VPN ist in aller Munde. Anbieter wie „Nord-VPN“ schalten Werbung bei YouTube und immer mehr Nutzer verwenden diese Technologie. Wir erklären dir in diesem Artikel was VPN genau ist und wie es funktioniert.

Was ist VPN? – VPN ist die Abkürzung für „Virtual Private Network“. VPN ermöglicht es Nutzern von jedem Ort auf der Welt, über eine verschlüsselte Verbindung sicher auf andere Netzwerke zugreifen zu können. Durch die Echtzeitverschlüsselung wird das Ausspionieren eurer Verbindung verhindert. Außerdem ist es möglich, unabhängig von der Art der Internetverbindung (Kabel, WLAN, Handynetz), jene vollständig zu verschlüsseln.

Was VPN sind und warum man vielleicht gar keines braucht:

Warum du (k)ein VPN brauchst – TECHfacts

Warum braucht ihr einen VPN?

Wie erstellt ihr eine VPN-Verbindung?

Um eine sichere VPN-Verbindung herzustellen, wird in der Regel ein VPN-Anbieter gebraucht. Eine Liste von möglichen Anbietern findet ihr hier:

Die meisten VPNs laufen als Plug-In auf eurem Browser. Wie ihr eine VPN-Verbindung an eurem PC einrichten könnt, findet ihr hier:

VPN auf Windows 10 einrichten – so wird's gemacht

Wie gelangt ihr per VPN ins Internet?

Wie bereits erwähnt, werden eure Daten bei der VPN-gestützten Internetnutzung verschlüsselt, sodass von außen nicht auf diese zugegriffen werden kann. Ihr könnt euch vorstellen, dass ihr euch mit Hilfe der VPN-Software auf einem anderen Rechner (VPN-Server) per Login einwählt und von diesem aus auf die Informationen im Internet zugreift. Somit ist es der Website, die ihr besucht, nicht mehr möglich, euren Standort oder eure Identität über eure IP-Adresse festzustellen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.