Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Deine erste Adresse für Tipps, Cheats & Komplettlösungen aktueller und beliebter Games - powered by GIGA

  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. spieletipps
  5. Hogwarts Legacy: Alle 5 Labyrinth-Fundorte

Hogwarts Legacy: Alle 5 Labyrinth-Fundorte

Der Eingang zum Labyrinth in Hogwarts Legacy. (© Screenshot GIGA)
Anzeige

Eigentlich sollte ein Labyrinth nicht so schwer zu übersehen sein, doch die Heckenlabyrinthe in Hogwarts Legacy sind nicht so einfach zu finden. Wir zeigen euch alle fünf Fundorte und verraten euch, welche Belohnungen sich in ihnen verstecken.

Ungleich vieler anderer Geheimnisse von Hogwarts Legacy, sind die Heckenlabyrinthe nicht stetig auf eurer Karte verzeichnet und können daher auch sehr schnell übersehen werden. Insgesamt gibt es fünf von ihnen, an deren Ende ihr Belohnungen in der Form von Ausrüstungsgegenständen findet.

Anzeige

Die Labyrinthe von Hogwarts Legacy wurden von Eunon Blackwood kreiert. Seine Geschichte lernt ihr in den Büchern kennen, die sich unweit der Eingänge befinden. Haltet also Ausschau nach kleinen Podesten aus Ästen, auf denen sie liegen.

Habt ihr das jeweilige Buch eingesammelt, könnt ihr durch den großen grünen Bogen gehen. Nachdem ihr das Tor durchschreitet habt, sollte das Labyrinth aus dem Boden wachsen – hat es das nicht getan, müsst ihr von der anderen Seite durch das Tor gehen.

Die Gänge sind eng und natürlich auch verzweigt. Glücklicherweise verschieben sich diese nicht, um euch in noch größere Verwirrung zu bringen. Eine Lösung für jedes Labyrinth gibt es jedoch nicht. Sie sind immer unterschiedlich generiert. Auch könnt ihr mit dem Foto-Modus nicht einfach von oben auf das Labyrinth gucken und so den richtigen Weg finden – dieser wird nämlich deaktiviert, sobald ihr das Labyrinth betretet.

Anzeige

Revelio wird euch dabei auch nicht helfen können, denn die Kisten lassen sich von dem Zauberspruch nicht entdecken. Allzu schwer sind die Labyrinthe aber nicht und ihr solltet innerhalb weniger Minuten vor der großen Truhe stehen, in welcher sich eure Belohnung befindet.

Hier findet ihr die Labyrinthe in Hogwarts Legacy

Habt ihr euch bereits etwas in der Umgebung von Hogwarts und Hogsmeade ausgetobt, solltet ihr keine großen Schwierigkeiten haben, die Labyrinthe schnell zu erreichen. In der Nähe befinden sich in der Regel immer Flohflammen.

Anzeige

Im Folgenden haben wir die fünf Fundorte der Heckenlabyrinthe für euch auf der Karte eingezeichnet:

Dieses Labyrinth ist südlich von Hogwarts. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Reist am besten nach „Lower Hogsfield“ und fliegt dann mit eurem Besen etwas weiter nach Südwesten, um den Eingang zum Labyrinth zu finden.

Dieses Labyrinth ist etwas sumpfig. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Hier könnt ihr euch entscheiden, ob ihr den nördlichen oder östlichen Eingang der Region „South Sea Bog“ nehmen wollt – der Weg ist von beiden Flohflammen aus gleich lang.

Genießt die Aussicht, nachdem ihr es aus dem Labyrinth geschafft habt. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Fast am Ende der Karte findet ihr dieses Labyrinth unweit der Flohflamme von Cragcroft. Nicht unweit könnt ihr noch ein paar Niffler einsammeln.

Das nächste Labyrinth ist in der Nähe vom Verbotenen Wald. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Ganz in der Nähe des Wasserfalls und vom Verbotenen Wald findet ihr das nächste Labyrinth. Reist nach „Upper Hogsfield“ und ihr werdet fündig. Zudem findet ihr hier noch ein paar lila Kröten.

Das letzte Labyrinth liegt auf einem hohen Hügel. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Unweit eines Ortes der alten Magie findet ihr das nächste Labyrinth. Auch hier habt ihr die Wahl zwischen zwei südlich gelegenen Schnellreisepunkten: „Marunweem Bridge“ oder „Phoenix Mountain Cave“.

Das Labyrinth aus dem Trimagischen-Turnier kennt ihr bestimmt, doch wie viel mehr wisst ihr über Hogwarts?

Hogwarts-Quiz: Testet euer Wissen über die Zauberschule

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige