Der Druide kann in Diablo 2: Resurrected nicht nur hilfreiche Tierbegleiter beschwören, sondern sich auch gleich selbst in einen Bären oder Werwolf verwandeln. Mit unserem Build und den passenden Runenwörtern erreicht ihr mühelos das Endgame.

 
Diablo 2: Resurrected
Facts 
Diablo 2: Resurrected

Mit dem Gestaltwandel, den Tierbegleitern und seinen Feuerzaubern hat der Druide gleich drei brauchbare Build-Optionen. Für den normalen Schwierigkeitsgrad empfehlen wir euch allerdings einen Build rund um die Fähigkeit Riss, da in dieser Spielphase kaum ein andere Klasse mit dem Schaden dieses Skills mithalten kann. Darüber hinaus ist er fantastisch gegen Gruppen, sodass ihr ganze Räume voller Gegner im Handumdrehen besiegen könnt. Später wechselt ihr zum Winddruiden, mit dem ihr schließlich bis ins Endgame kommt.

Diablo 2 Resurrected Druide Skills
Die Fähigkeiten Riss fügt mehrere 100 Schadenspunkte zu und gehört damit zu den stärksten Skills zum Beginn von Diablo 2: Resurrected.

Anfänger-Build für den Spieleinstieg (Level 1 bis 32)

Während ihr in den ersten Leveln euren Gegner mit Feuersturm einheizt, schaltet ihr auf Level 12 den Skill Riss frei. Der gesamte Build dreht sich um diesen extrem starken Skill, der den Boden aufreißt und Gegner mit Vulkanhitze verbrennt. Damit lassen sich ganze Gegnergruppen auf einmal ausschalten.

Bis Level 32 empfehlen wir folgende Skillpunkte und Attribute:

  • Alle Punkte in Vitalität
Level Fähigkeit
2-5 Feuersturm
6-7 Felsenfeuer
8-11 Feuersturm
12-31 Riss
32 Feuersturm

Ihr könnt nach Level 12 auch weiterhin Punkte in Feuersturm stecken, selbst wenn ihr ab diesem Punkt nur noch Riss benutzen werdet. Dank der Synergie der beiden Fähigkeiten erhöht sich dadurch trotzdem der Riss-Schaden. Beachtet bei dem Skill auch, dass sich die Gegner bewegen müssen, um Schaden zu nehmen. Öffnet also im besten Fall einen Riss zwischen euch und den Gegnern, sodass diese beim Versuch euch zu erreichen automatisch sterben.

Winddruide: Endgame-Build für den Druiden (Level 33 bis 99)

Sobald ihr im Schwierigkeitsgrad Alptraum das Level 33 erreicht, könnt ihr eure Werte und Fähigkeiten zurückzusetzen und zum Winddruiden wechseln.

  • 50 Stärke
  • Alle weiteren Punkte in Vitalität
Fähigkeit Skillpunkte
Rabe 1
Eichbaumweiser 1
Geisterwolf 1
Schreckenswolf 1
Grizzly 1
Arktiswind 1
Zyklonrüstung 5
Twister 1
Tornado 10
Hurrikan 4

Auf Level 33 werdet ihr einige Skillpunkte übrig haben. Investiert diese bei jedem weiteren Levelaufstieg gleichmäßig in Tornado und Hurrikan. Bringt schließlich die folgenden Skills in dieser Reihenfolge auf ihr Maximum:

  1. Tornado
  2. Hurrikan
  3. Zyklonrüstung
  4. Twister

Spielstil des Winddruiden

Aktiviert zu jeder Zeit die Fähigkeiten Eichbaumweiser, Zyklonrüstung und Hurrikan. Sobald ihr auf Gegner trefft, beschwört ihr einen Grizzly, der für euch den Schaden tankt. Euer primärer Skill ist Torando. Die Flugbahn der Stürme ist sehr gewöhnungsbedürftig. Stellt euch wenn möglich direkt neben die Gegner, um einen Treffer zu garantieren.

Gegen Aktbosse und zähere Gegner hilft euch eurer Söldner. Rüstet dazu das Runenwort Stärke aus, damit dieser einen Vernichtenden Schlag ausführen kann.

Hilfreiche Runenwörter für den Druiden

Solange der Druide die Fähigkeit Riss benutzt, ist das Runenwort Blatt eure beste Wahl. Nach eurem Respec solltet ihr jedoch zum Runenwort Geist wechseln. Eine Übersicht aller Runenwörter findet ihr in unserem Guide.

Diablo 2 Resurrected Runenwörter Zauberin
Mit den Runenwörter Verstohlenheit und Blatt seid ihr bestens für den Schwierigkeitsgrad „Normal" in Diablo 2: Resurrected gerüstet.

Waffen:

  • Level 19: Blatt (TirRal)
  • Level 25: Geist (TalThulOrtAmn)

Schild:

  • Level 21: Schwur der Urahnen (RalOrtTal)
  • Level 25: Geist (TalThulOrtAmn)

Rüstung:

  • Level 17: Verstohlenheit (TalEth)

Helm:

  • Level 27: Überlieferung (OrtSol)

Söldner:

  • Level 25: Stärke (AmnTir)

Das umfassende Skyrim-Quiz: Wie gut kennt ihr The Elder Scrolls 5 wirklich?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).