SMS sind wichtig für Zwei-Faktor-Authentifizierungen beim PayPal-Login oder Bankaufträgen. Es kann aber vorkommen, dass ihr gar keine SMS erhaltet oder auch keine gesendet wird. Wir erklären die Ursache und was ihr tun könnt.

Eine SMS wird meistens für 2 Tage in der Kurzmitteilungszentrale hinterlegt. Das heißt, ihr habt 2 Tage Zeit, die SMS doch noch zu empfangen, bevor sie gelöscht wird. Wie das geht, seht ihr hier.

Warum kommt eine SMS nicht an?

  • Manchmal gibt es ein Problem mit der Mobilfunkverbindung. Aktiviert kurz den Flugmodus und deaktiviert ihn wieder. Dadurch wird die Mobilfunkverbindung unterbrochen und neu hergestellt.
  • Auch hilft meistens ein Neustart eures Smartphones.
  • Funktioniert eure SIM-Karte noch? Vielleicht hat euer Mobilfunkanbieter eine Störung. Oder seid ihr in einem Funkloch? Prüft das, indem ihr jemanden anruft oder jemand euch anruft. Alternativ könnt ihr auch eine SMS an einen Freund senden. Falls die SIM-Karte und der SMS-Versand in einem anderen Handy funktioniert, ist anscheinend euer Handy nicht richtig für SMS eingestellt (mehr dazu weiter unten).
  • Falls ihr auf eine Bestätigungs-SMS für einen PayPal- oder Bank-Login wartest, könnten die PayPal- oder Bank-Server eine Störung haben. Das Problem läge dann also bei den Dienstleistern. Hier hilft dann Abwarten.
  • Wenn ihr auf großen Veranstaltungen mit vielen Menschen seid, die ebenfalls den SMS-Dienst gleichzeitig nutzen, kann dieser überlastet sein. Dies kann konnte man früher oft um Weihnachten oder Silvester beobachten. SMS kamen dann erst verspätet an.
  • Wenn ihr im Ausland seid, können die Probleme auch am Roaming liegen. Dabei werden die Nachrichten durch mehrere Netze geleitet, wodurch Informationen verloren gehen können.

Handy für SMS-Empfang/-Versand einrichten

Öffnet die Telefon-App, gebt den Code *222# ein und bestätigt mit der Anruftaste. Bei vielen Mobilfunkanbietern wird das Handy so für den Empfang von SMS und MMS eingerichtet.

SMS-Einstellungen im Smartphone prüfen

  1. Öffnet die Einstellungen > „Netzwerk & Internet“ > „Mobilfunknetz“ > „Erweitert“. Die Menüpunkte können sich von Hersteller zu Hersteller unterscheiden, lauten aber meistens ähnlich.
  2. Ist hier beispielsweise die WLAN-Telefonie aktiviert, werden SMS über das WLAN-Netz verschickt. Falls ihr keinen WLAN-Empfang habt, funktionieren SMS dann nicht.
  3. Deaktiviert die Option, und schaut, ob die SMS dann ankommt beziehungsweise versendet wird.
  4. Achtet auch darauf, keine SMS-Weiterleitung eingerichtet zu haben.

Nummer der Nachrichtenzentrale prüfen

Diese Nummer kann beim jeweiligen Mobilfunkprovider nachgefragt werden. Die Nummer der Nachrichtenzentrale lässt sich meist über das Optionsmenü in der Nachrichtenanwendung eures Mobilgeräts einstellen.

Beispiel für Samsung-Geräte:

  1. Öffnet die App „Nachrichten“.
  2. Tippt oben rechts auf die drei Punkte und dann auf „Einstellungen“.
  3. Tippt auf „Weitere Einstellungen“. Falls es den Menüpunkt nicht gibt, springt zum nächsten Schritt.
  4. Wählt „SMS“ aus.
  5. Tippt auf „Nachrichtenzentrale“.
  6. Gebt die Nummer der Nachrichtenzentrale eures Mobilfunkanbieters ein und bestätigt mit „OK“.
    • Vodafone: +49 172 22 70 333
    • Deutsche Telekom: +49 171 076 00 00
    • o2: +49 176 00 00 443
    • E-Plus: +49 177 061 00 00
  7. Unter Umständen funktioniert das nur, wenn ihr die Nummer am Stück ohne Leerzeichen eingebt.

 

Funktionieren die SMS wieder oder wie habt ihr das Problem gelöst? Schreibt uns eure Erfahrungen gerne in die Kommentare unterhalb dieses Artikels. Danke.