze Leben lang begleiten. Ein Podcast für alle, die den tieferen Sinn des Lebens erforschen und sich auf eine spannende Reise mitnehmen lassen wollen.

4. Sag mal, du als Physiker

Weg von der Philosophie, hin zum (vermeintlich) Greifbaren: Von Quanten über Atome bis hin zu Planeten und Galaxien teilen in diesem Podcast zwei ausgewachsene Physiker ihr Wissen über Teilchen- aber auch Astrophysik – und sind sich dabei auch nicht zu schade, mit P.M.-Chefredakteur Jens Schröder über ganz alltägliche physikalische Phänomen zu sprechen. So nimmt der geneigte Zuhörer neben Erkenntnisgewinn garantiert auch genug Themen für den nächsten Party-Small-Talk mit …  

4,8 von 5 Sternen sprechen für die Güte und den Suchtfaktor, den dieser Podcast bietet – und der gehört damit auf die Playlist von jedem, der sich auch nur ansatzweise dafür interessiert, wie unsere Welt und der Kosmos funktionieren.

Was passiert, wenn ein Physiker auf einer Party ist? Jeder will ihn etwas fragen und sein Geheimwissen anzapfen. Dieser Podcast stellt euch gleich zwei auskunftsfreudige Physiker zur Seite. So erfahrt ihr, ob Atome eher Walzer oder Tango tanzen, warum der Ketchup nicht aus der Flasche will und ob Zeitreisen wirklich möglich sind.

5. Blaupause

Was passiert, wenn man Physik und Philosophie vermischt? Es entstehen Utopien und Zukunftsvisionen. In „Blaupause“ richten Katrin Rönicke und Merlin Münch den Blick in die Zukunft und stellen Menschen, oder besser Visionäre vor, die schon heute an der Welt von morgen basteln. Dabei geht es von Ernährung über Umweltschutz und Soziales bis hin zur Medizin um wirklich alle Bereiche, die für unsere Zukunft als Spezies und Gesellschaft relevant sind. 

„Ein Podcast, der zum Denken anregt“, finden die Hörer unter anderem – und das entspricht doch voll und ganz der Prämisse unserer kleinen Sammlung. Also: Wer Denkanstöße sucht, hört bei „Blaupause“ rein.

Kennt ihr jemanden, der sich nur von Pulver ernährt? Oder sich mal einfrieren lassen möchte? Haben Sie schon mal jemanden getroffen, der die Schule verweigert? Oder ohne Geld leben will? Der Podcast „Blaupause“ stellt solche Menschen vor, die an einer radikal anderen Zukunft basteln und ihre Utopien leben wollen.

6. Undoder zum Quadrat

Bei aller Begeisterung für Wissenschaft und Utopien – ist das alles eigentlich moralisch, was wir so erforschen und uns für die Zukunft vorstellen? Die beiden Wissenschaftsjournalistinnen Martina Preiner und Franzi Konitzer gehen in ihrem Podcast den verzwickteren Fragen, die Forschung und Fortschritt zuweilen aufwerfen, nach. Ohne erhobenen Zeigefinger, sondern charmant und unterhaltsam.

„Bringt wissenschaftliche Debatten auch dem Otto-Normal-Hörer verständlich nahe“, loben Fans des Formates und auch wir finden, dass „Undoder zum Quadrat“ von jedem wissenschafts- und forschungsinteressierten Podcast-Freund probegehört werden sollte.

Wissenschaft ermöglicht Atombomben und kann helfen, das Klima zu retten. Ist das jetzt gut undoder schlecht? „Undoder zum Quadrat“ erklärt, was ihr schon immer mal wissen wolltet: Kluger Cortex, furzende Kühe und der Ursprung des Lebens –  hier gibt es die wirklich wichtigen Fragen und Antworten.

7. Wahre Verbrechen

Zum Schluss wird es richtig ner­ven­aufreibend: Der True-Crime-Podcast des Stern versetzt mitten in große, kleine, tragische, manchmal auch kuriose Kriminalfälle, die sich wirklich ereignet haben. Jede Folge lässt in eine neue wahre Erzählung und die Menschen dahinter abtauchen und Opfer, Täter, Ermittler und Experten aus erster Hand erleben. Und weil die Fälle wahr sind, wird auch nicht jeder gelöst … höchste Authentizität also! 

Zwei Staffeln, die von Christian Redl clever und packend erzählt werden, gibt es inzwischen – und die wurden von der Hörerschaft völlig zu Recht mit 4,5 von 5 Sternen ausgezeichnet.

Es geschieht am helllichten Tag, in tiefster Nacht, am Rande der Gesellschaft und mitten unter uns – das Verbrechen. Es kommt über uns wie eine Naturgewalt oder wie ein grausamer Witz. Die Tat teilt uns in Opfer, Täter, Unschuldige, Monster und Menschen. Und wir alle fragen uns: Wie konnte das geschehen?

Bei Audible kostenlos in alle Podcasts reinhören

Praktisch: Alle oben genannten Podcasts sind einzeln oder im Abo bei Audible abrufbar – ganz easy per App auf allen Geräten von Smartphone über Tablet und Computer bis zum Amazon Echo. Falls ihr noch keinen Audible-Account habt, könnt ihr das Ganze 30 Tage kostenlos einfach ausprobieren und in dieser Zeit den riesigen Katalog an Podcasts und Hörbüchern nach Belieben nutzen.

Ganz einfach und kostenlos 30 Tage lang ausprobieren

Die Inhalte auf dieser Seite wurden von der Redaktion der Ströer Media BRAND VOICE in Zusammenarbeit mit Audible erstellt.