Die Suchmaschine Google kennt vermutlich jeder. Das Unternehmen Google ist aber noch viel mehr, was die wenigsten wissen. Was sich hinter dem Namen Google alles verbirgt, zeigen wir euch hier.

 
Google
Facts 

Was ist Google?

Google ist primär eine Internet-Suchmaschine des US-amerikanischen Tocherunternehmens „Google LLC“. Ihr könnt sie unter der Webseite www.google.de erreichen. Seit dem Jahr 1998 hat sich Google zur größten Suchmaschine der Welt entwickelt. Jährlich bearbeitet Google angeblich mehr als zwei Billionen Suchanfragen (Quelle: intenseo.de). Um alle Suchanfragen zu bewältigen, verfügt Google über schätzungsweise 1 Milliarde Server, die über die ganze Welt verteilt sind.

Das Unternehmen „Google LLC“ bietet aber noch weitere Internetdienste an, die ihrerseits als eigenständige Unternehmen aufgekauft oder aufgebaut wurden. Dazu gehören unter anderen:

  • Android als Betriebssystem für Smartphones und Tablets. Im Jahr 2005 aufgekauft.
  • YouTube als Internet-Plattform für Videos und Streaming. Im Jahr 2006 aufgekauft.
  • DoubleClick als Vertrieb von Werbe- und Marketing-Agenturen und Online-Marketing-Lösungen. Mittlerweile mit der „Google Analytics 360 Suite“ vereint.
  • reCAPTCHA als Spam-Schutz für Webseiten, der erkennen soll, ob bestimmte Aktionen von einem Menschen oder einem Computer-Programm ausgeführt werden.
  • Boston Dynamics“ als Militär-Roboterhersteller seit 2013. Ziel sei es „einen Bodenroboter zu entwickeln, der in der Lage ist, in einer gefährlichen, zerstörten Umgebung, die von Menschen geschaffen wurde, komplexe Aufgaben zu erledigen.“
  • HTC als taiwanischer Hersteller von Smartphones und Tablets. Das Unternehmen gehört seit 2017 teilweise zu Google (Einige der Entwickler und HTC-Patente).
  • Nest Labs als Hersteller von Smart-Home-Lösungen wie intelligente Kameras, Video-Türklingeln, Rauchmelder und Thermostate. Im Jahr 2018 aufgekauft von Google.
  • Kaggle als Online-Community für Datenwissenschaftler gehört seit 2017 zu Google. Fokus von Kaggle sind Data-Science und Machine-Learning (siehe auch Web 3.0.
  • Tenor als Online-GIF-Suchmaschine, die weltweit in Messengern und Apps genutzt wird. So kann man passende GIFs schnell suchen und verschicken. Im Jahr 2018 von Google aufgekauft.

Wem gehört Google?

Alphabet Inc.“ ist eine Dachgesellschaft, die aus mehreren Tochterunternehmen aufgebaut ist. Darunter zählt auch Google als Tochterunternehmen mit dem korrekten Namen „Google LLC“. Das „LLC“ steht für „Limited Liability Company“ und ist eine Rechtsform in den USA, die seine Inhaber davor schützt, persönlich zur Rückzahlung der Schulden oder Verbindlichkeiten des Unternehmens verklagt zu werden. CEO (Geschäftsführer) von „Google LLC“ ist Sundar Pichai, der die Interessen der eigentlichen Unternehmensinhaber von „Alphabet Inc.“ vertritt.

Seit dem 2. Oktober 2015 wurde „Google LLC“ als Tochterunternehmen von „Alphabet Inc.“ neu strukturiert. Das Kerngeschäft der Internetdienste behielt dabei weiterhin den Namen Google.

Google gehört zur Dachgesellschaft „Alphabet“. Isleowen/CC BY-SA 4.0
Google gehört zur Dachgesellschaft „Alphabet“. Isleowen/CC BY-SA 4.0

Die Geschichte von Google

  • Google wurde am 4. September 1998 von Larry Page und Sergey Brin gegründet. Die Idee zu der Suchmaschine entwickelten die beiden im Rahmen einer akademischen Forschungsarbeit.
  • Als einer der Hauptgründe für den Erfolg von Google gilt der sogenannte PageRank-Algorithmus. Bei dem Verfahren werden Webseiten aufgrund ihrer Verlinkungsstruktur bewertet und gegeneinander gewichtet. Je mehr Links eine Seite erhielt, desto höher erschien sie in den Suchergebnissen.
  • Google beschreibt als Firmenziel, dass man „die Informationen der Welt organisieren und allgemein zugänglich und nützlich machen wolle“. Ursprünglich galt auch der Slogan „Don't be evil“.
  • 2004 ging Google an die Börse. Der Wert der Aktie stieg innerhalb eines Tages auf über 100 Dollar pro Aktie. Page und Bryn, die jeder etwa 38 Millionen Aktien besaßen, wurden damit auf einen Schlag zu Multi-Milliardären.
  • 2006 startete Google das Projekt „Google Books“ – die größe Sammlung digitalisierter Bücher in Privatbesitz. Vor allem in Deutschland wird „Google Docs“ aufgrund der Aushöhlung des Urheberrechts von Schriftstellern und Verlagen heftig kritisiert. Im gleichen Jahr übernahm Google das weltgrößte Videoportal YouTube.
  • 2008 veröffentlichte Google die erste Version des mobilen Betriebssystems Android. Inzwischen dominiert Android mit einem Anteil von rund 73% den Markt für Smartphone-Betriebssysteme (Quelle: Statista).
  • Ebenfalls 2008 startete Google den eigenen Webbrowser Google Chrome. International ist Chrome inzwischen der beliebteste Browser.
  • Seit 2013 arbeitete Google zudem an der Virtual-Reality-Brille Google Glass.
  • Google ist seit 2015 auf Platz 3 der wertvollsten Unternehmen der Welt – hinter Apple (Platz 1) und Microsoft (Platz 2), (Quelle: finanzen100.de).
  • Im Jahr 2018 entfernt Google den Slogan „Don't be evil“ aus seinem Verhaltenskodex.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.