Was bringt eine neue Konsole wenn nicht genügend Speicherplatz vorhanden ist? Im Folgenden zeigen wir euch, wie groß der Speicher der PlayStation 5 ist und, wie viele Spiele ihr ungefähr auf die Festplatte packen könnt. Zudem erklären wir euch, wie ihr am besten die Speicherkapazität erweitert.

 

PlayStation 5

Facts 

Da die PS5-Specs bekannt sind, kennen wir nicht nur die technischen Daten, wie die Anschlüsse oder die Abwärtskompatibilität, sondern auch, wie groß der Speicherplatz ist. Nachdem die die Maße der Konsole jeder kennt, können wir den Stellplatz der PS5 im heimischen Wohnzimmer ebenfalls planen.

Wie groß ist der Speicherplatz der PlayStation 5?

Von Werk aus steckt in der PlayStation 5 eine SSD-Festplatte mit 825 Gigabyte Speicher. Wichtig: Nach der Systeminstallation sind allerdings vom internen Speicher nur noch 667.2 GB für Spiele und Medien (Screenshots und Videos) nutzbar. Das Betriebssystem der PS5 benötigt somit circa 20% der Speicherkapazität.

Hier seht ihr den internen Speicherplatz der PS5 aufgeschlüsselt.
Hier seht ihr den internen Speicherplatz der PS5 aufgeschlüsselt.

Die größte Veränderung kommt mit dem Upgrade der Festplatte durch SSD. Ein Solid-State-Drive liest die Daten wesentlich schneller als eine HDD, die in der PS4 verbaut ist, hierdurch kommt es zu kürzeren Ladezeiten und somit natürlich zu einer verbesserten Gesamtleistung.

Kann der interne Speicher erweitert werden?

Kurz gesagt: Ja, aber es gibt einen Haken, zumindest bei der internen Speichererweiterung! PS5-Besitzer haben die Möglichkeit den internen Speicherplatz zu erweitern. Dabei müsst ihr nicht einmal auf eine Sony-eigene Hardware zurückgreifen. Ihr könnt eine handelsübliche M.2 NVM SSD-Festplatte dafür verwenden.

Der Haken: Die M.2 NVM SSD muss die neue PCI Express 4.0-Schnittstelle besitzen, ansonsten herrscht keine Kompatibilität zur Konsole. Zudem ist dieses Feature der PlayStation 5 derzeit noch nicht funktionsfähig.

Der interne Slot für die Erweiterung des Speicherplatzes in der PS5 ist derzeit noch deaktiviert, denn wie Sony sagt, sei dieses Feature für ein zukünftiges Update reserviert. Laut Bloomberg heißt es, dass das besagte Update im Sommer 2021 erscheinen soll, aber von Sony gibt es offiziell noch keine Aussage hierzu.

Falls ihr derzeit eine interne SSD in die PS5 verbauen solltet, erhaltet ihr eine Fehlermeldung. Empfehlung: Baut noch keine interne SSD ein, sondern wartet, bis kompatible Modelle bekannt sind und Sony das Feature aktiviert. Sony möchte die unterstützten SSDs übrigens mit einem Zertifikat ausstatten, damit ihr schnell die nötige Übersicht bekommt.

PS5-Spiele auf eine externe Festplatte verschieben

Durch das PS5-Software-Update, das seit dem 14.04.2021 zur Verfügung steht, erhalten externe Festplatten weitere Funktionen. Mit dem Update könnt ihr nun auch PS5-Spiele auf kompatiblen externen USB-Laufwerken auslagern. Schließt dazu einfach eure externe Speicherplatte an der PS5 an, hovert über euer gewünschtes Spiel im Menü, drückt die Options-Taste und verschiebt es auf die externe USB-Festplatte.

Wichtiger Hinweis: Ihr könnt von der externen Festplatte aber keine PS5-Games spielen. Ihr müsst sie vorher erst wieder auf die interne Speicherplatte der PS5 ziehen. Zudem könnt ihr PS5-Spiele nicht direkt auf eine externe Festplatte herunterladen.
Ihr könnt eure PS5-Spiele nun auch auf einer externen Festplatte lagern (Bildquelle: Sony PlayStation Blog).
Ihr könnt eure PS5-Spiele nun auch auf einer externen Festplatte lagern (Bildquelle: Sony PlayStation Blog).

Eine kompatible externe Festplatte besitzt folgenden Anforderungen:

  • SuperSpeed USB mit 5 Gbit/s oder höher.
  • Mindestens 250 GB, höchstens 8 TB Speicherplatz.
  • Sony gewährt keine Garantie, dass alle Geräte mit der PS5-Konsole funktionieren.
  • Ihr könnt das externe Laufwerk nicht über einen USB-Hub anschließen.
  • Ihr könnt nicht zwei oder mehr erweiterte USB-Speicherlaufwerke gleichzeitig verwenden.

Der Übersicht halber zeigen wir euch in folgender Tabelle nochmal welche Daten/Dateitypen, die sich auf der PS5 befinden, ihr wo auslagern könnt:

Dateityp Externe Festplatte Cloud-Speicher USB-Stick
PS5-Spieldaten Ja Nein Nein
PS4-Spieldaten Ja Nein Nein
PS5-Speicherstände Nein Ja Nein
PS4-Speicherstände Nein Ja Ja
Screenshots & Videos Nein Nein Ja*

* Achtet darauf, dass ihr Screenshots und Videos nur auf den USB-Stick kopieren könnt. Eine Übertragung der Medien vom USB-Stick zurück auf die Konsole ist nicht möglich.

Wie ihr die PS4-Speicherstände und Daten auf eure PS5 übertragt, haben wir euch in einem separaten Guide erklärt.

Wie viele Spiele passen auf die Festplatte?

Diese Frage können wir zurzeit nur mit einer Schätzung beantworten. Derzeit wissen wir noch nicht, wie viel Platz ein PS5-Spiel auf der Festplatte einnimmt. Dadurch haben wir noch keine bestätigte Installationsgröße.

AAA-Spiele nehmen auf der PS4 durchschnittlich 40 - 50 GB ein. Manche Games können jedoch enorm größer werden, bestes Beispiel dafür ist Call of Duty: Modern Warfare oder Final Fantasy 7 Remake. CoD Modern Warfare nimmt mit all seinen Komponenten circa 208 GB ein und FF7 Remake ungefähr 73 GB. Wenn PS5-Spiele solche Werte besitzen sollten, kommt der nutzbare 667 GB Speicherplatz schnell an seine Grenze.

Wenn wir annehmen, dass ein PS5-Game durchschnitt 50 GB einnimmt, könnt ihr also 13 Spiele installieren. Mit 40 GB großen Titeln könnt ihr bis zu 16 PS5-Spiele speichern.

Auf den neuen Konsolen sollte jedoch eher damit gerechnet werden, dass die Spiele etwas mehr Speicher als in der vorherigen Generation benötigen. Marvel's Spider-Man: Miles Morales, eines der Exklusiv-Spiele, benötigt beispielsweise 105 GB Speicher. Call of Duty: Black Ops Cold War sogar 130 GB. 6 bis 12 Spiele gleichzeitig auf der Konsole zu haben klingt somit realistischer.

So benutzt ihr den Speicher möglichst effizient

Neben den generellen Tipps und Einstellungen zur Konsolen solltet ihr natürlich versuchen den Speicherplatz möglichst effizient zu nutzen. Das wichtigste dabei ist es wohl, dass ihr eine externe Festplatte für abwärtskompatible Spiele verwendet, falls ihr gewisse PS4-Spiele auch auf der PS5 spielen möchtet. Auch hierfür könnt ihr eine externe SSD-Festplatte benutzen, dadurch können sich die Ladezeiten ebenfalls etwas verkürzen.

Zudem könnt ihr in den Einstellungen die automatischen Trophäen-Videos und -Screenshots ausstellen. Mit der Zeit häufen sich die Medien an und können somit viel Speicherkapazität beanspruchen. Falls ihr es deaktivieren wollt, geht dafür wie folgt vor:

  • Geht in die Einstellungen, das Zahnrad oben rechts.
  • Dann auf „Aufnahmen und Übertragungen“.
  • Geht links bei den Reitern auf „Trophäen“ und stellt dort eure präferierte Einstellung ein.

Die effizienteste und gleichzeitig naheliegendste Methode ist es natürlich, dass ihr nicht mehr benötigte Spiele und Medien von der internen Festplatte löscht.

PS5 Digital Edition für 399 Euro:

PS5 mit Laufwerk für 499 Euro:

PlayStation 5: Worauf freut ihr euch am meisten?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).