Für die Eingabe von E-Mail-Adressen braucht man das @-Zeichen, auch „Klammeraffe“ genannt. Wie ihr das E-Mail-Symbol auf der Tastatur schreibt, zeigen wir euch hier auf GIGA.

 

Tastatur

Facts 

At-Zeichen schreiben:

  • In Windows ist die Tastenkombination: [Alt Gr] + [Q].
  • In macOS ist die Tastenkombination: [Alt] + [L].
Alternative: Kopiert das At-Zeichen einfach von dieser Webseite:   @

Andere Tastenkombinationen für das At-Zeichen

Wenn das At-Zeichen nicht geht, habt ihr vermutlich ein anderes Tastatur-Layout eingestellt. Oft ist die Tastatur auf Englisch umgestellt. Mit der Tastenkombination [Shift] + [Alt] lässt sie sich dann wieder auf Deutsch umstellen.

At-Zeichen über den Nummernblock eingeben

Wenn eure Tastatur einen Nummernblock hat, könnt ihr darüber auch das At-Zeichen eingeben:

  • Drückt die Tastekombination [Alt] + [0][0][6][4].
  • Haltet dafür die Alt-Taste gedrückt, während ihr die vier Ziffern eingebt. Danach lasst ihr alle Tasten wieder los.
  • Falls die Tastenkombination nicht funktioniert, müsst ihr unter Umständen erst die Num-Taste auf dem Nummernblock drücken.

Das AT-Zeichen auf ausländischen Tastaturen schreiben

Wenn ihr eine Tastatur mit ausländischem Layout vor euch habt, schreibt ihr wie folgt das @-Zeichen:

Arabien/Afrika [Shift] + [2]
Belgien [Alt Gr] + [2]
Brasilien [Alt Gr] + [2]
Englisch (Großbritannien) [Shift] + []
(anstelle des „Ä“ auf der deutschen Tastatur)
Frankreich [Alt Gr] + [0]
Griechenland [Shift] + [2]
Island [Alt Gr] + [Q]
Italien [Alt Gr] + [ò]
(anstelle des „Ö“ auf der deutschen Tastatur)
Kanada [Alt Gr] + [2]
Kroatien, Slowenien, Serbien [Alt Gr] + [V]
Niederlande [Alt Gr] + [2]
Portugal [Alt Gr] + [2]
Schweiz [Alt Gr] + [2]
Skandinavien (Dänemark, Finnland, Schweden, Norwegen) [Alt Gr] + [2]
Spanien [Alt Gr] + [2]
Südamerika [Alt Gr] + [Q]
Türkei [Alt Gr] + [Q] bzw. [F]

Wenn ihr die Tastenkombination [Alt Gr] + [2] oder [Shift] + [2] drückt, schreibt ihr also auf fast allen Tastaturen das @-Zeichen. Ansonsten kopiert ihr das Zeichen einfach von dieser Webseite, wie bereits erwähnt.

Umfrage: Wie zuverlässig sind dein Mac und MacBook?