Bislang kann man in der Nachrichten-App iMessage auf dem iPhone Nachrichten nach dem Abschicken nicht nachträglich bearbeiten oder löschen. Das ändert sich aber mit iOS 16.

 
iOS
Facts 

So könnt ihr ab sofort einen Text ändern oder komplett löschen, wenn ihr etwas zu schnell abgeschickt oder im Nachhinein einen Fehler entdeckt habt.

iMessage: Nachricht löschen

Schon vor iOS 16 könnt ihr zwar bereits Nachrichten in iMessage löschen, allerdings entfernt man die Mitteilung so nur in seiner Übersicht und nicht beim anderen Kontakt. Mit iOS 16 wird aber eine Löschfunktion für beide Chat-Partner eingeführt. So lässt sich eine iMessage-Nachricht löschen:

  1. Öffnet die jeweilige Konversation, indem ihr auf das „Nachrichten“-Symbol tippt und die Unterhaltung auswählt.
  2. Sucht eine Nachricht, die ihr löschen wollt und haltet den Finger darauf gedrückt.
  3. Wählt in dem neuen Menü „Mehr“ aus.
  4. Drückt jetzt auf die Mülltonne und dann auf „Nachricht löschen“.

Jetzt habt ihr die Nachricht in iMessage gelöscht. Achtung: Habt ihr nicht iOS 16 installiert, wird die Nachricht nur bei euch gelöscht. Auch das Senden der Nachricht wird dabei nicht rückgängig gemacht.

iPhone: Nachricht zurückrufen oder bearbeiten

Mit iOS 16 überarbeitet Apple die Funktion in iMessage. Um eine Nachricht am iPhone nachträglich zu bearbeiten, geht ihr in der neuen Version des Betriebssystems wie folgt vor:

  1. Steuert den Chat an, in dem ihr die Nachricht entfernen wollt.
  2. Tippt auf den Text und haltet den Finger kurz auf dem Bildschirm.
  3. Es öffnet sich ein neues Menü. Hier wählt ihr die Option „Senden widerrufen“. Dann wird die Nachricht für euch und den Empfänger vollständig gelöscht.
  4. Alternativ wählt ihr „Bearbeiten“. Dann könnt ihr euren Text nachträglich anpassen.
iOS 16 Nachricht ändern
So sehen die neuen Nachrichtenoptionen in iOS 16 aus (Bildquelle: Apple)

Habt ihr eine Nachricht geändert, erscheint daneben der Hinweis „bearbeitet“. Gelöschte Nachrichten lassen sich bis zu 30 Tage lang wiederherstellen, falls ihr es euch erneut anders überlegt habt. Verheimlichen kann man mit der Änderungsfunktion nicht. Der Empfänger kann überprüfen, inwiefern eine Nachricht bearbeitet wurde und somit den ursprünglichen Text lesen. Zudem sind je Mitteilung nur maximal fünf Änderungen möglich. Danach gibt es die Option nicht mehr.

Das sollte man beachten

Eine Nachricht lässt sich am iPhone aber nur unter bestimmten Bedingungen nachträglich löschen oder bearbeiten:

  • Die Bearbeitungsfunktion steht nur für iMessage-Nachrichten und nicht für SMS zur Verfügung. Ihr erkennt die Nachrichten am blauen Hintergrund. Grüne Mitteilungen können nicht mehr geändert werden.
  • Eine Änderung ist nur innerhalb von 15 Minuten nach dem Absenden möglich. Genauso wie etwa bei WhatsApp könnt ihr die Mitteilung nach dem Zeitraum nur bei euch löschen und nicht mehr für den Empfänger ändern.
  • Nachträglich löschen lässt sich eine Nachricht innerhalb von zwei Minuten nach dem Versand.
  • Die Funktion steht nur zur Verfügung, wenn sowohl der Absender als auch der Empfänger iOS 16 nutzen. Bei älteren iOS-Versionen gibt es die Option nicht. Nutzt der Gegenüber eine ältere Version, wird die Änderung zwar bei euch angezeigt, aber nicht beim anderen Chat-Teilnehmer.
  • Es lassen sich nur Chat-Nachrichten bearbeiten. Für E-Mails gibt es dieses neue Feature nicht. In iOS 16 hat man nur knappe 10 Sekunden Zeit, eine Mail nach dem Versand zurückzuholen.

Die Funktion wird im September mit der neuen iOS-Version im iPhone integriert. Wer sie bereits jetzt testen will, wie sich Nachrichten am iPhone nachträglich löschen oder editieren lassen, kann die Beta-Version von iOS installieren.

Quiz: Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.