Durch die Season 3 in Call of Duty Modern Warfare sind neue Waffen ins Spiel gekommen. Eine davon ist die Handfeuerwaffe Renetti. Im Folgenden geben wir euch Empfehlungen für die Aufsätze, Infos zu den Werten und nützliche Loadout-Tipps.

 

Call of Duty: Modern Warfare

Facts 
Call of Duty: Modern Warfare

Mit Season 3 in Call of Duty Modern Warfare gibt es zwei neue Waffen. Neben der dem DMR SKS gibt es auch eine neue Pistole: die Renetti. Die neue Handfeuerwaffe schaltet ihr auf Stufe 15 im Battle-Pass frei. Es handelt sich hierbei um eine Gratiswaffe. Ihr braucht also den Battle-Pass nicht zu zwingend kaufen, um die neue Sekundärwaffe zu erhalten.

Im Folgenden zeigen wir euch die Werte der Renetti und geben euch Empfehlungen für die Aufsätze.

Renetti im Überblick

Wichtig: Bevor wir mit den Werten anfangen, müsst ihr wissen, dass es sich bei den Stats um eine Renetti ohne Aufsätze handelt. Es sind also die Standardwerte der Waffe.

Schaden und Schussrate der Waffe

Die Renetti verteilt folgendermaßen die Schadenspunkte:

  • Gliedmaßen: 33 - 28 - 23
  • Torso: 36 - 30 - 25 am unteren Teil des Oberkörpers und 42 - 36 - 29 am oberen Teil des Torso
  • Es ist möglich mit 3 - 4 Treffern einen Kill zu erhalten

Der Headshot-Schaden besitzt einen Multiplikator von x2. Das macht einen Schaden von 72 - 60 - 50. Wie sonst bei allen anderen Waffen auch, verkürzen Headshots die TTK („Time TKill“). Ein Kill wäre also mit 2 Treffern möglich, selbst wenn nur einer der Schüsse ein Kopftreffer ist.

Die Schussrate liegt bei 331 RPM („rounds per minute“).

Bilderstrecke starten(105 Bilder)
CoD Modern Warfare: Alle Waffentarnungen - so schaltet ihr Gold, Platin und Damascus frei

Rückstoßkontrolle und Nachladezeit

Die Rückstoßkontrolle ist sehr leicht zu handhaben und die Schüsse verziehen kaum. Die abgegeben Kugeln komprimieren sich auf eine ziemlich kleine, runde Fläche.

Die Nachladezeit der Waffe ist bei 1,03 Sekunden. Beachtet hierbei allerdings, dass es sich um die „ADD-Time“ handelt. Was bedeutet ADD-Time? Das Nachladen der Munition ist bereits abgeschlossen, allerdings kann die Animation zum Nachladen weiterlaufen. Sobald im unteren rechten Bildschirmrand eure Munition hinzugefügt wurde, ist die ADD-Time beim Nachladen beendet.

Mit dem Extra „Fingerfertigkeit“ auf der Waffe wird die Nachladehast erhöht und senkt die Nachladezeit auf 0.77 Sekunden. Da die normale Nachladezeit allerdings bereits ziemlich schnell ist, braucht ihr das Extra „Fingerfertigkeit“ nicht verwenden.

ZV-Geschwindigkeit und Sprinten-zum-Feuern-Tempo

Die ZV-Zielgeschwindigkeit liegt bei 150ms. Das Sprinten-zum-Feuern-Tempo ist der Standardwert für Handfeuerwaffen und ist bei 133ms.

CoD Modern Warfare Metal Badge Mug

CoD Modern Warfare Metal Badge Mug

Aufsatz-Strategie und Tipps zum Loadout

Setup für eine „normale“ Handfeuerwaffe

  • Lauf: Mk1 Erweitert. Da die Renetti eine langsame Kugelgeschwindigkeit besitzt, solltet ihr den vorgeschlagenen Lauf benutzen. Hierdurch erhöht sich die Kugelgeschwindigkeit und dadurch könnt ihr auch Gegner auf einer etwas längeren Distanz herausfordern.
  • Mündung: Schalldämpfer (Monolith).
  • Abzug: Leichter Abzug, um die Schussrate zu erhöhen.
  • Visier oder Schaft: Wählt entweder ein Visier eurer Wahl oder den „FTAC SATUS CS-X“-Schaft.
  • Munition oder Griff: Wählt entweder ein erweitertes Magazin oder den „XRK Speed Grip“.

Wenn ihr die Renetti wie eine normale Handfeuerwaffe spielen möchtet, habt ihr einen großen Spielraum an Variante.

Setup für eine „Burst-Pistole“

Ihr könnt die Renetti allerdings auch so spielen, dass ihr bei einem Abzug drei Schüsse aufeinanderfolgend abgebt. Ihr könnt die Handfeuerwaffe kann also auch im Burst-Modus verwenden.

  • Mündung: Schalldämpfer (Monolith).
  • Lauf: Mk3 Salven-Mod für die Burst-Variante.
  • Abzug: Leichter Abzug
  • Munition: Entweder „21-Schuss-Magazin“ oder „27-Schuss-Magazin“. Ansonsten ist euer normales Magazin im Burst-Modus zu schnell leer.
  • Visier oder Griff: Wählt entweder ein Visier eurer Wahl oder den „XRK Pro Grip“.

Insgesamt ist die Renetti eine sehr gute Handfeuerwaffe und es lohnt sich auf jeden Fall sie als Sekundärwaffe auszurüsten. Vor allem die Burst-Variante bringt eine Abwechslung ins Spiel und macht vor allem Spaß. Habt ihr sie bereits ausprobiert? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

Olaf Fries
Olaf Fries, GIGA-Experte für Sport. Was macht der eigentlich hier? ¯\_(ツ)_/¯

Ist der Artikel hilfreich?