Mit Instagram Geld verdienen ist zwar möglich, man braucht dafür allerdings einen langen Atem und viel Kreativität. Schöne und einzigartige Fotos und Videos sind zwar ein Muss, allerdings kann man die Inhalte nicht direkt verkaufen. Dafür bietet Instagram einige andere Möglichkeiten.

 
Instagram
Facts 

Eine große Anzahl an Followern hilft zwar, ist allerdings nicht der einzige Weg, um Geld zu verdienen. Viel wichtiger ist es, dass ihr etwas Einzigartiges bietet und Nutzer bereit sind, euren Kanal zu besuchen, um dort die verschiedenen Möglichkeiten zu nutzen, mit denen ihr etwas einnehmen könnt. Reich werden bei Instagram allerdings nur die Wenigsten, schließlich ist die Konkurrenz enorm.

Mit Instagram Geld verdienen: Diese Möglichkeiten gibt es

Im Video erfahrt ihr, ob und wie viel Geld man mit seinem Instagram-Account verdienen kann:

Es bringt überhaupt nichts, sich neue Follower zu kaufen oder neue Pseudo-Fans durch Tricks und „Clickbait“-Inhalte zu gewinnen. Diese Art von Followern erhöht lediglich den Counter in der Profilanzeige. Nutzer, die nicht mit euren Posts interagieren, bringen aber überhaupt nichts. Wer Follower kauft, gibt also lediglich Geld aus, das man nur schwer damit wieder einspielt. Probiert es lieber so:

  1. Wenn ihr mit Instagram Geld verdienen wollt, braucht ihr zuerst eine gewisse Reichweite. Konkret heißt das: Ihr braucht Follower, und zwar nicht nur einige, sondern so viele wie möglich. Die Follower-Zahl muss aber natürlich, nicht künstlich, wachsen. Im Idealfall gelangt ihr also an Fans, die eure Beträge spannend finden und euch deswegen folgen. Gewinnspiele sind zwar ein einfacher Weg, um seine Follower-Zahl schnell zu steigern. Die meisten dieser so gewonnenen Nutzer folgen euch aber ausschließlich wegen der Gewinn-Chance und sind möglicherweise an anderen Inhalten gar nicht interessiert. Je mehr natürliche Follower ihr habt, desto höher ist die Bekanntheit eures Kanals. Das ist die wichtigste Voraussetzung, um mit Instagram Geld zu verdienen. Einige Strategien, wie ihr mehr Follower auf Instagram bekommt, findet ihr in dem Ratgeber Tipps für Instagram: Follower und Likes gewinnen.
  2. Wenn ihr ausreichend Follower habt, könnt ihr anfangen, eure Fotos zu Geld zu machen. Der Verkauf von Fotos ist zwar nicht direkt über die Plattform möglich, das hindert euch aber nicht daran, eure Fotos in Eigenregie an den Mann zu bringen. Wie ihr das anstellt, bleibt euch überlassen:
  3. Alternativ könnt ihr eure Instagram-Fotos auch über spezielle Webseiten verkaufen. Empfehlenswert ist zum Beispiel die Seite Instaprints.com. Instaprints ist eine unabhängige Webseite, die sich eigens auf den Verkauf von Instagram-Fotos spezialisiert hat. Ihr ladet einfach eure Fotos hoch und legt anschließend einen Preis für das Foto fest. Instaprint kümmert sich von der Produktion bis zum Versand um alles weitere. Als Gegenleistung wird Instaprint mit einem Anteil am Verdienst beteiligt.
  4. „Instagram Gifts“ sind eine noch recht neue Möglichkeit, Geld über Instagram zu verdienen. Dabei greift man eine Funktion auf, die es ähnlich unter anderem schon bei TikTok gibt. Nutzer können dabei ihren Lieblings-Accounts Geld in Form eines „Trinkgelds“ spenden. Das Gifts-Feature wurde Mitte August 2022 erstmals entdeckt und befindet sich noch in der Entwicklungsphase.
  5. Badges“ funktionieren ähnlich. Dabei handelt es sich um Markierungen, die Nutzer während eines Live-Streams bei Instagram kaufen können.

Wie viel lässt sich mit Instagram verdienen?

  • Eine genaue Antwort gibt es darauf nicht. Das hängt von eurer Zielgruppe und der Ausrichtung des Kanals ab.
  • Im Netz gibt es einige Richtwerte.
  • Schon mit 1.000 bis 5.000 Followern kann man mit einem Beitrag um die 50 Euro machen.
  • Mit 10.000 bis 50.000 Followern soll es rund 1.000 Euro für einen Post geben können.
  • Wer 1 Millionen Follower aufweist, kann mit einem guten Beitrag schon an der 10.000-Euro-Marke kratzen.

Vielleicht geht es mit TikTok einfacher?

Geld einnehmen bei Instagram: So gehts auch

Der Bilderverkauf ist aber nur eine von vielen Möglichkeiten für Einnahmen über Instagram. Das geht auch:

  • Wenn euer Instagram-Kanal eine gewisse Bekanntheit erlangt hat, könnt ihr anfangen, euren Auftritt als Werbefläche zu nutzen. Die Idee dahinter: Je mehr Follower ihr habt, desto größer ist die Chance, dass Firmen mit ihren Produkten diese Follower erreichen wollen. Viele Unternehmen nutzen inzwischen Social-Media-Kanäle um Werbung zu schalten. Warum nicht also die Reichweite eures erfolgreichen Instagram-Kanals ausnutzen?
  • Bei Live-Streams könnt ihr mit einem Business-Account die Abzeichen-Funktion aktivieren. So können Nutzer euch während der Übertragung etwas spenden und gleichzeitig ihr Profil kurzzeitig hervorheben.
  • Eine Möglichkeit, um mit Werbung auf Instagram Geld zu verdienen, ist, dass ihr bestimmte Produkte wie Modeartikel fotografiert, den Herstellernamen erwähnt und euch das von den Unternehmen bezahlen lasst. Werdet also Influencer und stellt euren Followern coole Produkte vor.
  • Stecht ihr aus der Masse der Instagram-Accounts hervor, könnt ihr natürlich auch eigene Produkte veröffentlichen. Die entsprechende Fan-Base freut sich sicherlich, wenn sie T-Shirts von euch tragen oder aus einer Kaffeetasse mit dem Logo eures Kanals trinken kann.
  • Eine andere Methode, um mit Werbung Geld auf Instagram zu verdienen, sind Produkt-Vorstellungen oder Reviews zu bestimmten Produkten. Ihr stellt ein bestimmtes Produkt vor und lasst euch das von dem jeweiligen Hersteller bezahlen. Sehr gut verbinden lässt sich das mit sogenannten Affiliate-Links. Dafür müsst ihr euch beim Hersteller oder einer entsprechenden Plattform anmelden. Verlinkt dann das gezeigte Produkt auf der Herstellerseite. Wenn ein Leser eures Produkt-Reviews auf den Link klickt und den Artikel anschließend kauft, werdet ihr mit einem bestimmten Prozentsatz am Gewinn beteiligt. Unter anderem bietet Amazon ein entsprechendes Partner-Programm an.
Hinweis: Natürlich ist Instagram bereits voll mit Influencern und Nutzer, die dort Geld verdienen (wollen). Um erfolgreich zu sein, solltet ihr euch also eine Nische suchen, die noch nicht zu stark bedient wird und wo die Konkurrenz entsprechend noch nicht so stark ist. Zudem müsst ihr am Ball bleiben. Regelmäßige neue und coole Inhalte, die man sonst nirgends sieht, sind Pflicht, um neue Follower zu bekommen, die auch noch bereit dazu sind, über euren Kanal Geld auszugeben. Es bringt nichts, bereits erfolgreiche Influencer zu kopieren. Ihr könnt euch aber natürlich hier und da Verhaltensweisen abschauen. So einfach, wie sich ein neuer Beitrag bei Instagram hochladen lässt, so schwierig ist es, damit Geld zu verdienen.

Wie oft nutzt ihr verschiedene soziale Netzwerke?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.