Smartphone-Hersteller geben oft an, ob ein Gerät wasserdicht oder wassergeschützt ist. Diese Angaben beziehen sich aber nur auf Neugeräte. Eine App mit dem Namen „Water Resistance Tester“ will dabei helfen zu bestimmen, wie wasserdicht ein bereits genutztes Smartphone ist.

 
Android
Facts 

Für den Test muss das Gerät nicht nass gemacht werden. Die Anwendung nimmt stattdessen das im Smartphone verbaute Barometer zur Hilfe, um den tatsächlichen Wasserschutz zu bestimmen. Um die Prüfung durchzuführen, benötigt ihr also ein Smartphone mit einem entsprechenden Sensor. Zudem wird ein Android-Gerät vorausgesetzt. Für iPhones gibt es den Wasserschutztest nicht.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Smartphone-süchtig? Diese 15 Tipps könnten helfen

Wasserschutz des Smartphones per App prüfen

So könnt ihr mit der App testen, ob euer Smartphone wasserdicht ist:

Water Resistance Tester

Water Resistance Tester

Ray W

Die Anwendung ist kostenlos, aber werbefinanziert. Vor dem Test müsst ihr euch also einen Werbespot anschauen.

  1. Damit der Test zuverlässig funktioniert, entfernt eine Hülle vom Smartphone. Auch anderes Zubehör sollte nicht angeschlossen sein.
  2. Installiert und startet die kostenlose Anwendung.
  3. Auf dem Startbildschirm wird der Wasserbeständigkeitstest beschrieben.
  4. Scrollt etwas nach unten und drückt den Button, um den Test zu starten.
  5. Folgt den Anweisungen auf dem Bildschirm. Dafür müsst ihr etwas kräftiger auf bestimmte, angezeigte Stellen auf dem Bildschirm drücken.
  6. Das Barometer untersucht den Druck auf dem Display. Daraus ergibt sich dann die Angabe für den Wasserschutz des Geräts.

Bei neuen Geräten wird die Wasserbeständigkeit mit der „IP-Zertifizierung“ angegeben. Das steckt hinter den einzelnen Werten:

Was ist IP-Zertifizierung? Abonniere uns
auf YouTube

Bei den IP-Angaben sollte man beachten, dass dem Hersteller für die Zertifizierung Kosten anfallen. Einige Handy-Hersteller verzichten daher darauf, vor allem bei niedrigpreisigen Smartphones. Das Gerät könnte dann aber trotzdem wasserdicht sein, nur dass die entsprechende offizielle Angabe fehlt.

Water Restistance Test: Ist mein Handy wasserdicht?

Bei den Bewertungen im Google Play Store schneidet die App mit 3,3 von 5 Sternen nicht allzu gut ab. Nach den Erfahrungsberichten gibt die App zwar Informationen aus, allerdings zweifeln einige Nutzer an den Angaben. Aus der Ferne lässt sich nicht überprüfen, ob es sich lediglich um Vermutungen der Handy-Nutzer handelt und ob die Werte der Wassertest-App stimmen.

  • „Ich kann mir nicht vollstellen das die App funktioniert.“
  • „Ich weiß nicht ob man dem so trauen sollte.“
  • „Funktioniert überhaupt nicht. Ich kann drücken wie blöd, aber es sagt immer wieder, dass mein Note 9 undicht sei.“

Von solchen vagen Bewertungen sollte man sich nicht abschrecken lassen und der Gratis-App zumindest einen Versuch geben. Im Reddit-Thread, in dem der Entwickler Ray Wang seine App vorgestellt hat, gibt es hingegen viel Zuspruch und positives Feedback.

Keine Garantie auf Wasserdichtigkeit

Der App-Entwickler hat die Anwendung erstellt, um den Wasserschutz eines Smartphones nach einiger Gebrauchszeit zu ermitteln, der sich vor allem durch kleine Stürze und Stöße sowie Reparaturen abnutzen kann. Gleichzeitig weist er aber darauf hin, dass die Angaben in der App keine Garantie für einen tatsächlichen Wasserschutz geben. Ihr solltet die Ergebnisse der App also eher als Richtwert und nicht als endgültige Angabe verstehen. Zur Sicherheit solltet ihr euer Gerät nicht fahrlässig Feuchtigkeit aussetzen und vor allem bei feuchten Aktivitäten auf das Gerät verzichten oder zumindest eine Wasserschutzhülle nutzen (bei Amazon ansehen). An anderer Stelle geben wir euch Tipps für den Fall, dass euer Smartphone nass geworden ist.

Das Android Quiz: Wie viel weißt du über Googles Betriebssystem?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.