Ihr habt aktuell eine DeutschlandCard, doch wollt diese in Zukunft nicht weiterverwenden? Dann erläutern wir euch hier, wie ihr die DeutschlandCard kündigen könnt, was ihr beachten müsst und welche Vorlagen ihr nutzen könnt.

Die DeutschlandCard ist ein spezielles Bonusprogramm, mit dem ihr bei vielen Shops online und offline Punkte sammeln und für diverse Prämien eintauschen könnt. Das ist ein schönes Prinzip, doch übt es auch Druck aus, in speziellen Shops zu kaufen, da ihr nur dort Punkte bekommen könnt. Wenn ihr die DeutschlandCard nicht mehr nutzen wollt, müsst ihr eine Kündigung einreichen. Hier zeigen wir euch, wie ihr ganz einfach eure DeutschlandCard kündigen könnt.

Ihr wollt Geld sparen? Das geht auch ohne DeutschlandCard: 

Mit diesen Schritten könnt ihr kündigen

Ihr habt beschlossen, dass ihr eure DeutschlandCard kündigen wollt? Dann empfehlen wir euch hierfür den Postweg. Ihr habt außerdem keine Kündigungsfrist, sodass ihr die Kündigung immer vollziehen könnt. Beachtet jedoch, dass ihr nach eurer Kündigung nur rund drei Monate Zeit habt, eure bisher verdienten Punkte auf eurer DeutschlandCard für Prämien einzulösen. Solltest ihr dies nicht machen, verfallen diese Punkte leider.

Wenn ihr euch nicht sicher seid, was ihr in eurer Kündigung schreiben sollt, könnt ihr diese kostenlose Vorlage verwenden. Für ein paar Euro übernimmt der Dienstleister Kuendigung.org sogar die Kündigung für euch:

So kündigt ihr auf dem Postweg

  • Nutzt am besten ein Kündigungsschreiben aus dem Internet (siehe oben)
  • Tragt eure persönlichen Daten ein und bittet um eine Bestätigung der Kündigung
  • Druckt die Kündigung aus und unterschreibt sie
  • Schickt das Schreiben per Einschreiben an:

DeutschlandCard GmbH
Neumarkter Str. 22
81673 München

Tipp:  Wenn ihr längere Zeit nach dem Einreichen eurer Kündigung keine Bestätigung erhaltet, wendet euch unbedingt erneut an den Kundensupport!