Aktuell verzaubert der ulkige Indie-Geheimtipp Ooblets zahlreiche Spieler. Wir geben euch einige nützliche Tipps, um euch den Spieleinstieg zu erleichtern.

 

Ooblets

Facts 
Ooblets

Was ist Ooblets überhaupt? Das Spiel verbindet die beliebtesten Aspekte aus Spielen wie Animal Crossing, Pokémon und Stardew Valley. Ihr kümmert euch also um eine kleine Farm, freundet euch mit den Bewohnern der Stadt an, absolviert tägliche Aufgaben und werdet mit sogenannten Wishies und Gummies belohnt, die ihr wiederum gegen nützliche Upgrades eintauschen könnt.

Die Ooblets selbst erinnern an Pokémon, nur dass ihr sie nicht fangt, sondern in Dance Battles besiegt. Anschließend erhaltet ihr einen Keim des jeweiligen Oooblets, sodass ihr das Exemplar in eurem eigenen Garten anpflanzen könnt und nach einigen Tagen ein neuer Freund aus dem Boden sprießt.

Sprecht mit allen Charakteren

Nach einigen Tagen in Badgetown erhaltet ihr den Auftrag, die Printypress in Arahs Haus zu reparieren. Sobald das erledigt ist solltet ihr jeden Tag mit allen Bewohnern der Stadt sprechen, vor allen mit denjenigen, die eine kleine Sprechblase über den Kopf haben. Auf diese Weise erhaltet ihr Erfahrungspunkte um eure Freundschaft mit den Bewohnern voranzubringen. Ein hoher Freundschaftswert schaltet wiederum langfristig neue Aufgaben und Gegenstände frei.

Bilderstrecke starten(24 Bilder)
Animal Crossing - New Horizons: Die 24 schönsten Inselideen

Macht euren Hof sauber

Zum Beginn des Spiels sieht euer Hof noch aus wie Kraut und Rüben. Er ist bedeckt mit Ästen, Steinen und Unkraut. Es kostet zwar einige Energie, dennoch ist es ratsam, den Hof zu früh wie möglich zu reinigen. Dadurch legt ihr nicht nur wertvolle Ackerfläche frei, sondern sichert euch auch nützliche Items, die besonders zum Spielbeginn notwendig sind. So könnt ihr durch das Zerschlagen der Steine mit etwas Glück Oobsidian finden, beim Unkraut jäten habt ihr hingen die Chance Clothplant Seeds zu erhalten. In unserem Guide erklären wir euch, wie ihr Clothlets und Clothplant Seeds finden könnt.

Seht euch in der Stadt genau um

Bei eurem täglichen Spaziergang durch Badgetown solltet ihr nach glitzernden Partikeln Ausschau halten. Sowohl innen als auch außerhalb der Häuser verstecken sich immer wieder Sammelgegenstände, die euch durch das Glitzern angedeutet werden. Dabei kann es sich um nützliche Items wie Rezepte, Gummies oder Token handeln.

Pflückt außerdem alle Pilze die ihr findet und schüttelt die Früchte aus den Bäumen.

So gewinnt ihr Dance Battles

Die Dance Battles gegen andere Ooblets sind rundenbasierte Kämpfe, bei denen es vor allem auf die richtige Reihenfolge der Karten ankommt, die ihr jede Runde spielen könnt. Pro Runde habt ihr nur eine begrenzte Anzahl Beats zur Verfügung, um eine möglichst hohe Punktzahl zu erzielen. Priorisiert dabei vor allem Karten, mit denen ihr eure nächste Aktion verdoppeln könnt. Dadurch lassen sich besonders effektive Kombos erzielen. Karten die euch Hype geben erhöhen außerdem die Punkte aller weiteren Karten, die ihr in der aktuellen Runde wirkt.

Augen auf für Sonderangebote

Schaut täglich bei Meed's Seeds vorbei. Das ist das erste Geschäft, wenn ihr von eurem Hof nach Badgetown lauft. Im Inneren sind einige Waren ab und an mit roten Schildern gekennzeichnet. Das bedeutet, dass sie im Angebot sind und ihr sie euch zum halben Preis sichern könnt.

Sprinkler versus Oob Coobs

Während ihr zu Beginn des Spiels eure Pflanzen noch selbst mit der Gießkanne wässern müsst, lässt sich dieser Vorgang im weiteren Spielverlauf automatisieren. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten: Sprinkler und Oob Coobs.

Sprinkler sind in drei Varianten erhältlich, allerdings solltet ihr mindestens die zweite Version wählen, die ein 3x3 Felder großes Gebiet abdeckt. Dem gegenüber sind Oob Coobs kleine Häuser für eure Ooblets, die ihr im Spielverlauf upgraden könnt. Sobald ihr ein Oob Coob verbessert habt – was allerdings seltenes Oobsidian voraussetzt – kümmern sich die Ooblets um die Pflanzen in der unmittelbaren Umgebung. Sie bewässern diese nicht nur, sondern geben auch allen betroffenen Pflanzen einen Wachstumsbonus, sodass ihr sie schneller ernten könnt.

Baut Wege zwischen euren Beeten

Nutzt die Möglichkeit hölzerne Wege zwischen euren Beeten aufzubauen. Die Wege könnt ihr für zwei Planklets pro Stück beim Fabricuter im Möbelladen Manatwee herstellen. Die Wege haben zwei Vorteile: Ihr bewegt euch auf den Wegen schneller, ohne dabei Ausdauer zu verlieren. Außerdem können durch die Wege an dieser Stelle keine neuen Steine oder Unkraut wachsen.

Gleamy Ooblets sind eure beste Quelle für Oobsidian

Ooblets gibt es in unterschiedlichen Varianten. Am seltensten sind die sogenannten Gleamy Ooblets, vergleichbar mit schillernden Pokémon. Diese bringen nicht nur zusätzliche Punkte, wenn ihr sie in der Lernery scannt, sondern sind auch euer bester Weg, um an das seltene Oobsidian zu kommen. Weist ihr einem eurer Oob Coobs ein Gleamy Ooblet zu, so hat dieses eine deutlich höherer Chance bei der Feldarbeit Oobsidian zu finden. Reguläre Ooblets finden das kostbare Material hingegen nur selten.

Der Pokédex steckt voller Geheimnisse und Überraschungen – auch was die Größe der Pokémon betrifft. Kannst du erraten, welches Pokémon größer ist?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.