Ihr möchtet als Gast eine Fahrt über den Dienstleistungsanbieter Uber buchen oder habt eine Frage zu einer bereits stattgefundenen Fahrt? Dann müsst ihr euch mit dem Kundenservice von Uber in Verbindung setzen. Hier zeigen wir euch, wie ihr den Kundenservice von Uber erreichen könnt.

 

Uber

Facts 

Uber ist ein US-amerikanisches Dienstleistungsunternehmen, welches weltweit Vermittlungsdienste zur Personenbeförderung anbietet. Die Plattform ist sowohl für Fahrgäste, als auch für Fahrer, die Personenbeförderungen anbieten möchten, frei zugänglich. Da es keine Hotline für den Kundenservice gibt, müsst ihr über Umwege mit dem Kundenservice Kontakt aufnehmen.

So eine Fahrt wünscht sich jeder:

So erreicht ihr den Kundenservice

Uber bietet zunächst einen sogenannten In-App-Support an. Ihr müsst hierfür in der App einfach auf den Reiter „Fahrten“ klicken und die entsprechende Fahrt auswählen, zu der Fragen bestehen. Wenn ihr beispielsweise etwas im Auto liegen lassen habt und Kontakt zum Fahrer aufnehmen möchtet, könnt ihr auf den Reiter „Fahrer wegen eines verlorenen Gegenstands kontaktieren“ klicken. Uber stellt in diesem Falle ein anonymisiertes Telefongespräch zum Fahrer her und ihr könnt das Anliegen ohne Einschaltung des Kundenservice direkt mit dem Fahrer klären. Ein großer Vorteil des In-App-Supports ist die Einhaltung des Datenschutzes.

Alternativ habt ihr die Möglichkeit, Uber über euren Browser zu erreichen. Dort habt ihr die Möglichkeit, Antworten auf häufig gestellte Fragen zu finden. Sollte euer Anliegen nicht bereits aufgeführt sein, könnt ihr eure Frage direkt an den Kundenservice von Uber stellen. Innerhalb von 24 Stunden solltet ihr eine Antwort erhalten. 

Außerdem habt ihr auch die Möglichkeit, Uber über die Social-Media-Kanäle wie Facebook, Twitter oder Linkedin zu kontaktieren. Der Kundenservice ist besonders auf Twitter sehr aktiv und antwortet auf eingehende Anfragen innerhalb einer kurzen Zeit.

Tipp: Egal, was euer Anliegen ist, versucht immer, möglichst höflich und professionell mit dem Kundenservice zu kommunizieren. Die Mitarbeiter wollen euch schließlich bestmöglich helfen und können meistens nichts für euer Problem.

Das große Skyrim-Quiz: Wie gut kennt ihr The Elder Scrolls 5: Skyrim wirklich?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).