Lange Zeit war die Kommunikation über FaceTime nur zwischen iPhone-Nutzern möglich. Mit dem Update auf iOS 15 öffnet Apple die Türen zu seiner Video-Chat-App auch für Android- und Windows-Nutzer.

 
FaceTime
Facts 

Eine eigene FaceTime-App für Android gibt es immer noch nicht. Um an einem Anruf über den iOS-Dienst teilzunehmen, muss man einen kleinen Umweg nehmen.

Um euch mit dem Android-Smartphone bei FaceTime anzumelden, müsst ihr den Google-Chrome-Browser installiert haben. Dann könnt ihr über einen entsprechenden Link bei einem Video-Gespräch teilnehmen. Der Link muss von einem iPhone-Nutzer über FaceTime bereitgestellt werden:

  1. Ein iPhone-Nutzer mit iOS 15 auf seinem Gerät muss also ein FaceTime-Gespräch starten.
  2. In der App findet man einen Button, über den sich ein Link zum Video-Chat erstellen lässt.
  3. Der Link muss per E-Mail oder eine beliebige Messenger-App an Android-Nutzer verschickt werden.
  4. Der Android-Nutzer folgt nun dem Link. Standardmäßig sollten Links in der Google-Chrome-App geöffnet werden, damit ihr nach dem Antippen zur richtigen Anwendung weitergeleitet werdet. Ist das nicht der Fall, ändert entweder die Standard-App für Links auf eurem Smartphone oder kopiert den FaceTime-Link in die Zwischenablage des Handys und fügt den Link als URL im Chrome-Browser ein.
  5. Folgt ihr dem Link mit dem Android-Smartphone, erhält der Linkersteller auf seinem iPhone eine Anfrage für das Gespräch. Sobald ihr zugelassen werdet, könnt ihr auch mit einem Smartphone von Samsung, Xiaomi und Co. und ohne iPhone los-facetimen.
FaceTime in iOS 15, iPadOS 15 und macOS 12

Bei FaceTime mit Android anrufen?

Vor dem Gespräch müsst ihr dem Dienst möglicherweise den Zugriff auf die Kamera und das Mikrofon eures Android-Smartphones gewähren. Auch in der Browser-Version kann man auf viele FaceTime-Features zugreifen. Dazu gehören:

  • Kamera ein- oder ausschalten
  • Umschalten zwischen Selfie- und Hauptkamera
  • Mikrofon stummschalten
  • Anruf im Vollbildmodus ansehen

Effekte wie Memojis oder unscharfe Hintergründe stehen nicht zur Verfügung.

Der FaceTime-Link kann an mehrere Nutzer verschickt werden. So lassen sich auch Gruppenanrufe mit einer Mischung aus Android- und iPhone-Teilnehmern starten. Eine Anmeldung via Passwort ist nicht notwendig. Der Anruf-Ersteller muss die Teilnahme am Gespräch aber erst zulassen. Der Anruf-Link bleibt aktiv, bis er vom iPhone-Nutzer gelöscht wird.

Aktuell könnt ihr als Android-Nutzer nur über den entsprechenden Link zu einem FaceTime-Gespräch eingeladen werden. Selber starten könnt ihr Videoanrufe über den Dienst nicht.

WhatsApp: Kennt ihr die Bedeutung dieser Emojis?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).