Förderbänder im Landwirtschafts-Simulator 19 sind unglaublich praktisch, sobald man größere Mengen Mist, Silage und Holz als Häckselgut aufladen und transportieren möchte. Wer bisher Probleme im Umgang mit dem Förderbandsystem hatte, dem wird dieses kleine Tutorial sicherlich ein wenig auf die Sprünge helfen.

 

LS 19 - Landwirtschafts-Simulator 19

Facts 
LS 19 - Landwirtschafts-Simulator 19

Vorab gut zu wissen ist, dass es verschiedene Arten von Förderbändern im LS19 gibt, die man miteinander kombinieren kann. Somit könnt ihr große Mengen Gras, Heu, Stroh, Häckselgut und Silage befördern, die ihr durch den Ackerbau auf euren Feldern oder die Forstwirtschaft erhalten habt. Wir erklären euch, wie ihr die einzelnen Förderbänder verbindet und benutzt.

LS 19: Förderband-Tutorial

In alle Förderbänder könnt ihr mit der Taste E einsteigen, um sie mit den WASD-Tasten zu steuern. Folgende Förderband-Arten gibt es:

  • Lizard S-710: Dient der Aufnahme von Böden.
  • Grimme TC 80-16: Dient der einfachen Beförderung. Von ihnen können mehrere in einer Reihe verwendet werden.
  • Grimme SL 80-22 Quantum: Wird zum Aufladen in den Kipper verwendet.

Kauft hier das Handbuch zum Spiel mit allen Tipps und Tricks!

Den Lizard S-710 bedient ihr folgendermaßen:

  1. Klappt das Förderband mit X zu, damit es Material aufnehmen kann.
  2. Fahrt zum Material, das ihr befördern wollt.
  3. Holt den Grimme TC 80-16 und koppelt die beiden Förderbänder aneinander. Ihr könnt sie nun gleichzeitig verschieben.
  4. Mit den Tasten J und N verstellt ihr die Höhe des Grimme TC 80-16.
  5. Mit Umschalttaste links, K und M fahrt ihr das Förderband aus.
  6. Mit der X-Taste dreht ihr die Räder, damit ihr das Förderband mit den Tasten W und S seitlich bewegen könnt. So richtet ihr es in die richtige Richtung aus.
  7. Drückt B, um das Förderband zu aktivieren.
  8. Ist der Hänger voll, stoppt das Förderband automatisch.

Den Grimme TC 80-16 bedient ihr ohne Verbindung zum Lizard S 710 folgendermaßen:

  1. Mit den Tasten J und N verstellt ihr die Höhe des vorderen Endes.
  2. Umschalttaste links, K und M bewegen das hintere Teil.
  3. Mit den Tasten K und M dreht ihr das Förderband.
  4. Umschalttaste, J und N verstellen die Höhe des hinteren Teils.
  5. Mit B aktiviert ihr das Förderband.

Der Grimme SL 80-22 Quantum ist ein weiteres Förderband, mit dem ihr Hindernisse auf eurer Förderbandstrecke überwindet. Ihr könnt es mit dem Grimme TC 80-16 verbinden oder direkt an den Lizard S-710 ankoppeln. Drückt STRG links und I, um das zu befördende Material abzuladen.

Den Winkel des Förderbandes einstellen

Je nachdem welches Förderband ihr bewegt, könnt ihr mit X die Reifen drehen und somit das Gerät mit den Tasten W und S rotieren lassen. Mit den Tasten K und M könnt ihr nun den Winkel des Förderbandes bestimmen. Den Winkel des Grimme 80-16 könnt ihr außerdem mit den Tasten K und M verstellen.

Mod für das Förderband

Die Förderband-Mod Grimme SL8022 OY MP bietet zu den Förderbändern, die standardmäßig im Spiel vertreten sind, eine erhöhte Geschwindigkeit und Arbeitsfläche. Zudem ist es möglich sie in verschiedenen Farben zu wählen. So ist es euch ein leichtes, die verschiedenen Förderbänder auseinanderzuhalten.

Förderband mit Autoload-Mod

Das Förderband Grimme sl 80-22 Quantum Autoload mit Autoload-Funktion erleichtert euch die Arbeit mit den Förderbändern. Die Geschwindigkeit, in der eurer Material von A nach B befördert wird, wurde in dieser Mod erhöht und auch hier könnt ihr die Farben der Förderbänder unterschiedlich bestimmen.

Habt ihr noch weitere Fragen zum Fördersystem im LS 19? Dann schreibt sie uns in die Kommentare.

Neben Feldern bestellen, Nutztieren füttern und den eigenen Fuhrpark vergrößern, ist es auch essenziell, dass angehende Landwirte eine Menge über die Arbeit auf einem Bauernhof wissen. Teste jetzt Dein Wissen und erfahre, wie viel Potential Du als Landwirt hast!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.