Anzeige

GIGA > Tech > Die Top 6 der Internetgefahren und wie du dich schützt

Die Top 6 der Internet-Gefahren und wie du dich schützt

26. Februar 2021, 10:00 Uhr

Abstract Technology Binary Code Dark Red Background. Cyber Alert
Wir vertrauen dem Internet immer mehr sensible Daten an und müssen uns deshalb noch besser gegen Betrug und Datendiebstahl absichern. Bildquelle: Getty Images

Herzlichen Glückwunsch, Sie sind unser Gewinner!
Gesunder Menschenverstand und Erfahrung sind bisher der wirksamste Schutz vor Phishing-Mails mit Gewinnversprechen oder angeblichen Accountsperrungen. Viele der neuen Maschen sind aber inzwischen richtig gut gemacht und können jeden von uns in einem schwachen Moment erwischen.

Am besten hast du deshalb jemanden, der immer gut auf dich aufpasst und dich vor den bösen Internet-Jungs beschützt. Norton 360 kann das. Schau doch mal, ob du alle Gefahrenquellen kennst und vor allem, wie dich ein professioneller Aufpasser davor beschützt.

Phishing

Manche Phishing-Mails sprechen dich mit deinem richtigen Namen an (siehe Datenleaks), verschleiern erfolgreich ihre falsche E-Mail-Adresse und kommen ohne Rechtschreibfehler aus. Bisher hatten wir Glück, dass Phishing so schlecht gemacht war, aber da ist noch viel Luft nach oben. Auch Unternehmen werden immer häufiger zum Ziel, da sich hier mit ein paar Klicks auf einer falschen Rechnung das große Geld holen lässt. Bei dir ist es nur Kleingeld, das nimmt man aber auch gern mit. Norton 360 passt auf dich auf, wenn du auf einen blöden Link klicken oder einen vergifteten Anhang öffnen solltest. Machst du nicht? Etwa 11 Prozent tun es.

Ups, wir haben Ihre Daten verloren

Ab und zu „verlieren“ leider auch große Unternehmen Daten durch Leaks oder Hacker. Darunter sind häufig auch die Login- oder Zahlungsdaten ihrer User, also von dir. Oft bekommst du gar nicht mit, dass das Unternehmen, bei dem du vor drei Jahren Socken gekauft hast, deine Daten versehentlich an Hacker gegeben hat. Die können jetzt damit shoppen gehen oder deine Daten verkaufen, damit andere mit dir shoppen gehen. Bisher war das schwer zu entdecken, da das Problem ja nicht bei dir liegt. In der Deluxe- und Premium-Version bietet Norton 360 dir aber die Möglichkeiten automatisch im Darknet nach deinen Daten zu suchen. Sind sie dort gelandet, weißt du, dass du sie ändern solltest.

Viren, Malware, Ransomware: Die Klassiker sind auch noch da

Klassische Viren gibt es auch noch und sie sind wichtiger denn je. Über verseuchte Programme gibst du Hackern Zugriff und Rechte, um auf deinem Computer zu machen, was sie wollen. Sie können dich ausspionieren (Spyware) und deine Daten verschicken, sich verbreiten und deinen Rechner zerstören oder deine Daten verschlüsseln und erst wieder herausgeben, wenn du Geld überwiesen hast (Ransomware). Alle Versionen von Norton 360 lernen dank künstlicher Intelligenz ständig dazu, was neue Bedrohungen angeht und können deinen Rechner schützen.

Ransomware Attack
Seit ein paar Jahren ist Ransomware ein Trend. Deine Daten werden verschlüsselt und du bekommst den Key, wenn du bezahlt hast

Guck mal wer da guckt

Nicht alle Orte, an die dich dein Notebook, Tablet oder Smartphone begleitet, sollen für die Öffentlichkeit einsehbar sein. Solltest du mal unvorsichtig geklickt haben, können Hacker auf deine Webcam zugreifen, um dich danach damit zu erpressen. Norton 360 bietet mit SafeCam eine Funktion, um unerlaubte Zugriffe zu unterbinden.

Deine Festplatte wird nicht ewig leben

Über Datensicherung denken die meisten Menschen erst nach, wenn die Daten weg sind. Jede Festplatte oder SSD wird irgendwann mal ihren Geist aufgeben. Im Worst Case ist bei einem Wohnungsbrand auch deine NAS-Sicherung zwei Räume weiter dahin. Ein zusätzlicher Cloud-Speicher für die wichtigsten Daten macht Sinn. Bei Norton 360 ist eine Cloud dabei: 10 GB im Standard-Paket, 50 im Deluxe und 75 GB im Premium-Paket.

Denkt auch jemand mal an die Kinder?

Im Internet gibt es mit nur einem unpassenden Suchbegriff jede Menge Dinge zu sehen, die nichts für Kinder sind. Mit der Kindersicherung von Norton 360 hast du die Inhalte deiner Kids im Blick und kannst Inhalte filtern und vorsortieren. So bringst du ihnen einen sicheren Umgang mit dem Internet bei. Fürs Home Schooling bietet Norton 360 übrigens einen eigenen Modus, der ablenkende Funktionen und Inhalte zeitweise ausschaltet, damit das Kind in Ruhe lernen kann. Wie gemein.

logo
Standard, Deluxe, Premium

Es gelten die Bedingungen, die du in den Abo-Details findest.

Die Inhalte auf dieser Seite wurden von der Ströer Content Group Sales GmbH in Zusammenarbeit mit NortonLifeLock Deutschland GmbH, Rosenheimer Str. 143c, 81671, München, Deutschland erstellt.

GIGA-Logo_Primary_RGB

Über uns     Kontakt     Jobs     Werbung     Datenschutz     Impressum     Hilfe     RSS     Jugendschutzprogramm.de

© 1998–2021 GIGA · Alle Rechte vorbehalten.