Blinkist ist ein hilfreicher Dienst, für alle, die gerne die Kernaussagen von Sachbüchern zusammengefasst haben möchten. Wir nennen euch die drei Wege, um diesen Service zu kündigen.

 

Blinkist

Facts 

Ein Abo bei Blinkist bietet seinen Nutzer*innen Zusammenfassungen von über 3000 Sachbüchern in Form von Kurztexten und Audioformaten. Falls ihr euer Abo bei Blinkist kündigen möchtet, findet ihr in diesem Artikel dazu alle nötigen Infos.

Blinkist kündigen: So geht es schnell und einfach online

Die Kündigungsfrist bei Blinkist beträgt 48 Stunden. Wenn ihr euer Abo kündigt, so läuft es bis zum nächstmöglichen Endtermin weiter.

  • Es ist natürlich möglich, euer Abo online zu kündigen. Dazu müsst ihr euch einfach in eurem Browser in eurem Blinkist-Profil einloggen. Unter dem Reiter “Du“ findet ihr dann die entsprechende Option, das Abo zu beenden. Alternativ findet ihr hier den Link.
  • Solltet ihr euer Abo über die App abgeschlossen haben, müsst ihr dieses über den jeweiligen Appstore oder Playstore auflösen.
  • Die Anleitung für iPhone / iOS findest du hier.
    Die Anleitung für Android findest du hier.
  • Außerdem gibt es natürlich auch noch den traditionellen Weg: Per Post. Eine kostenfreie Vorlage findet ihr etwas weiter unten. Dieses Formular müsst ihr einfach ausfüllen und an folgende Postadresse senden:
    Blinks Labs GmbH
    Sonnenallee 223
    12059 Berlin

In unserer Bilderstrecke findet ihr die aktuell beliebtesten Android-Apps in Deutschland:

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Top 10: Die aktuell beliebtesten Android-Apps in Deutschland

Das ist die kostenlose Kündigungsvorlage für Blinkist

So sieht die Kündigungsvorlage für Blinkist aus:

Kündigungsvorlagen für jeden Zweck findet ihr auf Kuendigung.org!

Nutzt ihr Microsoft Office oder eine kostenlose Alternative?

Microsoft Office war lange Zeit die unangefochtene Nummer Eins bei Büro-Software. Inzwischen gibt es aber zahlreiche Alternativen, die man sich kostenlos herunterladen kann. Was nutzt ihr lieber? Nehmt an unserer Umfrage teil und erfahrt, wie die anderen Leser abgestimmt haben!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.