Was müsst ihr beim Bewerbungsschreiben beachten

bewerbung
Floskeln und Phrasen solltet ihr euch bei Bewerbungen in Zukunft abschminken. Personaler legen großen Wert auf individuelle Bewerbungen und wenn ihr unsere Ratschläge befolgt, sind wir guter Dinge, dass euer Bewerbungsschreiben gut ankommen wird. Hier nun unsere Tipps:

1. Hebt eure Stärken hervor

Verzichtet darauf zu schreiben, dass ihr viel gelernt habt. Stellt klar und deutlich hervor, was euch besonders liegt. Bleibt dabei allerdings lieber bei der Wahrheit, bevor ihr später in die Bredouille geratet, etwas machen zu müssen, was ihr gar nicht könnt.

Auch macht es wenig Sinn, wenn ihr erzählt, welchen Score ihr in Counter-Strike erzielt, wenn ihr euch auf eine seriöse Stelle bewerben wollt. Immerhin schreibt ihr keinem Brieffreund, sondern eurem potentiellen zukünftigen Arbeitgeber.

2. Formatiert euer Anschreiben

Eure Kontaktdaten bestehen nicht nur aus eurem Namen und eurer Anschrift. In Zeiten, wo jeder über Internet verfügt, fügt auf jeden Fall eure E-Mail-Adresse (sollte seriös klingen und euren Namen enthalten) und eure Telefonnummer in den Briefkopf.

Kontrolliert unbedingt mehrmals auf Rechtschreibfehler (evtl. von einem Lehrer oder jemandem, der über aussergewöhnliche Deutschkenntnisse verfügt). Nichts kommt schlechter an in einer Bewerbung als miese Rechtschreibung und Grammatik. Telefoniert ihr zuvor mit dem Zuständigen für Bewerbungen, findet unauffällig heruas, ob ein Du oder doch besser Sie angebracht ist und nutzt es korrekt im Text.

3. Informiert euch vorher

Bevor ihr euch bei einem Unternehmen bewerbt, solltet ihr zumindest wissen, womit man sich dort beschäftigt, wer auf den Chefsesseln sitzt und wie viele Filialen es gibt. Aber auch beim Bewerbungsschreiben bringen vorher eingeholte Informationen extra Punkte. Ruft beim potentiellen Arbeitgeber eurer Wahl an und erkundigt euch nach der Personalstelle oder einem Ansprechpartner für Bewerbungen. Führt ein einleitendes Gespräch mit dem Verantwortlichen (lasst euch den Namen notfalls buchstabieren), stellt euch kurz vor, sagt, dass ihr vorhabt euch zu bewerben (auf welche Stelle, für welche Zeit etc.) und ob ihr euch auf das Telefonat beziehen könnt.

Das bringt extra Punkte, wenn ihr dann im Anschluß im Bewerbungsschreiben einleitend darauf Bezug nehmen könnt (z.B. Vielen Dank für das informative Telefonat am...).

4. Betreff betrifft

Eine einleitende fette Zeile sollte unbedingt den Betreff eures Anschreibens erläutern. Wollt ihr euch auf ein Praktikum, eine Ausbildungsstelle oder einen Job bewerben, dann gebt die ausgeschriebene Stelle (Zeitung, Jobbörse, Jobportal) und das Datum der Ausschreibung an. Bewerbt ihr euch auf gut Glück, ist das Zauberwort Initiativbewerbung.

Mit diesen grundlegenden Tipps habt ihr schon einmal gute Chancen, überhaupt wahrgenommen zu werden. Natürlich fehlen zu einer vollständigen Bewerbung noch die wichtigsten Unterlagen, die ihr sofort mitschicken solltet.

Hier gibt es weitere Tipps und Tricks für eine außergewöhnliche Bewerbung, die ankommt:

 

BewerbungsMaster

Facts 

Microsoft Office oder eine kostenlose Alternative?