Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Spotify: Private Session starten & geheim Musik hören

Spotify: Private Session starten & geheim Musik hören

Anzeige

Bei Spotify können eure Freunde in der Desktop-App sehen, was ihr gerade hört. Falls ihr das nicht möchtet, lässt sich eine „private Session“ in Spotify starten. Damit werden andere nicht darüber informiert, welche Lieder ihr gerade bei Spotify hört. Der private Modus lässt sich sowohl bei Spotify auf dem Desktop-Gerät auch als in der Musik-Streaming-App einschalten.

Ähnlich wie beim Browser muss die private Session bei Spotify manuell aktiviert werden. Mit der entsprechenden Einstellung kann man den „Inkognito“-Modus dauerhaft aktivieren. Dann wird so lange keine Wiedergabe bei euren Freunden angezeigt, bis ihr die Einstellung wieder zurücknehmt.

Anzeige

So startet man die Private Session in Spotify

Niemand soll mitbekommen, dass ihr zwischendurch Heino hört oder während der Bürozeiten dauerhaft Musik läuft? In wenigen Schritten lässt sich die „Private Session“ in Spotify aktivieren. In der Spotify-App auf Android-Geräten und iPhones gehrt das so:

  1. Öffnet die Spotify-App ganz normal.
  2. Drückt auf das Haus-Symbol, um den „Start“-Bereich aufzurufen.
  3. Tippt hier auf das Zahnradsymbol. So erreicht ihr die Einstellungen.
  4. Steuert hier den Abschnitt „Datenschutz und Social“ an.
  5. Aktiviert die Option „Private Session“.
Anzeige
So holt ihr mehr aus Spotify raus Abonniere uns
auf YouTube

So startet man die „Private Session“ in Spotify

Hört ihr Spotify in der Desktop-App, geht so vor:

  1. Drückt rechts oben auf den Pfeil nach unten.
  2. Hier aktiviert ihr die Option „Private Session“.
Anzeige

In der Browser-Version des Musik-Streaming-Dienstes findet man die Einstellungsmöglichkeit nicht. Anhand des Schlosssymbols erkennt ihr, dass der Modus für das geheime Hören aktiv ist. Wollt ihr ihn wieder verlassen und anderen mitteilen, was ihr aktuell beim Musik-Streaming-Dienst hört, geht wie oben beschrieben vor und schaltet die Funktion wieder aus.

Achtung: Sobald ihr Spotify später neu startet sowie nach sechs Stunden schaltet sich die Einstellung für die „Private Session“ automatisch aus. Wollt ihr also nicht, dass andere mitbekommen, was ihr hört, solltet ihr immer wieder in dem genannten Menü sicherstellen, dass die Funktion noch eingeschaltet ist Wer generell und nicht nur kurzfristig ausschalten will, dass auf Facebook in der Timeline die eigenen Hör-Erlebnisse erscheinen, findet hier die Spotify-Einstellungen dazu.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige