Nur gemeinsam sind wir stark: Redakteurin Lisa

Alexander Gehlsdorf

Während meiner Schulzeit zählte ich nicht gerade zu den typischen Mädchen. Ich interessierte mich weder für Mode, noch schwärmte ich für Stars. Auch Tratsch ließ mich kalt, viel lieber zockte ich, sammelte damals beispielsweise aktiv Pokémon-Karten oder spielte auf meinem GameBoy Pokémon in der Kristall-Edition.

Einsam war ich trotzdem nicht. Denn auch, wenn sie es nicht offen zeigte, tickte eine Klassenkameradin von mir genauso. Irgendwann bekamen wir Wind von der Pokémon-Leidenschaft des jeweils anderen. Ab da waren wir unzertrennlich. Wir kämpften gegeneinander, tauschten miteinander nicht nur Pokémon, sondern auch zahlreiche Meilensteine im Spiel.

Ein anderes Videospiel hätte uns wohl kaum so sehr zusammengeschweißt. Doch Pokémon mit der damals einmaligen Tauschfunktion ließ uns zu besten Freundinnen werden. Dass das kein Einzelfall ist, zeigte sich mir einige Jahre später: In der Oberstufe knüpfte ich dank Pokémon Heart Gold und Soul Silver eine ähnlich enge Pokémon-Freundschaft.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung