CoD Modern Warfare: AUG Loadout - Aufsätze, Werte und Tipps

Olaf Fries

Die AUG sehen viele als Hybrid aus Maschinenpistole und Sturmgewehr, darum ist sie bei vielen Spielern in Call of Duty Modern Warfare beliebt. Im Folgenden zeigen wir euch die Werte der Waffe und geben euch gleichzeitig Empfehlungen zu den Aufsätzen.

Die AUG ist eine Maschinenpistole in Call of Duty Modern Warfare. Viele sehen sie jedoch als Hybrid, der die MP mit einem Sturmgewehr vereint. Wir verraten euch im Folgenden die Werte der Waffe und welche Aufsätze ihr verwenden solltet.

Die Werte der AUG im Überblick

Wichtig: Bevor wir mit den Werten anfangen, müsst ihr wissen, dass es sich bei den Stats um eine AUG ohne Aufsätze handelt.

Schaden und Schussrate der Waffe

Bei den Maschinenpistolen in CoD Modern Warfare gilt der Grundschaden immer nur auf die Extremitäten, also auf die Gliedmaßen (Arme und Beine). Der Torso, der Oberkörper, besitzt bei den MPs einen Multiplikator.

Die AUG verteilt folgendermaßen die Schadenspunkte:

  • Gliedmaßen: 30 - 22 - 18 - 16.
  • Torso: Der Multiplikator liegt beim MP-Standardwert x1.13 und somit verteilen sich die Schadenspunkte auf 34 - 25 - 20 - 18.
  • Es ist möglich mit 3 - 6 Treffern einen Kill zu bekommen.

Der Headshot-Schaden besitzt einen hohen Multiplikator von x1.83. Das macht einen Schaden von 55 - 40 - 33 - 29. Wie sonst bei allen anderen Waffen auch, verkürzen Headshots die TTK („Time TKill“). Mit zwei Kopftreffern ist es sogar möglich einen Kill mit zwei Schüssen zu erhalten.

Die Schussrate liegt bei 769 RPM („rounds per minute“).

Bilderstrecke starten(104 Bilder)
CoD Modern Warfare: Alle Waffentarnungen - so schaltet ihr Gold, Platin und Damascus frei

Rückstoßkontrolle und Nachladezeit

Die AUG ist ziemlich zielgenau. Es ist ein vertikaler Recoil mit geringen Sprüngen zwischen den Schüssen, der leicht nach rechts wandert. Es ist zwar ein leichtes hin und her Schaukeln vorhanden, allerdings sollte dies euch nur auf langen Distanzen stören. Da die AUG weiterhin ein MG ist und ihr dementsprechend auch spielen solltet, werdet ihr höchstwahrscheinlich diese langen Entfernungen im Match erst gar nicht antreffen.

Die Nachladezeit der Waffe ist bei 1,57 Sekunden. Beachtet hierbei allerdings, dass es sich um die „ADD-Time“ handelt. Was bedeutet ADD-Time? Das Nachladen der Munition ist bereits abgeschlossen, allerdings kann die Animation zum Nachladen weiterlaufen. Sobald im unteren rechten Bildschirmrand eure Munition hinzugefügt wurde, ist die ADD-Time beim Nachladen beendet.

Mit dem Extra „Fingerfertigkeit“ auf der Waffe wird die Nachladehast erhöht und senkt die Nachladezeit auf 1.02 Sekunden.

ZV-Geschwindigkeit und Sprinten-zum-Feuern-Tempo

Die ZV-Zielgeschwindigkeit ist leider die langsamste in der MG-Kategorie: 250ms. Dies ist trotzdem kein großer Negativpunkt, da es weiterhin so fix ist wie das schnellste Sturmgewehr. Es ist halt nur etwas langsamer als andere Maschinenpistolen, wie beispielsweise die MP5 oder MP7. Das Sprinten-zum-Feuern-Tempo liegt bei 133ms, was dem Standardwert für MPs entspricht.

Ihr interessiert euch für Concept-Art? Hier gibt es das Buch „Making Call of Duty: Modern Warfare“.*

Aufsatz-Strategie und Tipps zum Loadout

Typischer MG-Spielstil

Dieses Loadout bezieht sich auf den üblichen, aggressiven Spielstil von MG-Spielern.

  • Lauf: 407mm Leichtgewicht
  • Unterlauf: Kommando Vordergriff
  • Munition: 32-Schuss-Magazin
  • Griff: Gemustertes Griffband
  • Extra: Fingerfertigkeit

Wir benutzen im Lauf das „407mm Leichtgewicht“, damit die ZV-Zielgeschwindigkeit nicht allzu stark bestraft wird, wir aber trotzdem einen kleinen Anstieg in der Reichweite erhalten. Fingerfertigkeit senkt die Nachladegeschwindigkeit und das 32-Schuss-Magazin erweitert es von 25 auf 32 Schüsse. Die 25 Kugeln brennen ansonsten einfach zu schnell weg. Das gemusterte Griffband dient als „Konter“ zum Lauf, damit sich die ZV-Zielgeschwindigkeit wieder leicht erhöht. Der „Kommando Vordergriff“ hilft vor allem gegen den horizontalen Rückstoß, welcher bei der AUG nicht besonders gut ist. Somit können wir unseren Rückstoß  besser kontrollieren.

Die Stealth-Variante

  • Mündung: Schalldämpfer (Monolith)
  • Schaft: FTAC ultraleicht, hohl
  • Unterlauf: Kommando Vordergriff
  • Griff: Gemustertes Griffband
  • Extra: Fingerfertigkeit

Mehr Reichweite

  • Lauf: 622mm Langer Lauf
  • Visier: G.I.-Mini-Rotpunkt
  • Schaft: FORGE TAC Nahkampf-Keil
  • Munition: 5,56-NATO 30 Schuss Magazine
  • Griff: Gemustertes Griffband

Dieses Loadout ist vor allem für große Map den Spielmodus Bodenkrieg („Ground War“) geeignet.

Was haltet ihr von der AUG? Welches Loadout spielt ihr? Teilt es uns gerne in den Kommentaren mit, eure Meinung interessiert uns!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung