Das XM4 Sturmgewehr gehört zu den Startwaffen in Call of Duty: Black Ops Cold War. Im Folgenden geben wir euch Empfehlungen für die Aufsätze, Infos zu den Werten und nützliche Loadout-Tipps.

 

Call of Duty: Black Ops Cold War

Facts 
Call of Duty: Black Ops Cold War

Das Sturmgewehr XM4 gehört zwar nicht zu den besten Waffen in CoD Black Ops Cold War, es kann jedoch trotzdem mit ihnen mithalten und besitzt gleichzeitig andere Stärken als die AK-47.

Das XM4 gehört zu den Startwaffen im Multiplayer.
Das XM4 gehört zu den Startwaffen im Multiplayer.

XM4 in der Übersicht

Wichtig: Bevor wir mit den Werten anfangen, müsst ihr wissen, dass es sich bei den Werten um ein XM4 ohne Aufsätze handelt. Es sind also die Standardwerte der Waffe. Zudem müsst ihr im Kopf behalten, dass jeder Spieler 150 Lebenspunkte im Multiplayer von Black Ops Cold War besitzt.

Schaden und Schussrate

Das XM4 verteilt folgendermaßen die Schadenspunkte:

  • Schaden: 30 auf kurze Distanz und 28 auf längere Entfernung.
  • Es gibt keine Multiplikator für unterschiedliche Körperteile.
  • Durchschnittlich braucht ihr 5 - 6 Schüsse für einen Kill.
  • Der Headshot-Schaden besitzt einen Multiplikator von 1.4. Somit macht ein Kopftreffer 42 oder 39 Schaden. Ihr könnt also auch mit 4 Treffern einen Abschuss erhalten, allerdings müssen hierfür 3 Kugeln den Kopf treffen.

Die Schussrate liegt bei 722 RPM („Rounds Per Minute“). Dadurch ist die TTK („time to kill“) zwischen 332ms bis 416ms.

Entfernung und Projektilgeschwindigkeit

Die Entfernung ist eine der Stärken vom XM4, bis zu 45 Metern könnt ihr einen Abschuss mit 5 Treffern erhalten. Die Projektilgeschwindigkeit ist zwar besser als bei der AK-47, allerdings schlechter als bei den anderen Sturmgewehren, sie liegt bei 550 M/S.

Rückstoßkontrolle, Nachladezeit und Zielvorrichtungs-Geschwindigkeit

Der Rückstoß vom XM4 ist vertikal ziemlich stark, dafür ist der horizontale Recoil fast kaum vorhanden, vor allem in der ersten Hälfte vom Magazin. Somit ist die Waffe ziemlich genau und leicht handhabbar.

Die Nachladezeit der Waffe liegt bei 1,52 Sekunden. Es ist somit die schnellste innerhalb der Sturmgewehre. Beachtet hierbei allerdings, dass es sich um die „ADD-Time“ handelt. Was bedeutet ADD-Time? Das Nachladen der Munition ist bereits abgeschlossen, allerdings kann die Animation zum Nachladen weiterlaufen. Sobald im unteren rechten Bildschirmrand eure Munition hinzugefügt wurde, ist die ADD-Time beim Nachladen beendet.

Die ZV-Zielgeschwindigkeit liegt bei 300ms.

Aufsatz-Strategie und Tipps zum Setup

Setup für einen aggressiven Spielstil

  • Mündung: Agency-Mündungsfeuerdämpfer. Verbessert den vertikalen Rückstoß und deckt euch zudem nicht auf der Mini-Map auf.
  • Lauf: 13,7″, verlängert. Verbessert die Projektilgeschwindigkeit und gleicht somit den Agency-Mündungsfeuerdämpfer aus.
  • Magazin: SAS-Magazinklammer. Das Nachladen ist somit extrem schnell.
  • Handgriff: Luft-Elastik-Umwicklung. Eure ZV-Zielgeschwindigkeit ist dadurch verbessert.
  • Schaft: Abstandsrohr. Gleicht das Sprinten zum Feuer Tempo aus, was durch die Luft-Elastik-Umwicklung negativ beeinflusst wird.
So könnte ein aggressives Setup aussehen.
So könnte ein aggressives Setup aussehen.

Setup mit Wildcard Revolverheld

Mit der Wildcard „Revolverheld“ könnt ihr 8 Aufsätze auf eure Waffe packen. Das Setup ist vor allem geeignet um auf weiter Distanzen zu feuern und lange Wege abzudecken. Außerdem ist die Präzision sehr gut:

  • Visier: Microflex LED oder Diamondback R-02, da der Zoom nicht allzu hoch ist. Falls euer Geschmack anders ist, könnt ihr auch ein Visier mit einem höheren Zoomfaktor wählen.
  • Mündung: Infanterie-Kompensator, verbessert vor allem den vertikalen Rückstoß.
  • Lauf: 13,7″, verlängert.
  • Körper: SOF-Zielmarkierer. Damit könnt ihr die Namensschilder der Gegner schneller sehen.
  • Unterlauf: Vordergriff oder Feldagenten-Griff.
  • Magazin: SAS-Magazinklammer. Das Nachladen ist somit extrem schnell.
  • Handgriff: Luft-Elastik-Umwicklung. Eure ZV-Zielgeschwindigkeit ist dadurch verbessert.
  • Schaft: Taktikschaft.
So könnte ein Setup für lange Distanzen aussehen.
So könnte ein Setup für lange Distanzen aussehen.

Was sagt ihr zum XM4 und wie findet ihr das Gewehr? Schreibt es uns gerne in die Kommentare, eure Meinung interessiert uns. Falls ihr noch einen tieferen Einblick in das Sturmgewehr erhalten möchtet, solltet ihr euch das Video von YouTuber und CoD-Experte TheXclusiveAce anschauen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.