David Brevik, der in der Vergangenheit an Titeln wie Diablo und Marvel Heroes mitwirkte, arbeitet zurzeit an einem neuen Spiel mit dem Namen It Lurks Below.

 

Diablo II

Facts 
Diablo II
Diablo - 20 Jahre - Retrospektive

Seit über 25 Jahren produziert David Brevik nun schon Videospiele. Als Veteran der Branche konnte er viele Erfahrung sammeln und weiß, worauf es ankommt.

Sein neues Spiel It Lurks Below wird Diablos klassisches Dungeon-Setting mit dem Mining-Stil von Terraria oder Starbound verbinden. Auch die Grafik ist von den beiden Indie-Sandbox Games inspiriert. In einem Interview sagte Brevik gegenüber Polygon, dass er ein großer Fan dieser Spiele sei, dem Genre aber seine ganz eigene Note zu geben gedenkt.

„Ich habe mir bei diesen Spielen (Starbound und Terraria) immer mehr Sinn gewünscht. Ich wollte ein Rollenspiel machen, mit Klassen, einem Levelsystem und zufälligen Items, die dich stärker und stärker machen, je weiter du zum Erdkern vordringst und immer stärkere Bösewichte bekämpfst.“

Laut Brevik wird das Spiel viele Komponenten seiner alten Spiele wie Diablo oder Hellgate: London vereinen. Wie Starbound wird es ein 2D-Sidescroller werden, der die Spieler zufällig generierte Welten erkunden lässt.

Viele Spieler finden Diablo 2 so gut, dass sie guten Gewissens meinen, dass du den ersten Teil einfach überspringen kannst. Auch bei diesen Gaming-Serien finden viele Spieler die Fortsetzungen besser als die vorherigen Teile. 

 

Neben einem normalen und einem Kreativmodus wird das Spiel auch über einen Hardcore-Schwierigkeitsgrad mit Permadeath verfügen.

Wenn das Spiel dich interessiert, kannst du am 2. Februar um 0 Uhr auf Twitch live dabei sein, wenn Brevik erstes Gameplay des streamt.