„Signal“ ist eine der beliebtesten Messenger-Apps für Android und iOS. Erstellt man einen Account, muss man seine Handynummer angeben. Doch kann man Signal auch ohne Telefonnummer nutzen?

 
Signal
Facts 

Die Nummer wird benötigt, um das Konto zu verifizieren und identifizieren. Nutzer, die auf Anonymität Wert legen, möchten aber vermutlich nicht ihre private Nummer bei dem Dienst angeben. Kann man das umgehen?

Signal ohne Telefonnummer nur über Umwege

Einen einfachen und direkten Weg, um sich bei Signal ohne Handynummer anzumelden, gibt es nicht. Eine ganz anonyme Anmeldung nur mit einem Benutzernamen ist von den Machern nicht vorgesehen. Wer seine Handynummer bei dem Dienst nicht angeben möchte oder einen zweiten Account erstellen will, muss daher einen kleinen Umweg nehmen:

  • Habt ihr noch ein Festnetztelefon, gebt anstelle der Handynummer diese Nummer an. Normalerweise erhält man eine SMS für die Verifizierung, an das Festnetz kann aber auch ein Computeranruf erfolgen. Hier erhaltet ihr einen Code, den ihr in der Signal-App bei der Anmeldung eingebt.

Tipp: Bei uns erfahrt ihr, wie man die Handynummer bei Signal ändern kann.

  • Alternativ besorgt ihr euch eine neue SIM-Karte mit einer frischen Nummer, die ihr nur für die Anmeldung nutzt. Es gibt im Netz einige Anbieter, die euch eine kostenlose SIM-Karte bereitstellen. Falls euch die Bestellung zu umständlich oder gerade keine Gratis-SIM-Karte verfügbar ist, besorgt euch für diesen Zweck einfach ein Prepaid-Starter-Paket, zum Beispiel beim nächsten Supermarkt in eurer Nähe. Das ist zwar nicht kostenlos, allerdings müsst ihr so nicht eure private, „richtige“ Handynummer mit Signal verknüpfen.

Diese Messenger können ohne Handynummer benutzt werden:

Kostenlose SIM-Karten gibt es zum Beispiel hier:

Eigene Rufnummer herausfinden unter iOS und Android Abonniere uns
auf YouTube

Bei Signal mit „Fake“-Handynummer anmelden?

Im Netz finden sich auch einige Dienste mit „Wegwerf“-Nummern für den einmaligen Gebrauch. Diese Nummern solltet ihr allerdings nicht verwenden, um die Bestätigungs-SMS zu erhalten, da diese in der Regel immer wieder verwendet werden. So können möglicherweise Dritte an den mit der „Fake“-Nummer verknüpften Signal-Account gelangen.

WhatsApp: Kennt ihr die Bedeutung dieser Emojis?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.