In der höchsten Kampf-Liga von Pokémon GO könnt ihr eure Taschenmonster auf dem maximalen Level ausspielen und habt keinerlei WP-Beschränkungen. Da viele Ressourcen benötigt werden, um die Raids voll ausschöpfen zu können, zeigen wir euch günstige PvP-Kompositionen für die Meisterliga. Ebenso wie Team-Zusammenstellungen für die fortgeschrittenen Trainer unter euch. 

Habt ihr die Hyperliga erfolgreich hinter euch gebracht, geht es ab in die nächste Stufe: Nämlich zur Meisterliga. Anders als in den anderen Ligen von Pokémon GO, müsst ihr für die höchste Kampf-Liga etwas tiefer in die Tasche greifen, um konkurrenzfähig zu bleiben. Habt ihr nicht genügend Sternenstaub, um die stärksten Attacken der besten Teams zu generieren, empfiehlt es sich Erlöste und Glücks Pokémon zu nutzen. Erlöste verbrauchen 10% weniger Sternenstaub und Bonbons bei Power Ups, die Glücks Pokémon sogar 50% weniger Sternenstaub.

Ihr werdet also nicht drum herum kommen, etwas mehr Ressourcen für die Meisterliga auszugeben. Doch im Folgenden zeigen wir euch mächtige – und recht zugängliche – PvP-Teams, wie Team-Zusammenstellungen für alle Fortgeschrittenen.

Mächtige PvP-Teams für die Meisterliga

Diese Pokémon kosten zwar etwas mehr Sternenstaub und Bonbons, sind aber recht zugänglich und können immer mal wieder am Community Day oder anderen Events angetroffen werden. Zuerst listen wir euch die ausgewählten Pokémon auf:

Pokémon
Sumpex
Kyogre
Dragoran
Despotar
Magnezone
Metagross
Garados
Relaxo
Mamutel
Machomei
Rihornior

Mögliche Team-Zusammenstellungen

Preiswerte Team-Zusammenstellungen

Nachdem wir die – nicht ganz so seltenen – Pokémon aufgelistet haben, stellen wir nun mögliche Team-Zusammenstellungen vor. Ihre jeweiligen Attacken können sich, je nachdem in welcher Dreierkonstellation sie besetzt sind, ändern:

Machomei
Sumpex
Relaxo
Konter + Kreuzhieb und Steinhagel Lehmschuss + Erdbeben und Schlammwoge Schlecker + Bodyslam und Erdbeben (oder Kraftkoloss)

Das Team hat gute Chancen, im Kampf gegen Dialga, den Sieg davon zu tragen. Doch gegen Togekiss, Kyogre und Dragoran, weist es allerdings Schwächen auf.

Dragoran
Sumpex
Magnezone
Feuerodem und Drachenklaue Lehmschuss und Erdbeben Funkensprung + Stromstoß und Lichtkanone

Die Lichtkanone von Magnezone ist eine gute Deckung gegen Bodentypen und kann Rihornior wie Groudon Schaden zufügen. Dragoran schlägt die Urform von Giratina, Magnezone ist nützlich gegen Togekiss und Sumpex wird gegen Dialga eingesetzt.

Despotar
Metagross
Kyogre
Biss und Knirscher Patronenhieb + Sternenhieb und Erdbeben Kaskade und Surfer

Durch Metagross und Kyogre ist dies ein recht solides Team, in dem vor allem Metagross sehr nützlich ist. Denn er braucht nur zwei aufgeladene Züge, um wieder voller Energie zu sein. Gegen Dialga und Kytogre weisen sie ein paar Schwächen auf und wenn gegen Giratina (Urform) gekämpft wird, solltet ihr euch auf Despotar fokussieren.

Ist Kyogre nicht auf dem Maximum, kann er auch durch Sumpex und Garados ausgetauscht werden. Gegen Rihornior werden sie allerdings ihre Probleme haben.

Machomei
Garados
Mamutel
Konter + Kreuzhieb und Steinhagel Feuerodem + Knirscher und Wutanfall Pulverschnee + Lawine und Dampfwalze

Machomei ist immer eine nützliche Ergänzung im Team und ist besonders gut geeignet, wenn gegen Pokémon vom Typ Gestein und Stahl gekämpft werden muss. Zu empfehlen ist sein Kreuzhieb, da er sich relativ schnell wieder auflädt. Garados ist in der Lage Kyogre zu schlagen und Mamutels Dampfwalze ist besonders effektiv gegen Stahl-Typen.

Relaxo
Dragoran
Metagross
Schlecker + Bodyslam und Erdbeben Feuerodem und Drachenklaue Patronenhieb und Erdbeben

Metagross hat eine Schwäche gegen die Urfom von Giratina, doch diese können Dragoran und Relaxo ganz gut wieder ausgleichen.

Dragoran
Metagross
Rihornior
Feuerodem und Drachenklaue Patronenhieb und Erdbeben Lehmschelle und Surfer

Dragoran hat eine Schwäche gegen Togekiss und Dialga, die aber von Metagross und Rohornior gut ausgeglichen wird. Dafür sind sie allerdings anfälliger gegen alle Wasser-Typen. Diese wiederum stellen kein Problem für Dragoran dar.

NEWZEROL Handy Swing Kompatibel für Poke Ball Plus/Pokemon Go

NEWZEROL Handy Swing Kompatibel für Poke Ball Plus/Pokemon Go

Teams für Fortgeschrittene:

Habt ihr bereits ein paar Spielstunden hinter euch gebracht und seid dem einen oder anderen Legendären Pokémon übern Weg gelaufen? Dann haben wir natürlich auch für euch passende Team-Zusammenstellungen. Wenn nicht, müsst ihr euch darauf gefasst machen eine Menge Sternenstaub und Bonbon zu investieren.

Überlegt deswegen zweimal welche Pokemon ihr auf das Maximum hochlevelt und dass unsere Team-Liste für Fortgeschrittene nur ein Vorschlag und keine Richtlinie ist.

Dialga
Giratina (Urform)
Togekiss
Feuerodem + Eisenschädel und Draco Meteor (oder Donner) Dunkelklaue + Unheilböen und Spukball Charme + Antik-Kraft und Flammenwurf

Steht ihr mit diesem Team auf der Matte, besteht eine ziemlich große Chance, dass ihr recht wenig Schaden im gesamten Match einfangen werdet. Bis auf kleine Schwächen gegen Mamutel, gegnerischen Dialga und Melmetal, ist das Team so gut wie resistent gegenüber etlichen Attacken.

Relaxo
Sumpex
Togekiss
 Schlecker + Bodyslam und Erdbeben Lehmschuss und Erdbeben Charme + Antik-Kraft und Flammenwurf

Müsst ihr in der Meisterliga ein Giratina in der Urform bekämpfen, ist Relaxo eure beste Wahl. Zwei bis drei Bodyslams sollten vollkommen ausreichen, um es zu besiegen. Doch auch Sumpex bietet mit Erdbeben eine solide Möglichkeit, den Geist-Typ zu schwächen.

Dragoran
Dialga
Heatran
 Feuerodem und Drachenklaue (oder Draco Meteor, Wutanfall, Orkan) Feuerodem + Eisenschädel und Donner (oder Draco Meteor) Feuerwirbel + Flammenwurf und Steinkante

Steht ihr im Kampf Togekiss gegenüber, stellt dieser kein Problem für Heatran dar. Genauso wenig können ihn Angriffe von Pokémon des Typ-Fee etwas anhaben, da dieser gegen jegliche Attacken resistent ist. Mit Flammenwurf kann sogar ein gegnerischen Dialga aus der Deckung geholt werden.

Das Team kann allerdings Schaden von Boden-Typen erleiden, weswegen ihr unbedingt Dragoran gegen Rihornior und Groudon einsetzen müsst.

Melmetal
Relaxo
Mewtu
Kraftkoloss + Steinhagel  Schlecker + Bodyslam und Erdbeben Psychostoß + Flammenwurf und Spukball

Melmetal ist besonders effektiv gegen Dialga, Relaxo, Dragoran und Togekiss, während Mewtu mit Psychostoß eine gute Chance gegen Kampf-Pokémon aufweist.

Kyogre
Dialga
Giratina (Urform)
Wasserfall + Surfer und Blizzard Feuerodem + Eisenschädel und Draco Meteor (oder Donner) Dunkelklaue + Unheilböen und Spukball

Steht ihr einem gegnerischen Dialga oder Dragoran gegenüber, bekämpft ihr diesen am besten mit eurem eigenen Dialga. Allgemein solltet ihr ihn für alle Drachen-Pokémon einsetzen. Kyogre kann durch Surfer die Schilde von Togekiss oder Despotar hervorlocken, währenddessen Giratina eine Gefahr für Metagross und etlichen Geister-Typen darstellt.