ANZEIGE

Warum du als Anleger jetzt der Gewinner bist

1. September 2020, 09:00 Uhr

Genau: Jetzt ist die Zeit zum Handeln. Die Welt steckt in der Krise und sortiert sich neu. Das ist dein perfekter Moment, um Anleger zu werden. Es ist ganz einfach. Man nehme: einen vertrauenswürdigen Broker, ein kostenloses Depot und einen sinnvollen, langfristig gedachten Anlagesparplan. Und los!

Die Bank deines Vertrauens finden

Der erste Schritt: Vergleiche die Konditionen und entscheide dich am besten für eine Direktbank, die in verschiedenen Rubriken ausgezeichnet wurde, günstige Depot-Konditionen anbietet und userfriendly ist. Die Consorsbank, zum Beispiel, ist eine etablierte und vertrauenswürdige Direktbank mit zahlreichen Auszeichnungen. Sie bietet ein kostenfreies Trader-Konto an, wo du im ersten Jahr günstig ab 3,95 Euro handeln kannst. Du bist schon Profi? Dann gibt es hier auch für dich umfangreiche Zusatzfunktionen und Services. Und super wichtig natürlich: Die App ist extrem übersichtlich und leicht zu bedienen, was besonders für Neuanleger ein Argument ist.

Weniger ist mehr

Bevor es richtig losgeht, solltest du im zweiten Schritt die Höhe der Anlagesumme, ob monatlich oder einmalig, von Anfang an festlegen. Bei regelmäßigen Beiträgen: lege das Geld am besten gleich mit Eingang des Gehalts auf die Seite.  

Unser Tipp: Erst einmal, “zur Übung”, mit kleinen Summen starten und eine Weile beobachten. Investiere breit gestreut in Aktien, ETFs („Exchange Traded Fund“ – börsengehandelte Fonds, die einen bestimmten Aktienindex wie etwa den Dax nachbilden) oder Fonds. Oft bieten Direktbanken in Aktionen ein vielfältiges Angebot an ETFs, Fonds oder Sparplänen, die ohne Transaktionsgebühr gekauft werden können. 

Es geht los

Und schon bist du Teil des Stock-Universums: Über das Suchfeld deines Trader-Kontos findest du die gewünschten Aktien, ETFs oder Fonds. Kauforder aufgeben und fertig. Sobald dein Auftrag ausgeführt wurde, meist innerhalb von Sekunden, bist du aktiver Anleger. Glückwunsch! Für den langfristigen Vermögensaufbau eignen sich Wertpapiersparpläne. Hier kannst du schon ab 25 Euro monatlich auf dein langfristiges Ziel sparen. Den ersten Sparplan belohnt die Consorsbank sogar mit 20 Euro.

Immer locker bleiben

Jetzt gilt: Dran bleiben, beobachten, anpassen. Und: locker bleiben! Aktien, ETFs und Fonds sind langfristige Anlagen. Wenn du regelmäßig und beispielsweise über einen ETF breit gestreut in verschiedene Werte investierst, können Tiefs ausgeglichen werden. Allerdings musst du in Krisenzeiten auch lernen, die Füße still zu halten. Der größte Anlage-Fehler ist immer noch ein zu schneller, unüberlegter Verkauf, wenn die Kurve mal ein wenig nach unten geht. Lieber einmal tief durchatmen und ein paar Tage, zum Beispiel im Urlaub, dem Trader-Konto eine Pause gönnen. Es wird deinen Nerven und deiner Beziehung gut tun! 

Geduld macht den Meister

Ein langer Anlagehorizont erhöht die Wahrscheinlichkeit deutlich, erfolgreich zu sein. Zum Beweis: Eine Berechnung des Deutschen Aktieninstituts ergab, dass eine monatliche Geldanlage in Aktien von Ende 1999 bis Ende 2019, eine durchschnittliche jährliche Rendite von 6,8% erbrachte (trotz schwieriger Zeit mit Platzen der Internetblase und großer Finanzkrise). Das angelegte Kapital wurde also in zehn Jahren verdoppelt. 

Traden ist deine Chance

Gerade jetzt ist die Zeit günstig, um einzusteigen. Mit einem modernen und günstigen Trader-Konto bei der Consorsbank bekommst du außerdem noch Top-Konditionen. Und eines ist sicher: Mit Festgeld- oder Tagesgeldkonten erzielst du genau in Zeiten wie diesen nur sehr schwierig Rendite. Das kann deine Chance sein!

  • Handel ab 3,95 Euro pro Order
  • Kostenloses Wertpapierdepot
  • Zahlreiche Fonds und ETFs ohne Gebühren
  • Kostenlose Profi-Tools zum Trading
  • Konto für Neukunden
  • Konto für Neustarter nach 24 Monaten Pause

Die Inhalte auf dieser Seite wurden von der Redaktion der Ströer Content Group Brand Solutions in Zusammenarbeit mit der Consorsbank erstellt.