Bei Amazon UK bestellen ist auch nach dem Brexit für deutsche Kunden eine Option.Wie funktioniert das genau? Was sind die Versandkosten und wie lange ist die Lieferzeit, wenn man Artikel bei Amazon in England bestellt?

 
Amazon
Facts 

 

Manchmal findet man bei Amazon in Großbritannien Produkte günstiger als hierzulande oder Artikel, die es in Deutschland gar nicht erst gibt. Die gute Nachricht: Das Bestellen bei Amazon UK ist auch mit einem deutschen Amazon-Konto möglich. Ihr müsst euch also keinen neuen Account anlegen und könnt die von eurem Amazon-Account gewohnte Kombination aus E-Mail-Adresse und Passwort nutzen. Ganz so einfach wie beim deutschen Amazon klappt der Online-Einkauf in der britischen Version aber nicht,

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
Einkaufen bei Amazon: Diese 18 Tricks muss jeder kennen

Bei Amazon UK bestellen: Das sollte man beachten

Die weniger gute Nachricht: Ihr benötigt zum Bestellen zwingend eine Kreditkarte. Mit den gewohnten Bezahlmethoden aus dem deutschen Account wie dem Bankeinzug könnt ihr international nicht bezahlen. Auch Guthaben aus deutschen Amazon-Gutscheinen kann nicht eingelöst werden. Außerdem müsst ihr mit Lieferzeiten von einigen Tagen rechnen. Deutsche Prime-Vorteile gelten auf der Insel nicht, entsprechend fallen auch für Amazon-Prime-Mitglieder Versandkosten an. Zusätzlich werden seit Mitte 2021 Zollkosten fällig, da Großbritannien nicht mehr Teil der Europäischen Union ist.

Dennoch kann sich eine Bestellung bei Amazon UK lohnen: Immer wieder gibt es Bluray-Discs, Bücher oder DVDs, die nicht auf der deutschen Amazon-Seite, dafür aber bei Amazon UK verfügbar oder dort günstiger sind. Gerade bei Filmen lohnt es sich im Allgemeinen bei Amazon UK zu bestellen, da diese häufig ein gutes Stück preiswerter sind als in Deutschland. Die Bestellung von Artikeln bei Amazon UK ist relativ simpel. Wer schon einmal bei Amazon-Deutschland bestellt hat, wird sich in kürzester Zeit auch mit der englischen Variante zurechtfinden. So funktioniert der Einkauf bei amazon.co.uk aus Deutschland:

  1. Steuert die britische Amazon-Seite an und loggt euch mit den gewohnten Anmeldedaten ein.
  2. Standardmäßig werden die Preise in britischen Pfund angezeigt. Um nicht umständlich umrechnen zu müssen, drückt auf die britische Flagge oben. Auf der nächsten Seite wählt ihr „Euro“ als Währung aus.
  3. Führt euren Einkauf wie gewohnt durch.
  4. Eure Daten (Anschrift, Name etc.) werden automatisch transferiert.
  5. Anschließend sucht ihr nach einem Artikel und legt ihn in den Warenkorb indem ihr auf „Add to Basket klickt.
  6. Wenn ihr fertig mit euren Einkäufen seid, klickt ihr auf „Procced to Checkout.
  7. Vor Abschluss der Bestellung wird der Preis inklusive Versandgebühren angezeigt.
  8. Im nächsten Schritt könnt ihr die Lieferadresse und die Zahlungsart eingeben und den Einkauf danach abschließen, indem ihr eure gekauften Artikel bezahlt

Grundsätzlich sollte ihr bei internationalen Einkäufen immer in der jeweiligen Landeswährung zahlen und nicht in Euro. Durch die Umrechnung wird der Kauf teurer.

Amazon UK Bezahlen
Kunden aus Deutschland können bei Amazon UK nur per Kreditkarte zahlen.

Amazon UK: Versandkosten und Lieferzeiten aus Großbritannien

Bestellungen aus Großbritannien dauern normalerweise recht lange. Lieferzeiten von 14 Tagen und mehr sind keine Seltenheit. Bei Amazon UK geht es aber stattdessen meist recht flott, bis ihr eure Artikel erhaltet: In der Regel könnt ihr mit Lieferzeiten von drei Werktagen bis zum Eingang der Ware rechnen. Sprich. Oft werden bei Amazon UK bestellte Artikel direkt aus einem Lager in Deutschland geliefert.

Die Versandkosten hängen davon ab, wie schnell ihr euren Artikel haben wollt sowie vom Gewicht der Bestellung. Für alle Kategorien sind die Gebühren gleich:

  • Standardversand (Lieferzeit 2 bis 3 Werktage): £3.49 + £0.99 pro Kilo (circa 3,91 Euro + 1,10 Euro).
  • „Priority Delivery“ (Lieferzeit zwei Tage): £4.99+ £0.99 pro Kilo (circa 5,59 Euro + 1,10 Euro)
  • „Premium Delivery“ (Lieferzeit ein Tag): £6.49 + £1.99 (circa 7,27 Euro + 2,30 Euro, nur für DVDs, Bücher, Musik, Blu-ray, Software, Games), £6.99 + £1.99 (circa 7,83 Euro +2,30 Euro)

Die Versandkosten werden direkt im Artikelfenster angezeigt, wenn ihr Deutschland als Zielort für den Versand angezeigt habt. Zusätzlich fallen Einfuhrgebühren, Zoll und Steuern beim Einkauf in Großbritannien an. Werden bei der Bestellung „Import Fees“ angezeigt, sind die Gebühren hier bereits erfasst. Amazon übernimmt dann die Zollformalitäten und ähnliches. Beachtet, dass es bei Marktplatz-Anbietern anders aussehen könnte. Achtet ihr auf die Produkt- und Shop-Beschreibung sowie die Erfahrungen früherer Käufer.

Eine genaue Übersicht findet ihr auf der Amazon-Hilfeseite zur internationalen Lieferung.

Amazon UK
Bei Amazon UK findet ihr immer wieder Artikel, die in Deutschland nicht erhältlich sind. Die Lieferzeiten fallen mit etwa 3 Werktagen zudem recht kundenfreundlich aus. (Bildquelle: GIGA)

Amazon UK: Bezahlen mit Pfund und Euro – Unterschiede im Überblick

Das Bestellen bei Amazon UK funktioniert ähnlich wie in Deutschland. Allerdings gibt es einige Unterschiede beim Bezahlen. Folge: Ihr könnt beim Online-Versand von England nach Deutschland nicht einfach eure bisherige Bezahlmethode verwenden. Hier die Unterschiede im detaillierten Überblick:

  • Bei Amazon UK könnt ihr aus Deutschland nicht per Lastschrifteinzug (automatische Abbuchung von eurem Konto) bezahlen.
  • Weiterhin könnt ihr bei Amazon UK nicht per PayPal bezahlen, wenn ihr Artikel wie CDs, Blu-Rays oder Games aus UK bestellen wollt.
  • Kunden, die aus Deutschland bei Amazon UK bestellen, müssen daher in jedem Fall eine Kreditkarte verwenden.
  • Wenn ihr per Kreditkarte bezahlt kann es je nach Anbieter vorkommen, dass der Anbieter eine ein- bis zwei-prozentige Gebühr für durchgeführte Transaktion verlangt.
  • Der tatsächliche Preis für die Bestellung kann also noch geringfügig höher ausfallen.

Beachtet, dass ihr einen defekten Artikel im Rahmen eines Garantiefalls vermutlich nach Großbritannien zurückschicken und die Versandkosten dafür selbst tragen müsst. Kontaktiert in dem Fall auf jeden Fall den deutschen Kundendienst von Amazon, da ihr hierdurch eventuell die Versandgebühren zurückbekommen könnt.

25 Jahre Amazon: Wie gut kennst du das Geburtstagskind?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.