Hamburgern ist Sportspaß ein Begriff: Dieser gemeinnützige Sportverein ist der Größte seiner Art. Wie könnt ihr eure Mitgliedschaft bei Sportspaß kündigen?

Mit rund 61.000 Mitgliedern ist Sportspaß der größte Freizeitsportverein in Deutschland. Weil der Verein seinen Sitz in Hamburg hat, können interessierte Hansestädter eine Vielzahl an tollen Kursen belegen, die sie sicherlich zum Schwitzen bringen werden. Die große Auswahl an Aktivitäten und Fitness-Gelegenheiten macht es möglich, dass jeder Nutzer fündig wird. Wenn ihr jedoch eure Mitgliedschaft bei Sportspaß kündigen möchtet, dann findet ihr hier alle nötigen Infos dazu.

Mitgliedschaft bei Sportspaß kündigen - Der Postweg

Um sicherzugehen, dass die Kündigung auf dem Postweg auch rechtzeitig ankommt, empfehlen wir, den Brief versichert oder per Einschreiben zu verschicken. Beachte zudem die Fristen, sodass sich deine Mitgliedschaft nicht unnötig verlängert. Die aktuellen Fristen findet ihr in der Satzung von Sportspaß.

So funktioniert's:

  • Verwendet ein Kündigungsformular aus dem Internet.
  • Druckt es aus und füllt es mit euren Angaben.
  • Schickt die Kündigung an:
    Sportspaß
    Westphalensweg 11
    20099 Hamburg

Wenn Sport richtig wehtut... Klickt euch durch die Top-10 der härtesten Sportarten:

Mitgliedschaft bei Sportspaß kündigen - Per E-Mail

Leichter und schneller ist sicherlich die Kündigung per E-Mail. Dies spart nicht nur Zeit, sondern zugleich auch die Kosten für das Einschreiben. Auch hier gilt es, die Fristen für die Kündigung zu beachten.

So funktioniert's:

  • Sucht euch ein Kündigungsformular aus dem Internet aus
  • Füllt es mit euren Angaben
  • Schickt es per E-Mail an: info@sportspass.de

So sieht eine Kündigungsvorlage für Sportspaß aus:

Kennt ihr euch mit E-Sport aus? Findet es in unserem Quiz heraus:

Bist du ein E-Sport-Experte? Beweise dein Wissen im Quiz!

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.