Diesen April habt ihr in Pokémon GO die Chance, einem weiteren Mitglied der „Kräfte der Natur“ gegenüberzutreten. Denn nun wird das legendäre Pokémon Demeteros euer nächster Tier-5-Raidboss sein. Welche Konter sich für den Kampf eignen, verraten wir euch in diesem Guide.

Nachdem ihr im März dem Pokémon GO Raidboss Voltolos entgegengetreten seid, erwartet euch nun, vom 31. März (22 Uhr) bis zum 21. April (22 Uhr), das Einall-Pokémon Demeteros in seiner Inkarnationsform. Doch auch in der Kampf-Liga wird es in diesem Zeitraum als Belohnungsbegegnung für Rang 4 auftreten.

Es müssen mindestens 2 Trainer an dem Raid teilnehmen, um Demeteros besiegen zu können. Dabei empfiehlt es sich, dass beide Spieler Level 40 sind. Wollt ihr ohne Freundschafts-Boni und Wetter-Boost in den Kampf ziehen, solltet ihr mit 4 Level 35-Trainern (euch eingeschlossen) antreten.

Demeteros im Überblick

Typ
 
Dex-Nr. Gen. 5 – 645
WP als Raidboss 47444
Sofort-Attacken Lehmschuss, Steinwurf
Lade-Attacken Erdkräfte, Steinhagel, Wutanfall

Demeteros ist vom Typ Boden und Flug, weswegen ihr es unbedingt mit Eis- und Wasser-Pokémon bekämpfen solltet. Resistent ist er allerdings gegen Attacken der Typen Gift, Kampf, Käfer, Elektro und Boden. Achtet also darauf, dass ihr von diesen Pokémon so wenig wie möglich in eurem Team habt.

Demeteros mit diesen Pokémon besiegen

MamutelRossana und Snibunna sind besonders gut für den Kampf gegen Demeteros geeignet. In der folgenden Tabelle haben wir euch alle Pokémon und ihre Konter aufgelistet, die im Raid von Nutzen sind:

Nr.  Pokémon Typ 1 Typ 2 Attacken
461 Snibunna
Eisspiltter, Lawine
471 Glaziola
Lawine, Eisesodem
473 Mamutel
Pulverschnee, Lawine
091 Austos
Eisesodem, Aurorastrahl
382 Kyogre
Kaskade, Blizzard
378 Regice
Eisesodem, Blizzard
474 Porygon-Z
Zielschuss, Blizzard
124 Rossana
Eisesodem, Lawine
150 Mewtu
Psychoklinge, Eisstrahl
614 Siberio
Pulverschnee, Eishieb
215 Sniebel
Eissplitter, Lawine
144 Arktos
Eisesodem, Eisstrahl

Wetter-Einfluss bei der Demeteros-Jagd

Demeteros erhält einen Wetter-Boost, wenn der Raid während windigem oder sonnigem Wetter durchgeführt wird. Dadurch erhöht sich nicht nur die Sofort-Attacke „Lehmschuss“ um 20%, sondern auch die Lade-Attacken „Erdkräfte“ und „Wutanfall“. Auch der maximale Wert von 2050 WP steigt auf maximale 2563 WP an.

Wollt ihr die Attacken eurer Eis- und Wasser-Typen stärken, muss bei Schnee oder Regen gespielt werden.

Die Nostalgie-Glöckchen klingeln, wenn man hört, dass man bei Pokémon GO die Auswahl zwischen den Teams rot, blau und gelb hat. Für welche Community werdet ihr euch entscheiden?

Kommt ihr im Kampf gegen Demeteros nicht weiter oder habt ihr Probleme mit anderen Raidbossen in Pokémon GO? Dann teilt uns eure ungeklärten Fragen gerne mit und schreibt uns euer Anliegen in die Kommentare.