Auch wenn sich die Büros allmählich wieder füllen, werden weiterhin viele Meetings online abgehalten. „Google Meet“ ist Googles Service für Video-Konferenzen. Braucht man zwingend einen Google-Account, um an Meet-Treffen teilzunehmen?

 
Google
Facts 

Nicht jeder möchte sich ein Google-Konto anlegen. Verweigert ihr euch dem Google-Account, müsst ihr euch aber nicht extra ein Fake-Konto anlegen.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Google Pixel 6 & 6 Pro: Farben und Aussehen

Google Meet ohne Google-Konto nutzen: So gehts

Wer ein eigenes Meeting in „Google Meet“ anlegen will, kommt um einen Account nicht herum. Ohne Konto lässt sich keine Video-Konferenz hosten. Anders sieht es aber aus, wenn ihr lediglich an einem „Google Meet“-Treffen teilnehmen wollt. Das klappt auch ohne Google-Konto, allerdings nur in der Desktop-Version. Wollt ihr die Google-Meet-App auf dem Handy nutzen, wird ein Account ebenfalls vorausgesetzt. Ihr könnt das Meeting aber in der Desktop-Ansicht in einer Browser-App aufrufen und umgeht so den Kontozwang.

So gehts in Google Chrome auf dem Smartphone:

  1. Öffnet die Chrome-App.
  2. Tippt auf die drei Punkte rechts oben.
  3. Hier findet ihr die Option „Desktopansicht“.

Im Safari-Browser auf dem iPhone tippt ihr auf das „aA“-Symbol, um die Ansicht zu wechseln.

Desktop Ansicht Safari
Fordert die Desktop-Ansicht an, um Google Meet ohne Konto zu nutzen (Bildquelle: GIGA)

So nimmt man bei Google Meet ohne Google-Account teil

Ist die Desktop-Ansicht aktiviert, geht ihr wie folgt vor:

  1. Ihr benötigt entweder den Link oder Code zum Google-Meeting.
  2. Tretet dem Termin bei, indem ihr dem Link folgt oder euch über den Code auf der Meet-Hauptseite anmeldet. Der Code setzt sich aus rund neun verschiedenen Buchstaben zusammen.
  3. Seid ihr im Browser bereits in einem Google-Konto eingeloggt, wird das Konto auch in Meet verwendet. Alternativ sucht ihr euch nach dem Aufrufen des Meetings einen Namen aus.
  4. Anschließend könnt ihr an dem Termin teilnehmen. Möglicherweise müsst ihr erst „Um Teilnahme bitten“ drücken, um in das Gespräch einzusteigen.

Quiz: Was weißt du über Apple?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.