Anzeige

GIGA > Tech > Tag NiX: o2 schafft marktübliche Kostenfalle ab

Tag NiX: O2 schafft marktübliche Kostenfalle ab

29. März 2021, 10:00 Uhr

Bezahlt ist bezahlt! o2 holt dein Handy aus der Kostenfalle, die bei vielen Anbietern noch immer üblich ist.

In einer Welt, in der die meisten Telefonanbieter die Unachtsamkeit ihrer Kunden zu Geld machen, setzt O2 auf Fairness. Wenn das Smartphone abbezahlt ist, zahlt ihr automatisch auch nichts mehr dafür. Das klingt so normal, dass es eigentlich verrückt ist, dass es nicht überall normal ist.

Wir wollen jetzt keine Namen nennen, aber: Beim Abbezahlen des Smartphones sollte man bei den meisten großen Anbietern das Kleingedruckte gründlich lesen. Das Top-Smartphone gehört da fest zum Tarif dazu und man wird es auch nicht so einfach wieder los. Nach zwei Jahren muss fristgerecht gekündigt werden und ihr müsst dafür erstmal jemanden finden, den das interessiert.

Bei O2 hat man sich für die helle Seite des Hörers entschieden. Wer zum Beispiel den Tarif O2 Free M mit iPhone 11 bucht, zahlt 24 Monate lang 36,99 Euro. Ab dem 25. Monat werden automatisch nur noch 29,99 Euro abgebucht, da das iPhone 11 abbezahlt ist und der Tarif allein nun mal 29,99 Euro kostet. O2 nennt es den Tag NiX, wenn die letzte Rate überwiesen ist und nur noch die Telefon- und Internetleistungen bezahlt werden.

Praktisch nachvollziehen könnt ihr das am besten mit diesen Angeboten. Wir haben euch das Interessanteste rausgesucht, was O2 gerade zu bieten hat.

Bei allen Varianten können durch die Kombination von Telefon und Vertrag mehrere Hundert Euro gespart werden.

Das iPhone 11 kostet effektiv 240 Euro

Beispiel: Für Telefon-Normalos lohnt sich der Tarif O2 Free M. Hier bekommt ihr 20 GB LTE-Datenvolumen im Monat und zahlt regulär 29,99 Euro dafür. Der Preis ist wirklich gut, aber im Bundle mit dem iPhone 11 wird es erst richtig interessant.

Perfekt für Normalos:  iPhone 11  + O2 Free M für 36,99 Euro/ Monat

  • O2 Free M mit 20 GB Datenvolumen kostet regulär 29,99 Euro/Monat
  • iPhone 11: Für einen monatlichen Aufpreis von 7 Euro bekommt ihr das Smartphone dazu und zahlt es 24 Monate lang ab.

Wenn das iPhone 11 nach 24 Monaten abbezahlt ist, werden ab dem 25. Monat nicht mehr 36,99 Euro, sondern die regulären 29,99 Euro für den Tarif O2 Free M fällig.

900
Ab dem „Tag NiX“ fallen die Kosten fürs Smartphone automatisch weg. Ihr müsst nichts umstellen oder irgendwelche Fristen beachten.

Fürs Homeoffice bietet O2 jetzt auch verschiedene Notebooks und Zubehör wie Monitore an. Der aktuelle Knaller ist ein Macbook Pro mit dem neuen M1-Prozessor. Ihr bekommt das Arbeitstier im Vertrag O2 Unlimited Max mit unbegrenzter Flatrate für 76,99 Euro im Monat – in den ersten 24 Monaten. Auch hier zahlt ihr ab dem 25. Monat nur noch 49,99 Euro für den Free Unlimited Max Tarif.

macbook

Wie gut ist das Macbook-Angebot? 

  • O2 Free Unlimited Max: Echte Flatrate ohne Datenlimit im 4G- und 5G-Netz für regulär 49,99 €
  • Macbook Pro: Neuestes Modell für 27 Euro Aufpreis, abbezahlt nach 24 Monaten. Gesamtkosten: 648 € + 79 € einmalige Kosten. (Marktwert aktuell 1250 €)
  • WLAN Router gratis, Wert 59 €

Fazit: O2 bietet mit seinem Tag NiX fairere Tarifbedingungen als viele Mitbewerber. Kunden können zwischen vielen unterschiedlichen Produkt-Bundles wählen und mehrere Hundert Euro sparen.

Die Inhalte auf dieser Seite wurden von der Ströer Content Group Sales GmbH in Zusammenarbeit mit Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Georg-Brauchle-Ring 50, 80992 München erstellt.

GIGA-Logo_Primary_RGB

Über uns     Kontakt     Jobs     Werbung     Datenschutz     Impressum     Hilfe     RSS     Jugendschutzprogramm.de

© 1998–2021 GIGA · Alle Rechte vorbehalten.