Was bringt eine neue Konsole wenn nicht genügend Speicherplatz vorhanden ist? Im Folgenden zeigen wir euch, wie groß der Speicher der PlayStation 5 ist und wie viele Spiele ihr ungefähr auf die Festplatte packen könnt.

 

PlayStation 5

Facts 

Da die PS5-Specs bekannt sind, kennen wir nicht nur die technischen Daten wie die Anschlüsse oder die Abwärtskompatibilität, sondern auch, wie groß der Speicherplatz ist. Nachdem die die Maße der Konsole bekannt sind, können wir den Stellplatz der PS5 im heimischen Wohnzimmer ebenfalls planen. Nun gilt es die Speicherplatzfrage zu klären.

Wie groß ist der Speicherplatz der PlayStation 5?

Von Werk aus steckt in der PlayStation 5 eine SSD-Festplatte mit 825 Gigabyte Speicher. Wichtig: Nach der Systeminstallation sind allerdings nur noch 667 GB nutzbar. Es ist jedoch im Vergleich zum damaligen PS4-Start weiterhin ein Upgrade, die mit 500 GB startete.

Die größte Veränderung kommt mit dem Upgrade der Festplatte jedoch durch SSD. Ein Solid-State-Drive liest die Daten wesentlich schneller als eine HDD, die in der PS4 verbaut ist, hierdurch kommt es zu kürzeren Ladezeiten und kann somit zu einer besseren Gesamtleistung führen.

Kann der Speicher erweitert werden?

Kurz gesagt, ja! PS5-Besitzer haben die Möglichkeit den Speicher zu erweitern. Dabei müsst ihr nicht einmal auf eine Sony-eigene Hardware zurückgreifen. Ihr könnt eine handelsübliche M.2 NVM SSD-Festplatte dafür verwenden.

Wichtig: Es gibt es doch einen kleinen Haken, denn die M.2 NVM SSD muss die neue PCI Express 4.0-Schnittstelle besitzen, ansonsten herrscht keine Kompatibilität zur Konsole.

Ebenfalls wichtig: Zum Launch der PlayStation 5 ist das Feature nicht funktionsfähig. Zum Release der Konsole wird die PS5 keine Speicher-Erweiterung unterstützen, das bestätigt Sony gegenüber The Verge. Der Slot für die Erweiterung des Speicherplatzes in der PS5 ist anscheinend zum Release deaktiviert, denn wie Sony sagt, sei dieses Feature für ein zukünftiges Update reserviert. Wann das besagte Update genau kommt steht derzeit noch nicht fest.

Sony möchte die unterstützten SSDs mit einem Zertifikat ausstatten, damit ihr schnell die nötige Übersicht bekommt. Empfehlung: Kauft euch noch keine M.2 NVM SSD-Festplatte mit einer PCI Express 4.0-Schnittstelle. Wartet darauf, dass Sony die offizielle Liste mit zertifizierten Geräten veröffentlicht.

Zwar unterstützt die PS5 normale USB-Festplatten oder SSDs, aber sie eignen sich lediglich zum Auslagern von Spielen oder Speicherdaten. Wichtig: Derzeit kann der Nutzer nur PS4-Spiele und/oder -Speicherdaten ausgelagern. PS5-Games müssen auf der internen SSD-Festplatte gespeichert bleiben. Zurzeit gehen wir davon aus, dass ihr PS5-Spiele erst auf eine externe SSD-Festplatte auslagern könnt, sobald die zertifizierten Geräte bekannt sind und das Feature unterstützt ist.

Bilderstrecke starten(37 Bilder)
PS5: Launch-Titel - alle Spiele, die ihr direkt zum Start zocken könnt

Wie viele Spiele passen auf die Festplatte?

Diese Frage können wir zurzeit nur mit einer Schätzung beantworten. Derzeit wissen wir noch nicht, wie viel Platz ein PS5-Spiel auf der Festplatte einnimmt. Dadurch haben wir noch keine bestätigte Installationsgröße.

AAA-Spiele nehmen auf der PS4 durchschnittlich 40 - 50 GB ein. Manche Games können jedoch enorm größer werden, bestes Beispiel dafür ist Call of Duty: Modern Warfare oder Final Fantasy 7 Remake. CoD Modern Warfare nimmt mit all seinen Komponenten circa 208 GB ein und FF7 Remake ungefähr 73 GB. Wenn PS5-Spiele solche Werte besitzen sollten, kommt der nutzbare 667 GB Speicherplatz schnell an seine Grenze.

Wenn wir annehmen, dass ein PS5-Game durchschnitt 50 GB einnimmt, könnt ihr also 13 Spiele installieren. Mit 40 GB großen Titeln könnt ihr bis zu 16 PS5-Spiele speichern.

Auf den neuen Konsolen sollte jedoch eher damit gerechnet werden, dass die Spiele etwas mehr Speicher als in der vorherigen Generation benötigen. Marvel's Spider-Man: Miles Morales, eines der Exklusiv-Spiele, benötigt beispielsweise 105 GB Speicher. Call of Duty: Black Ops Cold War sogar 130 GB. 6 bis 12 Spiele gleichzeitig auf der Konsole zu haben klingt somit realistischer.

PS5 Digital Edition für 399 Euro:

PS5 mit Laufwerk für 499 Euro:

Es ist nun offiziell: Die PlayStation 5 erscheint Ende 2020 und wird zahlreiche Verbesserungen sowie komplett neue Funktionen mit sich bringen. Es gibt also mehr als genug Gründe, sich auf die nächste Generation der PlayStation zu freuen. Jetzt ist eure Meinung gefragt!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.