Ist Bereal die neue, ernst zu nehmende Konkurrenz für Snapchat & Co. oder reiht sich die App bald in die ehemaligen „Instagram“-Killer wie „Vero“ oder „Clubhouse“ ein? Falls ihr nur kurz in die gehypte App hineinschnuppert und sie dann nicht mehr nutzen wollt, solltet ihr den Bereal-Account löschen.

 
Social Media: Abkürzungen, Memes & Emojis
Facts 

Entfernt ihr lediglich die App von eurem Smartphone, bleibt euer Konto mit euren Daten und der verknüpften Handynummer in der Datenbank. Möchtet ihr das verhindern, müsst ihr euren Bereal-Account löschen.

Bereal: Account löschen (Android & iPhone)

Das Profil lässt sich direkt in der App endgültig löschen. Geht dafür so vor:

  1. Öffnet die Bereal-App.
  2. Drückt in der rechten oberen Ecke auf den Punkt.
  3. Auf der Profilseite drückt ihr auf die drei Punkte.
  4. Scrollt etwas nach unten und drückt auf den „Kontaktiere uns“-Button.
  5. Hier findet ihr die Option „Mein Profil löschen“.
  6. Einmal ausgewählt, könnt ihr einen Grund angeben, warum ihr die App nicht mehr nutzen wollt. Diese Angabe soll den Entwicklern helfen, Bereal zu verbessern.
  7. Drückt anschließend auf „Ja, ich bin mir sicher“ und bestätigt den Löschvorgang.
Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Die 13 besten „Es-tut-mir-leid-Sprüche“ für WhatsApp, Facebook und Co
Bereal Profil löschen
Das Konto könnt ihr direkt in der Bereal-App löschen. (Bildquelle: GIGA)

So löscht man sein Bereal-Profil endgültig

Habt ihr die Schritte ausgeführt, um den Account zu löschen, werdet ihr automatisch aus der App ausgeloggt. Ihr erhaltet keine weiteren täglichen Aufforderungen, ein Foto für Bereal zu erstellen. Beachtet, dass das Konto zunächst für 15 Tage deaktiviert wird. Meldet ihr euch in diesem Zeitraum in der App wieder an, wird der Bereal-Account wiederhergestellt.

BeReal ist erst der Anfang? So greift ihr weniger zum Smartphone:

Damit das Konto endgültig gelöscht wird, fasst die App nicht mehr an und löscht sie vom Smartphone. Nach den 15 Tagen ist der Account vollständig entfernt. Er lässt sich danach nicht wiederherstellen ihr könnt nicht mehr auf eure erstellten Bereal-Fotos zugreifen.

WhatsApp: Kennt ihr die Bedeutung dieser Emojis?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.