Canon EF

Die Canon EF erschien 1973 und war beim japanischen Hersteller Canon die erste Systemkamera mit vollautomatischer Belichtungssteuerung. EF steht in diesem Fall für „Electro Focus“. Verwirklicht wurde die automatische Belichtungssteuerung durch eine Blendenautomatik. Anhand der gewählten Belichtungszeit und der Filmempfindlichkeit ermittelte die Kamera die Einstellung der Blende. In der Reihe der Geräte des größten Kameraherstellers der Welt zählt die EF als letzte Kamera zu der F-Serie.

Heute finden sich unter der Angabe Canon EF vorrangig Objektive für die Canon EOS-Kameras. Zu den Produktreihen gehören beispielsweise die EF-S-Objektive für DSLRs mit APS-C-Sensor und die EF-M-Objektive für die Kameras der EOS-M-Serie.

Top Produkte

Alles in CANON EF

* gesponsorter Link