In Dragon Quest Treasures könnt ihr euch online mit euren Freunden treffen. Verbindet ihr euch mit dem Internet, stehen euch verschiedene Online-Funktionen zur Verfügung. Um welche Art von Multiplayer es sich dabei handelt und was ihr genau machen könnt, erklären wir euch in unserem Artikel.

Ist eine Online-Mitgliedschaft notwendig?

Damit ihr die Online-Inhalte von Dragon Quest Treasures nutzen könnt, braucht ihr keine Online-Mitgliedschaft. Dafür sind die Inhalte auch nicht sehr ergiebig.

Wann werden die Online-Funktionen freigeschaltet?

Damit ihr in Dragon Quest Treasures online gehen könnt, müsst ihr die Hauptmissionen so lange spielen, bis ihr mit eurem Schatzjägerteam Rang 4 erreicht habt. Euch wird an der Stelle AL4N vorgestellt. Er ist ein Roboter, bei dem ihr eine Internetverbindung herstellen könnt. Dadurch ist es euch möglich, mit anderen Schatzjägern online zu interagieren.

Sprecht ihr AL4N an, stehen euch folgende drei Menüpunkte zur Verfügung

  1. Schatzsuche
  2. Schatztouren
  3. Profile ansehen
Hier seht ihr das Multiplayer-Menü von AL4N. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Wie funktioniert die Schatzsuche im Multiplayer?

Bei der Schatzsuche könnt ihr Schätze überall in Draconia vergraben oder die Daten über versteckte Schätze anderer Teams herunterladen und selbst auf die Suche gehen. Habt ihr einen Lieblingsort gefunden, an dem ihr eure Schätze versteckt, dann könnt ihr ihn speichern. Bis zu drei solcher Orte können gespeichert werden.

Andere Spieler können die Daten eurer Verstecke herunterladen und sich auf die Suche begeben. Je mehr Downloads ihr erhaltet, desto wertvoller werden eure vergrabenen Besitztümer.

Wenn ihr in Draconia unterwegs seid, dann werden euch eure Monster darüber informieren, wenn in der Näher ein vergrabener Schatz anderer Online-Spieler ist. Ihr erkennt ihn an einer blauen Truhe in den Gedankenblasen der Monster.

Grabt ihr die Beute aus, werdet ihr eine Replik erhalten, die sich optisch vom Original unterscheidet – sie ist blau. Mit dieser Replik könnt ihr zwar den Wert eures Jägertresors nicht steigern, ihr könnt sie aber verkaufen und damit gutes Gold machen. Je seltener die Replik, desto mehr Geld gibt es beim Verkauf.

Was sind Schatztouren?

Bei diesem Online-Feature könnt ihr eure Monster mit einem Schatz ausstatten und sie in die Welt hinausschicken. Die entsandten Monster und Beute sind in diesem Zeitraum (180 Minuten) nicht in der Basis und können nicht für Missionen eingeplant werden. Es können aber natürlich auch Monster anderer Online-Spieler bei euch zu Besuch auftauchen. Doch wozu das Ganze?

Die Beute, mit der ihr eure Monster ausgestattet habt, kann von anderen Spielern mit Likes versehen werden. Auch ihr könnt die Schätze der euch besuchenden Monster mit Daumen hoch bewerten. Habt ihr die ID und das speziell dafür erstellte Passwort eines Freundes, dann könnt ihr seine Entsandten sogar ausdrücklich zu euch in die Basis einladen.

Der Vorteil ist, dass ihr eine Replik der Schätze bekommt, welche die Monster dabeihatten, die euch besucht haben. Auf der anderen Seite, je mehr Likes ihr für eure Gesandten bekommt, desto höher steigt der Wert des bewerteten Schatzes.

Ewelina Walkenbach
Ewelina Walkenbach, Team-Leitung Tests & Guides. GIGA-Expertin für Survival-, Horror & Rollenspiele.

Einen richtigen Multiplayer-Modus, in dem ihr mit euren Freunden die Abenteuer von Dragon Quest Treasures zusammenspielen könnt, hat das Spiel nicht. Dennoch sind die Online-Funktionen erfrischend neu und machen durchaus Spaß.